Um- und Neubau Schulanlagen Gräwimatt Schattdorf -
BKP 281.0 Unterlagsboden / BKP 281.2 Plattenarbeiten / BKP 281.2 Parkettlegearbeiten / BKP 281.2 Bodenbeläge in Linoleum


5114990 SIMAP - 09.09.2016
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Ausschreibung - Quelle: SIMAP)
- Verfahrensart:  Offenes Verfahren
- Auftragsart:  Bauauftrag
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  Ja

1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle
Einwohnergemeinde Schattdorf
Beschaffungsstelle/Organisator
Baukommission Schulanlagen Gräwimatt, Schattdorf,
c/o Gemeindeverwaltung Schattdorf,
Bruno Bissig
Dorfplatz 1
6467 Schattdorf
Schweiz
Telefon: 041 874 04 74
Fax: 041 874 04 75
E-Mail: info@schattdorf.ch
URL: www.schattdorf.ch
1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken
Germann & Achermann AG, dipl. Arch. BSA
-
Marktgasse 4
6460 Altdorf
Schweiz
Telefon: 041 874 08 30
Fax: 041 874 08 35
E-Mail: sabine.jordan@gerach.ch
1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen
03.10.2016
Bemerkungen: Allfällige Auskünfte zur Ausschreibung sind ausschließlich schriftlich einzuholen, es werden keine telefonischen Auskünfte erteilt.
Fragen können über die Simap-Plattform eingegeben werden oder unter nachfolgender Email-Adresse.

@: sabine.jordan@gerach.ch

Die Beantwortung der Fragen erfolgt nach Ablauf des Stichtages, innerhalb nützlicher Frist. Die Antworten werden allen Anbietern (ohne Nennung des Fragestellers) schriftlich zugestellt.
1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes
Datum: 19.10.2016
Uhrzeit: 17:00
Formvorschriften: Massgebend ist der fristgerechte Eingang der Offerte bei der Eingabeadresse. Übermittlungsform, per Post verschickt oder während Bürozeiten persönlich abgegeben.
1.5 Art des Auftraggebers
Gemeinde/Stadt
1.6 Verfahrensart
Offenes Verfahren
1.7 Auftragsart
Bauauftrag
1.8 Gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag
Ja

2. Beschaffungsobjekt
2.1 Art des Bauauftrages
Ausführung
2.2 Projekttitel (Kurzbeschrieb) der Beschaffung
Um- und Neubau Schulanlagen Gräwimatt Schattdorf -
BKP 281.0 Unterlagsboden / BKP 281.2 Plattenarbeiten / BKP 281.2 Parkettlegearbeiten / BKP 281.2 Bodenbeläge in Linoleum
2.3 Aktenzeichen / Projektnummer
376 GSS
2.4 Gemeinschaftsvokabular
CPV: 45000000 - Bauarbeiten
BKP: 2810 - Unterlagsböden
BKP: 2812 - Bodenbeläge aus Kunststoffen, Textilien und dgl.
BKP: 2812 - Bodenbeläge aus Kunststoffen, Textilien und dgl.
BKP: 2812 - Bodenbeläge aus Kunststoffen, Textilien und dgl.
2.5 Detaillierter Projektbeschrieb
Die Ausschreibung umfasst:
Los 1:
BKP 281.0 Unterlagsböden
Los 2:
BKP 281.2 Plattenarbiten
Los 3:
BKP 281.2 Parkettlegearbeiten
Los 4:
BKP 281.2 Bodenbeläge in Linoleum
2.6 Ort der Ausführung
Schulhausstrasse 30, 6467 Schattdorf
2.7 Aufteilung in Lose?
Ja
Angebote sind möglich für: ein Los

Los-Nr: 1
CPV: 45000000 - Bauarbeiten
BKP: 2810 - Unterlagsböden
NKP: 102
NKP: 111
NKP: 113
NKP: 661
Kurze Beschreibung: BKP 281.0 Unterlagsböden

Los-Nr: 2
CPV: 45000000 - Bauarbeiten
BKP: 2812 - Bodenbeläge aus Kunststoffen, Textilien und dgl.
NKP: 102
NKP: 111
NKP: 113
NKP: 645
Kurze Beschreibung: BKP 281.2 Plattenarbeiten

Los-Nr: 3
CPV: 45000000 - Bauarbeiten
BKP: 2812 - Bodenbeläge aus Kunststoffen, Textilien und dgl.
NKP: 102
NKP: 111
NKP: 113
NKP: 664
Kurze Beschreibung: BKP 281.2 Parkettlegearbeiten

Los-Nr: 4
CPV: 45000000 - Bauarbeiten
BKP: 2812 - Bodenbeläge aus Kunststoffen, Textilien und dgl.
NKP: 102
NKP: 111
NKP: 113
NKP: 663
Kurze Beschreibung: BKP 281.2 Bodenbeläge in Linoleum
2.8 Werden Varianten zugelassen?
Ja
Bemerkungen: Varianten sind unter Einhaltung folgender Bedingungen
erlaubt:
Grundangebot ist mit einzureichen.
Leistungsverzeichnisse sind nach dem NPK/BKP zu strukturieren.
- Grundvariante ist unverändert zu offerieren
- Unternehmervarianten sind der Ausschreibung separat
beizulegen, nach NPK/BKP strukturiert.
Weiter müssen diese Varianten den gleichen
Leistungsumfang abdecken und vollständig sein.
Vor- und Nachteile zwischen Grundangebot und
Unternehmervariante sind separat aufzuzeigen.
- Es bleibt der Bauherrschaft vorbehalten,
ob die allenfalls eingereichte
Unternehmervariante, für die Ausschreibung berücksichtigt
wird.
2.9 Werden Teilangebote zugelassen?
Nein

