Update Furkatunnel, Los 3,Rohbau Lüftungsnische und Bedretto Nord, Baumeister


3779386 SIMAP - 09.08.2013
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Ausschreibung - Quelle: SIMAP)
- Verfahrensart:  Offenes Verfahren
- Auftragsart:  Bauauftrag
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  Ja

1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle
Matterhorn Gotthard Infrastruktur AG
Beschaffungsstelle/Organisator
Matterhorn Gotthard Infrastruktur AG
Beat Seiler
Bahnhofplatz 7
3900 Brig
Schweiz
Telefon: 027 927 927 72 23
Fax: 027 927 72 29
E-Mail: einkauf@mgbahn.ch
URL: www.mgbahn.ch
1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken
Matterhorn Gotthard Infrastruktur AG
Beat Seiler
Dammweg 80
3902 Brig-Glis
Schweiz
Telefon: 027 927 927 72 23
Fax: 027 927 72 29
E-Mail: einkauf@mgbahn.ch
1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen
13.09.2013
Bemerkungen: Bemerkungen : Es werden keine telefonischen Fragen akzeptiert
1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes
Datum: 31.10.2013
Formvorschriften: Es gilt das Datum des Poststempels.
Aufschrift: "Submission Update Furkatunnel Los 3" Vermerk: "nicht öffnen"
1.5 Art des Auftraggebers
Bund (Dezentrale Bundesverwaltung - öffentlich rechtliche Organisationen)
1.6 Verfahrensart
Offenes Verfahren
1.7 Auftragsart
Bauauftrag
1.8 Gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag
Ja

2. Beschaffungsobjekt
2.1 Art des Bauauftrages
Ausführung
2.2 Projekttitel (Kurzbeschrieb) der Beschaffung
Update Furkatunnel, Los 3,Rohbau Lüftungsnische und Bedretto Nord, Baumeister
2.4 Gemeinschaftsvokabular
CPV: 45000000 - Bauarbeiten
2.5 Detaillierter Projektbeschrieb
Der Furkatunnel der Matterhorn-Gotthard Bahn liegt an der Strecke Brig - Andermatt.
Das Bauwerk wurde 1982 eröffnet.
Im Abzweigerbereich Bedretto bei Tm 6'850 (ca. Tunnelmitte) muss für die Installation der geplanten Tunnellüftung eine Nische in der Tunnelröhre neu ausgebrochen werden. Für den einwandfreien Betrieb der Tunnellüftung ist eine Trennwand im Tunnelquerschnitt (Lüftungstor im Fahrraum) erforderlich, in welcher eine stellwerkge-steuerte Toranlage für die Zugsdurchfahrt installiert wird.
Für den Betrieb und die Steuerung der gesamten Tunnellüftung müssen im Abzweigerbereich Bedretto diverse Bauarbeiten für die Kabelführungen erstellt werden. Zudem sind für die Energieversorgung und die Kühlanlage zusätzliche Nischen neu aus-zubrechen.
Die Lüftungszentrale wird in der Betriebsphase mit Frischluft aus dem Bedrettostollen versorgt. Dazu muss eine Niederbruchstelle im Bedrettostollen, welche in ca. 1'500 Meter Distanz vom Abzweigerbereich liegt, geräumt und gesichert werden.
Die gesamten Rohbauarbeiten im Abzweigerbereich Bedretto müssen bis am 06. Februar 2015 (Beginn der Installationen für die Tunnellüftung) fertiggestellt sein.
2.6 Ort der Ausführung
Furkatunnel (Gde. Obergoms, Kanton Wallis) CH
2.7 Aufteilung in Lose?
Nein
2.8 Werden Varianten zugelassen?
Ja
2.9 Werden Teilangebote zugelassen?
Nein
2.10 Ausführungstermin
Beginn 03.03.2014 und Ende 06.02.2015

