Submission ärztliche Dienstleistungen für die Kantonspolizei Zürich


5076187 SIMAP - 05.08.2016
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Ausschreibung - Quelle: SIMAP)
- Verfahrensart:  Offenes Verfahren
- Auftragsart:  Dienstleistungsauftrag
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  Nein

1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle
Kanton Zürich, vertreten durch
Kantonspolizei Zürich / Regionalpolizei / C RP
Beschaffungsstelle/Organisator
Kantonspolizei Zürich
ITI-IN
Oliver Graf
Werkhofstrasse 7
8902 Urdorf
Schweiz
Telefon:
Fax:
E-Mail:
URL:
1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken
Adresse gemäss Kapitel 1.1
1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen
26.08.2016
1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes
Datum: 16.09.2016
Uhrzeit: 14:00
Formvorschriften: Über der Adresse muss der Vermerk "Angebotsunterlagen: Submission Ärztedienstleistung. Bitte nicht öffnen!" angebracht werden. Angebote können ebenfalls persönlich unter derselben Adresse abgegeben werden. Aus verfahrensrechtlichen Gründen können nur vollständig und fristgerecht eingegangene Angebote berücksichtigt werden. Bei Zusendung mittels Post oder Kurier ist ebenfalls der Anbieter für das rechtzeitige Eintreffen verantwortlich; Poststempel sind nicht massgebend.
1.5 Art des Auftraggebers
Kanton
1.6 Verfahrensart
Offenes Verfahren
1.7 Auftragsart
Dienstleistungsauftrag
1.8 Gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag
Nein

2. Beschaffungsobjekt
2.1 Art des Dienstleistungsauftrages
EMPTY
Dienstleistungskategorie CPC: [25] Gesundheits-, Veterinär- und Sozialwesen
2.2 Projekttitel (Kurzbeschrieb) der Beschaffung
Submission ärztliche Dienstleistungen für die Kantonspolizei Zürich
2.4 Gemeinschaftsvokabular
CPV: 85100000 - Dienstleistungen des Gesundheitswesens
2.5 Detaillierter Aufgabenbeschrieb
Evaluation eines geeigneten Dienstleistungspartners für den Erhalt von medizinischen Dienstleistungen im Bereich Fürsorgerische Unterbringung (FU), Hafterstehungsfähigkeit (HEF) sowie Abnahme von Blut- und Urinproben (B/U). In der Dienstleistung enthalten sind die Entgegennahme der polizeilichen Anrufe sowie die Aufgebote von, dem Anbieter administrativ unterstellten, fachlich kompetenten Ärzten/Ärztinnen, welche rasch an den Einsatzort ausrücken, um eine FU oder HEF abzuklären/zu bescheinigen und/oder die Abnahme von B/U durchzuführen.
Pro Jahr ist mit total rund 1'600 Einsätzen im Bereich FU, HEF und B/U zu allen Tageszeiten und Wochentagen zu rechnen. Der Zuschlag umfasst eine Vertragsdauer von 2 Jahren mit der Option auf eine jährliche Verlängerung bis zu einer Maximaldauer von 7 Jahren.
Die Vergabestelle behält sich ebenfalls vor, den evaluierten Anbieter für gleichartige Dienstleistungsaufträge und für die Dauer von 7 Jahren gestützt auf §10 Abs. 1 lit. g SVO freihändig zu beauftragen.
2.6 Ort der Dienstleistungserbringung
Kanton Zürich
2.7 Aufteilung in Lose?
Nein
2.8 Werden Varianten zugelassen?
Nein
2.9 Werden Teilangebote zugelassen?
Nein
2.10 Ausführungstermin
Beginn 03.04.2017
Bemerkungen: Spätester Ausführungstermin: 1. April 2017
Optimaler Ausführungstermin: 1. Januar 2017

3. Bedingungen
3.5 Bietergemeinschaft
Bietergemeinschaften sind nicht zulässig.
3.6 Subunternehmer
Der Beizug von Subunternehmern ist erlaubt. Subunternehmer müssen in der Offerte offen gelegt werden. Die Haftung bleibt in jedem Fall beim Anbieter.
3.7 Eignungskriterien
aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien
3.8 Geforderte Nachweise
aufgrund der in den Unterlagen geforderten Nachweise
3.9 Zuschlagskriterien
aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien
3.10 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen
Kosten: keine
3.11 Sprachen für Angebote
Deutsch
3.12 Gültigkeit des Angebotes
6 Monate ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote
3.13 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen
zu beziehen von folgender Adresse:
Kantonspolizei Zürich
ITB-SU-TF
Roger Zimmermann
Werkhofstrasse 7
8902 Urdorf
Schweiz
Telefon:
Fax:
E-Mail: zir@kapo.zh.ch
URL:
Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab: 08.08.2016
Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch
Weitere Informationen zum Bezug der Ausschreibungsunterlagen: Die Ausschreibungsunterlagen werden nur potentiellen Anbietenden unter vorgängiger Unterzeichnung der Geheimhaltungserklärung abgegeben. Zusammen mit der Geheimhaltungsverpflichtung ist ein Nachweis für die rechtsgültige Unterzeichnung einzureichen (mittels Vollmachten bzw. HR-Auszug).

4. Andere Informationen
4.3 Verhandlungen
Keine
4.7 Rechtsmittelbelehrung
Gegen diese Ausschreibung kann innert 10 Tagen, von der Publikation an gerechnet, beim Verwaltungsgericht des Kantons Zürich, Postfach, 8090 Zürich, schriftlich Beschwerde eingereicht werden. Die Beschwerdeschrift ist im Doppel einzureichen. Sie muss einen Antrag und dessen Begründung enthalten. Die angefochtene Ausschreibung ist beizulegen. Die angerufenen Beweismittel sind genau zu bezeichnen und, soweit möglich, beizulegen.

Ganze Publikation anzeigen

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.