3. Bedingungen
3.1 Generelle Teilnahmebedingungen
Die Konkurrenz wird eröffnet, unter Vorbehalt der Projekt- und Budgetgenehmigung der zuständigen Behörden. Der Auftrag wird im offenen Verfahren, nach IVöB resp. (SubV; RB 3.3112), ausgeschrieben.
3.2 Kautionen / Sicherheiten
Es werden keine finanziellen Garantien verlangt.
3.3 Zahlungsbedingungen
Akkontorechnungen, innerhalb 30 Tagen
Schlussrechnungen, innerhalb von 60 Tagen
3.4 Einzubeziehende Kosten
Es sind sämtliche Kosten in die Angebote miteinzubeziehen.
3.5 Bietergemeinschaft
Bietergemeinschaften / ARGE sind zulässig:
Es ist ein federführendes Unternehmen zu bestimmen
Sämtliche beteiligte Firmen der ARGE, haben das Angebot
und die Formulare für die Selbstdeklaration zu
unterzeichnen.
ARGE-Mitglieder werden bei der Bewertung der Zuschlagskriterien berücksichtigt.
3.6 Subunternehmer
Die Vergabe einzelner Leistungen an
Unterakkordanten ist zulässig unter folgender Bedingung:
Darf nur mit ausdrücklich schriftlichem
Einverständnis des Auftragsgebers erfolgen.
Der Unternehmer haftet vollumfängllich für alle Arbeiten seiner Unterakkordanten.
3.7 Eignungskriterien
aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien
3.8 Geforderte Nachweise
aufgrund der in den Unterlagen geforderten Nachweise
3.9 Zuschlagskriterien
aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien
3.10 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen
Anmeldung zum Bezug der Ausschreibungsunterlagen erwünscht bis: 26.09.2016
Kosten: CHF 0.00
Zahlungsbedingungen: -
3.11 Sprachen für Angebote
Deutsch
3.12 Gültigkeit des Angebotes
6 Monate ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote
3.13 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen
unter www.simap.ch
oder zu beziehen von folgender Adresse:
Germann & Achermann AG, dipl. Arch. BSA
-
Marktgasse 4
6460 Altdorf
Schweiz
Telefon: 041 874 08 30
Fax: 041 874 08 35
E-Mail: sabine.jordan@gerach.ch
URL:
Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab: 09.09.2016 bis 19.10.2016
Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch
Weitere Informationen zum Bezug der Ausschreibungsunterlagen: Falls die Unterlagen nicht über die SIMAP-Plattform heruntergeladen werden möchten, besteht die Möglichkeit diese, 1-fach ausgedruckt und digital auf CD, zu beziehen.
Bitte im Email genau angeben, welche Lose für die Offertstellung bezogen werden möchten. Vergleiche dazu auch Punkt 3.10.

Anfragen zum Bezug der Unterlagen müssen fristgerecht und ausschliesslich schriftlich per Email, unter oben angegebenen Adresse, erfolgen.

Kosten für den Bezug der Unterlagen, falls nicht über Simap heruntergeladen, pro Los, 150 CHF.- inkl. Mwst.

4. Andere Informationen
4.1 Voraussetzungen für nicht dem WTO-Abkommen angehörende Länder
keine
4.2 Geschäftsbedingungen
gemäss Submissionsunterlagen
4.3 Verhandlungen
- Es werden keine Verhandlungen geführt;
- Zur Klärung von technischen Fragen können Gespräche geführt werden.
4.4 Verfahrensgrundsätze
Das Vergabeverfahren wird gestützt auf die
Submissionsverordnung des Kt. Uri (SubV) resp. interkantonalen Vereinbarung (IVÖB) über das öffentliche Beschaffungswesen durchgeführt.
Das schweizerische Recht ist auf das Verfahren wie auch auf
den abzuschliessenden Vertrag anwendbar.
Gerichtsstand ist Altdorf, Uri
4.5 Sonstige Angaben
Besondere Bestimmungen, sind zu finden in der Ausschreibung unter NPK 102
4.6 Offizielles Publikationsorgan
Amtsblatt des Kantons Uri
4.7 Rechtsmittelbelehrung
Gegen diese Ausschreibung kann innert 10 Tagen seit der Publikation im Amtsblatt des Kantons Uri bei der Paritätischen Kommission im öffentlichen Beschaffungswesens, c/o M. Bachmann, Präsident, Rathausplatz 7, 6460 Altdorf (Tel. 041 870 56 56) schriftlich Einsprache eingereicht werden (Artikel 63 Submissionsverordnung des Kantons Uri).

Ganze Publikation anzeigen

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.