Umbau Sanierung Helferei Grossmünster, Zürich


3097012 SIMAP - 13.12.2011
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Ausschreibung - Quelle: SIMAP)
- Verfahrensart:  Offenes Verfahren
- Auftragsart:  Bauauftrag
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  Nein

1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle
Evangelisch-reformierte
Kirchgemeinde Grossmünster Zürich
Beschaffungsstelle/Organisator
Evangelisch-reformierte
Kirchgemeinde Grossmünster Zürich
Herr Peter Bauer
Zwingliplatz 4
8001 Zürich
Schweiz
Telefon:
Fax:
E-Mail:
URL:
1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken
Verband der stadtzürcherischen
evangelisch-reformierten Kirchgemeinden
Stauffacherstrasse 10
8004 Zürich
Schweiz
Telefon:
Fax:
E-Mail:
1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes
Datum: 27.01.2012
Uhrzeit: 15:00
Formvorschriften: Datum des Poststempels ist nicht massgebend. Aufschrift: "Umbau Sanierung Helferei Grossmünster" - BKP 211 Baumeister<>
1.5 Art des Auftraggebers
OTHER
1.6 Verfahrensart
Offenes Verfahren
1.7 Auftragsart
Bauauftrag
1.8 Gemäss WTO/GATT-Abkommen, resp. Staatsvertrag
Nein

2. Beschaffungsobjekt
2.1 Art des Bauauftrages
Ausführung
2.2 Projekttitel (Kurzbeschrieb) der Beschaffung
Umbau Sanierung Helferei Grossmünster, Zürich
2.4 Gemeinschaftsvokabular
CPV: 45000000 - Bauarbeiten.
BKP: 211 - Baumeisterarbeiten
2.5 Detaillierter Projektbeschrieb
Architektonisches Projekt
Beim Gebäude handelt es sich um ein überkommunal inventarisiertes Denkmalschutzobjekt. Im Zuge des Projektes Umbau Sanierung Helferei Grossmünster wird die Liegenschaft einer sanften Sanierung mit minimalen Eingriffen unterzogen. Gleichzeitig wird die Statik ertüchtigt und die Haustechnik-Installationen erneuert. Der Umbau umfasst folgende Punkte:
Rückbau der äusseren Liftanlage hofseits, Erstellen einer neuen behindertengerechten Liftanlage im Gebäudeinnern
Untergeschoss: Neue WC-Anlagen, Garderobe, Treppe, Lagerräume, Küche, Foyer mit Fenstertüren, Vorraum und Windfang bei der Kapelle
Erdgeschoss: Neuer Windfang Seite Kirchgasse, Lager- und Betriebsleitungsräume, Abbruch und neue Treppen
1. Obergeschoss: Sitzungszimmer, neuer Eingang zum Breitingersaal.
2. Obergeschoss: 5-Zimmerwohnung mit neuer Küche und neuen Nasszellen, 4-Zimmerwohnung mit neuen Nasszellen
3. Obergeschoss (1. DG): 5-Zimmerwohnung mit neuer Küche und Nasszellen, 2-Zimmerwohnung mit neuer Küche und Nasszelle, zwei 1-Zimmerwohnungen mit neuer Küche und Nasszelle
4. Obergeschoss (2. DG): 2-Zimmerwohnung mit neuer Küche und Nasszelle, teilweise neue Lukarnen und Abbruch von Dachflächenfenstern
Neuer Hofzugang Seite Kirchgasse, Abbruch der Wendeltreppe
2.6 Ort der Ausführung
Helferei Grossmünster, Kirchgasse, 8001 Zürich
2.7 Aufteilung der Lose?
Nein
2.8 Werden Varianten zugelassen?
Nein
2.9 Werden Teilangebote zugelassen?
Nein
2.10 Ausführungstermin
Beginn 16.07.2012 und Ende 19.10.2012
Bemerkungen: Mit Abgabe des Angebotes gewährt der Unternehmer für die Einhaltung der in den Submissionsunterlagen zwingend vorgegebenen Termine.

3. Bedingungen
3.1 Generelle Teilnahmebedingungen
Obligatorischer Besichtigungstermin des Objektes am 20.12.2011, 09:00 Uhr / Foyer Kulturhaus Helferei, Kirchgasse 13, 8001 Zürich
3.2 Kautionen / Sicherheiten
keine
3.5 Bietergemeinschaften
zugelassen
3.6 Subunternehmer
sind nicht zulässig
3.7 Eignungskriterien
aufgrund der nachstehenden Kriterien:
1) Hinreichende Erfahrung und Kompetenz bei der Ausführung von Sanierungen von Bauten mit wertvoller, historischer Bausubstanz.
2) Leistungsfähigkeit: Genügend Kapazität für eine termingerechte, qualitativ hochwertige Ausführung
3.8 Geforderte Nachweise
aufgrund der nachstehenden Nachweise:
Nachweis 1: Mindestens 3 vergleichbare Referenzobjekte mit wertvoller, historischer Bausubstanz, ähnlicher Komplexität und Gesamtsumme in den letzten 10 Jahren. Mindestens ein Projekt davon mit denkmalpflegerischer Relevanz (Schutzobjekt)
Nachweis 2: Mindestjahresumsatz des betreffenden Arbeitsbereichs der Unternehmung grösser als 6 Mio.
3.9 Zuschlagskriterien
aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien
3.10 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen
Anmeldung zum Bezug der Ausschreibungsunterlagen erwünscht bis: 20.12.2011
Kosten: Keine
Zahlungsbedingungen: Kein<>
3.11 Sprachen für Angebote
Deutsch
3.13 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen
zu beziehen von folgender Adresse:
Joos & Mathys Architekten
Peter Joos
Sihlfeldstrasse 10
8003 Zürich
Schweiz
Telefon: 044 451 61 81
Fax: 044 451 61 91
E-Mail: mail@joosmathys.ch
URL:
Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab: 12.12.2011 bis 20.12.2011
Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch
Weitere Informationen zum Bezug der Ausschreibungsunterlagen: Bezug mit adressiertem und mit CHF 4.- frankiertem B4-Couvert

4. Andere Informationen
4.1 Voraussetzungen für nicht dem WTO-Abkommen angehörende Länder
keine
4.3 Verhandlungen
bleiben vorbehalten
4.4 Verfahrensgrundsätze
Die Auftraggeberin vergibt öffentliche Aufträge für Leistungen in der Schweiz nur an Anbieterinnen und Anbieter, welche die Einhaltung der Arbeitsschutzbestimmungen und der Arbeitsbedingungen für Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen sowie die Lohngleichheit für Mann und Frau gewährleisten.

Ganze Publikation anzeigen

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.