Trottoir- und Strassenbau


1437195 Amtsblatt SO - 09.03.2007
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Ausschreibung - Kant. Amtsblatt SO)
- Auftragsart:  Bauauftrag
- Verfahrensart:  offen
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  nein


Ausschreibung von Bauarbeiten

1. Auftraggeber Teil Trottoir, Strasse, Stützmauern und Abwasserleitung: Kanton Solothurn, Bau- und Justizdepartement,
Amt für Verkehr und Tiefbau, Rötihof, Werkhofstrasse 65, 4509 Solothurn, Telefon 032 627 26 33, Fax 032 627 76 94.
Teil Werke, Wasser-, Brunnen-, Überlauf- und Abwasserleitung: Einwohnergemeinde Kestenholz, Neue Strasse 1,
4703 Kestenholz, Telefon 062 393 28 30, Fax 062 393 20 03.

2. Art des Verfahrens Offenes Verfahren.

3. Gegenstand: Neue Strasse, Kestenholz Umfang des Auftrags A. Trottoir- und Strassenbau Gäustrasse bis Restaurant Waldheim (Neue Strasse Nord und Süd)

Hauptkubaturen:
- Belagsaufbruch ca. 1800 m3
- Aushubarbeiten Strasse und
Trottoir ca. 1600 m3
- Fundationsarbeiten Kiessand lose ca. 1600 m3
- Belagsarbeiten Tragschicht ca. 990 t
- Randabschlüsse 1- und 2-reihig ca. 660 m
- Winkelplatten ca. 25 m

B. Stützmauer GB Nr. 488 (Neue Strasse Süd)
Gartenmauer GB Nr. 435 (Neue Strasse Nord)
Hauptkubaturen:
- Schalarbeiten ca. 410 m2
- Betonarbeiten ca. 75 m3
- Bewehrung ca. 10 t
- Unterfangung best. Wohnhaus ca. 10 m3

C. Deckbelag Trottoir und Strassen Gäustrasse bis Restaurant Waldheim (Neue Strasse Nord und Süd) Hauptkubaturen:
- Fräsarbeiten Belag ca. 1800 m2
- Deckbelagsarbeiten ca. 270 t

D. Abwasserleitung Neue Strasse Süd Überlaufleitung Brunnstube Kissling Hauptkubaturen:
- Neubau Abwasserleitung
NW 200-250 mm ca. 170 m
- Neubau Überlaufleitung
NW 110 mm ca. 90 m
E. Wasser- und Brunnenleitung
Gäustrasse bis Alte Strasse
Hauptkubaturen:
- Neubau Wasserleitung
NW 150 mm ca. 220 m
- Neubau Brunnenleitung
NW 50 mm ca. 170 m

4. Teilangebote Nicht zugelassen.

5. Voraussichtlicher Zeit- Hauptarbeiten: Mai 2007 bis Dezember 2007.Punkt der Ausführung Deckbelagsarbeiten: Sommer 2008.

6. Ort der Ausführung Kestenholz, Neue Strasse.

7. Arbeitsgemeinschaften Zugelassen.

8. Sprache für das Angebot Deutsch.

9. Adresse und Frist Die Submissionsunterlagen können ab Montag, für den Bezug der Aus- 12. März 2007, abgeholt werden bei: schreibungsunterlagen BSB + Partner, Leutholdstrasse 4, 4562 Biberist, Telefon 032 671 22 22, Fax 032 671 22 01.

Eine Begehung wird nicht durchgeführt. Subunternehmer und Zulieferanten können die Ausschreibungsunterlagen bei BSB + Partner, Ingenieure und Planer, Leutholdstrasse 4, 4562 Biberist einsehen; es werden keine Teilunterlagen
verschickt. Auf Anfrage wird eine Unternehmerliste zugestellt.

10. Eignungs- und Eignungskriterien: Zuschlagskriterien Der Anbieter (Einzelfirma oder ARGE) hat in den letzten 5 Jahren mindestens 2 Strassen unter Verkehr
im Wert von je Fr. 300000.-, 2 Werkleitungsbauten
im Wert von je Fr. 200000.- und 2 Stahlbetonarbeiten
im Wert von je Fr. 100000.- ausgeführt.

Zuschlagskriterien: Die Arbeiten werden dem Anbieter mit dem gesamthaft günstigsten, bereinigten Angebotspreis
vergeben.

11. Adresse und Frist Die Angebote müssen schriftlich, verschlossen mit für die Einreichung dem Kennwort «Neue Strasse, Kestenholz» des Angebotes versehen bis Freitag, 30. März 2007 (Poststempel, A-Post), dem Bau- und Justizdepartement des Kantons Solothurn, Rötihof, Werkhofstrasse 65, 4509 Solothurn, eingereicht werden.

12. Gültigkeit der Angebote 6 Monate ab Eingabetermin des Angebotes.

13. Zahlungsbedingungen Gemäss Ausschreibungsunterlagen.

14. Kautionen/Sicherheit Keine.

15. Gebühr für die Aus- Für die Abgabe der Submissionsunterlagen wird schreibungsunterlagen keine Gebühr erhoben.

16. Ausschreibung Nicht nach GATT-/WTO-Übereinkommen.

17. Preisverhandlungen Ausgeschlossen. Es sind Nettoangebote einzureichen. Skonti, Rabatte und allfällige weitere Abzüge
müssen im Angebot aufgeführt werden.

18. Verfahrensgrundsätze Einhaltung der geltenden Arbeitsschutzbestimmungen und der Arbeitsbedingungen für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sowie Lohngleichheit für Mann und Frau.

19. Mitteilung Die Zuschlagsverfügung wird den Anbieterinnen des Zuschlages und Anbietern mit Brief eröffnet.

20. Rechtsmittelbelehrung Gegen diese Verfügung kann innert 10 Tagen seit der Publikation im «Amtsblatt des Kantons Solothurn » bei der Kantonalen Schätzungskommission, Amthaus, 4502 Solothurn, schriftlich Beschwerde erhoben werden. Die Beschwerde muss einen Antrag und eine Begründung enthalten; die Beweismittel sind anzugeben. Fehlen diese
Erfordernisse, wird auf die Beschwerde nicht eingetreten.

Solothurn, 9. März 2007

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.