Umbau, AlteReithalle, Kasernenstrasse 20, 5000 Aarau


4028348 SIMAP - 14.03.2014
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Ausschreibung - Quelle: SIMAP)
- Verfahrensart:  Offenes Verfahren
- Auftragsart:  Bauauftrag
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  Nein

1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle
Kanton Aargau, Departement Finanzen und Ressourcen (DFR), Immobilien Aargau
Beschaffungsstelle/Organisator
Kanton Aargau, Departement Finanzen und Ressourcen (DFR), Immobilien Aargau
Michael Sauer | Markus Lüscher
Tellistrasse 67
5001 Aarau
Schweiz
Telefon: 062 835 35 41
Fax: 062 835 35 09
E-Mail: markus.luescher@ag.ch
URL:
1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken
Adresse gemäss Kapitel 1.1
1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes
Datum: 09.04.2014
Formvorschriften: Poststempel / A-Post
1.5 Art des Auftraggebers
Kanton
1.6 Verfahrensart
Offenes Verfahren
1.7 Auftragsart
Bauauftrag
1.8 Gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag
Nein

2. Beschaffungsobjekt
2.1 Art des Bauauftrages
Ausführung
2.2 Projekttitel (Kurzbeschrieb) der Beschaffung
Umbau, AlteReithalle, Kasernenstrasse 20, 5000 Aarau
2.3 Aktenzeichen / Projektnummer
430-300313
2.4 Gemeinschaftsvokabular
CPV: 51100000 - Installation von elektrischen und mechanischen Einrichtungen
BKP: 232 - Starkstrominstallationen
BKP:
2.5 Detaillierter Projektbeschrieb
Das Gebäude an der Kasernenstrasse 20 ist im Eigentum des Kantons Aargau und soll durch die Kantonale Schule für Berufsbildung betrieben werden. Vor dem neuen Schuljahr, Beginn (Anfang August 2014) müssen diverse Umbauten im Gebäude getätigt werden.

Dies beinhaltet unter anderem:
Ersatz der Hauptverteilung (In ca. 250A) und von 5 Stück Unterverteilungen
Einbau einer neuen Notlichtanlage angeschlossen daran sind rund 32 Stück Not- und Piktogrammleuchten
Kabelrinnen: ca. 160 Meter
In den rund 16 Schulzimmern, Verkehrszonen und Büro wird nachfolgendes Installationsmaterial benötigt:
Steckdosen -3xT13 ca. 130 Stück
Steckdosen T25 - CEE32 ca. 15 Stück
Taster für eine intelligente Lichtsteuerung ca. 100 Stück
Bodenkanäle (bauseits) in welchem die ganze Stark- und Schwachstromverkabelung installiert wird ca. 200 Meter
Flachbandkabel 3x2.5mm² ca. 230 Meter
UKV Link Kat 7 ca. 120 Stück mit einer Länge von rund 6'000 Meter
Schulzimmerleuchten (bauseits) ca. 160 Stück
Korridor- und Nebenraumleuchten (bauseits) ca. 100 Stück
Die bestehenden Installationen und Apparate sind zu demontieren und zu entsorgen.
2.6 Ort der Ausführung
Aarau, AG
2.7 Aufteilung in Lose?
Nein
2.8 Werden Varianten zugelassen?
Nein
2.9 Werden Teilangebote zugelassen?
Nein
2.10 Ausführungstermin
Beginn 28.04.2014 und Ende 23.07.2014
Bemerkungen: Die Hauptarbeiten erfolgen zwingend im Zeitraum vom 28. April bis 23. Juli 2014.
Semesterbeginn: Anfang August 2014

3. Bedingungen
3.1 Generelle Teilnahmebedingungen
Der Unternehmer muss genügend eigene qualifizierte Personalressourcen aufweisen, dass die ausgeschriebenen Arbeiten innert den Termin laut Punkt 2.10 ausgeführt sind.
Am Markt stabile Firma, im Handelsrgister eingetragen.
Referenzobjekte in der ausgeschriebenen Grösse und Komplexität in den letzten 5 Jahren.
3.4 Einzubeziehende Kosten
Notwendige Schicht- und Nachtarbeiten
3.5 Bietergemeinschaft
Ja, möglich
3.6 Subunternehmer
In Absprache
3.7 Eignungskriterien
aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien
3.8 Geforderte Nachweise
aufgrund der in den Unterlagen geforderten Nachweise
3.9 Zuschlagskriterien
aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien
3.10 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen
Kosten: CHF 0.00
3.11 Sprachen für Angebote
Deutsch
3.12 Gültigkeit des Angebotes
6 Monate ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote
3.13 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen
unter www.simap.ch
oder zu beziehen von folgender Adresse:
Kanton Aargau, Departement Finanzen und Ressourcen (DFR), Immobilien Aargau
Michael Sauer | Markus Lüscher
Tellistrasse 67
5001 Aarau
Schweiz
Telefon: 062 835 35 41
Fax: 062 835 35 09
E-Mail: markus.luescher@ag.ch
URL:
Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab: 21.03.2014 bis 08.04.2014
Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch

4. Andere Informationen
4.7 Rechtsmittelbelehrung
1. Gegen diese Ausschreibung kann innert einer nicht erstreckbaren Frist von 10 Tagen seit der Publikation beim Verwaltungsgericht des Kantons Aargau, Obere Vorstadt 40, 5001 Aarau, Beschwerde geführt werden.

2. Die Beschwerdeschrift ist von der Partei selbst oder von einer Anwältin bzw. einem Anwalt zu verfassen, welche(r) gemäss dem Bundesgesetz über die Freizügigkeit der Anwältinnen und Anwälte (Anwaltsgesetz, BGFA) vom 23. Juni 2000 zur Vertretung von Parteien vor Gericht berechtigt ist.
Die Beschwerdeschrift muss einen Antrag und eine Begründung enthalten, d.h. es ist
a) anzugeben, wie das Verwaltungsgericht entscheiden soll, und
b) darzulegen, aus welchen Gründen diese andere Entscheidung verlangt wird.

3. Auf eine Beschwerde, welche den Anforderungen gemäss den Ziffern 1 und 2 nicht entspricht, wird nicht eingetreten.

4. Eine Kopie der angefochtenen Ausschreibung ist der Beschwerdeschrift beizulegen.

5. Das Beschwerdeverfahren ist mit einem Kostenrisiko verbunden, d.h. die unterliegende Partei hat in der Regel die Verfahrenskosten sowie gegebenenfalls die gegnerischen Anwaltskosten zu bezahlen.

Ganze Publikation anzeigen

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.