Stadt Winterthur, Neugestaltung der Stadtbus-Wartehallen, 3. Etappe


5054870 SIMAP - 15.07.2016
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Ausschreibung - Quelle: SIMAP)
- Verfahrensart:  Offenes Verfahren
- Auftragsart:  Bauauftrag
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  Nein

1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle
Stadt Winterthur
Departement Technische Betriebe
Beschaffungsstelle/Organisator
Stadt Winterthur
Departement Technische Betriebe
Stadtbus Winterthur
Grüzefeldstrasse 35
8403 Winterthur
Schweiz
Telefon: 052 235 35 35
Fax:
E-Mail: stadtbus.winterthur@win.ch
URL: www.stadtbus.winterthur.ch
1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken
www.ebau.ch
---
--- ---
Schweiz
Telefon:
Fax:
E-Mail:
1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes
Datum: 30.08.2016
Uhrzeit: 16:00
Formvorschriften: Die Angebotseingabe erfolgt elektronisch auf www.ebau.ch
1.5 Art des Auftraggebers
Gemeinde/Stadt
1.6 Verfahrensart
Offenes Verfahren
1.7 Auftragsart
Bauauftrag
1.8 Gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag
Nein

2. Beschaffungsobjekt
2.1 Art des Bauauftrages
Ausführung
2.2 Projekttitel (Kurzbeschrieb) der Beschaffung
Stadt Winterthur, Neugestaltung der Stadtbus-Wartehallen, 3. Etappe
2.4 Gemeinschaftsvokabular
CPV: 45000000 - Bauarbeiten
2.5 Detaillierter Projektbeschrieb
Die vorliegende Submission umfasst die Tiefbauarbeiten von acht Buswartehallen. Die wichtigsten Arbeitsschritte sind das Abbrechen der bestehenden Wartehallen, das Versetzen der Betonfertigelemente, das Betonieren der Fundamente sowie Abschluss-, Belags- und Anpassungsarbeiten.
2.6 Ort der Ausführung
Stadt Winterthur, diverse Standorte
2.7 Aufteilung in Lose?
Nein
2.8 Werden Varianten zugelassen?
Nein
2.9 Werden Teilangebote zugelassen?
Nein
2.10 Ausführungstermin
Bemerkungen: Baubeginn: Anfang Oktober 2016
Bauende: Mai / Juni 2017

3. Bedingungen
3.5 Bietergemeinschaft
Echte Arbeitsgemeinschaften sind zugelassen. Eine federführende Unternehmung ist zu bestimmen.
3.6 Subunternehmer
Sieht der Anbieter den Beizug von Subunternehmern vor, hat er diese unter vollständiger Angabe der erforderlichen Daten im Rahmen der Offerte anzugeben.
3.7 Eignungskriterien
aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien
3.8 Geforderte Nachweise
aufgrund der in den Unterlagen geforderten Nachweise
3.9 Zuschlagskriterien
aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien
3.10 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen
Kosten: keine
3.11 Sprachen für Angebote
Deutsch
3.12 Gültigkeit des Angebotes
6 Monate ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote
3.13 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen
zu beziehen von folgender Adresse:
www.ebau.ch
---
--- ---
Schweiz
Telefon:
Fax:
E-Mail:
URL:
Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab: 15.07.2016 bis 30.08.2016
Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch
Weitere Informationen zum Bezug der Ausschreibungsunterlagen: Die Ausschreibungsunterlagen werden nicht in Papierform versandt.

4. Andere Informationen
4.3 Verhandlungen
Es werden keine Verhandlungen geführt.
4.6 Offizielles Publikationsorgan
Amtsblatt des Kantons Zürich
4.7 Rechtsmittelbelehrung
Gegen diese Ausschreibung kann innert 10 Tagen, von der Publikation an gerechnet, beim Verwaltungsgericht des Kantons Zürich, Militärstrasse 36, Postfach, 8090 Zürich, schriftlich Beschwerde eingereicht werden. Die Beschwerdeschrift ist im Doppel einzureichen; sie muss einen Antrag und dessen Begründung enthalten. Die angefochtene Ausschreibung ist beizulegen. Beweismittel sind genau zu bezeichnen und, soweit möglich, beizulegen.

Ganze Publikation anzeigen

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.