3. Bedingungen
3.2 Kautionen / Sicherheiten
keine
3.5 Bietergemeinschaft
Bietergemeinschaften unter folgenden Bedingungen zugelassen (Art. 21 VöB):
Bietergemeinschaft wird als einfache Gesellschaft konstituiert (Vereinbarung der einfachen Gesellschaft muss der Offerte beigelegt werden).
Ein Anbieter hat die technische und administrative Federführung im Sinne der Geschäftsführung unter der Angabe der Geschäftspartner zu übernehmen.
Der Projektleiter der Bietergemeinschaft ist alleiniger Ansprechpartner der Bauherrschaft für die Abwicklung des Projekts
Die Mitglieder einer Bietergemeinschaft können nur in einer einzelnen Bietergemeinschaft teilnehmen.
3.6 Subunternehmer
Subunternehmer sind zugelassen.
Die wichtigsten Lieferanten und Subunternehmer sind im Angebot zu bezeichnen. Ein späterer Wechsel bedarf der Genehmigung durch den Bauherrn/Auftraggeber.
Der Unternehmer verpflichtet sich, die vorliegenden Besonderen Bestimmungen auch seinen Subunternehmern zur Kenntnis zu bringen.
3.7 Eignungskriterien
aufgrund der nachstehenden Kriterien:
EK 1: Ein Nachweis ausgeführter Gewölbeausweitung in Bahntunnel unter Betrieb
EK 2: Nachweis von Sprengarbeiten im Untertagbau
EK 3: Ein Nachweis ausgeführter Bankettarbeiten in Bahntunnel unter Betrieb
EK 4: Ein Nachweis ausgeführte Gewölbearbeiten mit Spritzbeton in Bahntunnel unter Betrieb
EK 5: Nachweis der Kompetenz und Erfahrung des Bauführers
EK 6: Nachweis der Kompetenz und Erfahrung der Spritzbeton-Düsenführer
EK 7: Nachweis des SCP-Ausweises für das eingesetzte Baustellenkader
EK 8: Nachweis des Sprengausweises für die eingesetzten Sprengbefugten
EK 9: Nachweis eines funktionierenden PQM
3.8 Geforderte Nachweise
aufgrund der nachstehenden Nachweise:
zu EK1: Mind. 1 Referenz in den letzten 10 Jahren realisiert
zu EK2: Mind. 2 Referenzen in den letzten 5 Jahren realisiert
zu EK3: Mind. 1 Referenz in den letzten 10 Jahren realisiert
zu EK4: Mind. 2 Referenzen in den letzten 5 Jahren realisiert
zu EK5: Mind. 1 Referenz in den letzten 10 Jahren realisiert
zu EK6: Ausbildungsnachweis von efnarc oder gleichwertig
zu EK7: Ausweis Sicherheitschef Privat (SCP)
zu EK8: Sprengausweis
zu EK9: Ein PQM von ausgeführten Projekt
3.9 Zuschlagskriterien
aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien
3.10 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen
Anmeldung zum Bezug der Ausschreibungsunterlagen erwünscht bis: 16.08.2013
Kosten: CHF 100.00
Zahlungsbedingungen: gegen Rechnung
3.11 Sprachen für Angebote
Deutsch
3.12 Gültigkeit des Angebotes
6 Monate ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote
3.13 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen
zu beziehen von folgender Adresse:
Matterhorn Gotthard Infrastruktur AG
Beat Seiler
Dammweg 80
3902 Brig-Glis
Schweiz
Telefon: 027 927 927 72 23
Fax: 027 927 72 29
E-Mail: einkauf@mgbahn.ch
URL:
Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab: 12.08.2013 bis 20.08.2013
Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch
Weitere Informationen zum Bezug der Ausschreibungsunterlagen: Die Abgabe der Unterlagen erfolgt ausschliesslich per CD

4. Andere Informationen
4.1 Voraussetzungen für nicht dem WTO-Abkommen angehörende Länder
keine
4.3 Verhandlungen
Verhandlungen betreffend Preis oder sonstige Dienstleistungen sind während und bis zur Auftragsvergabe nicht zugelassen.
4.4 Verfahrensgrundsätze
Die Auftraggeberin vergibt öffentliche Aufträge für Leistungen in der Schweiz nur an Anbieterinnen und Anbieter, welche die Einhaltung der Arbeitsschutzbestimmungen und der Arbeitsbedingungen für Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen sowie die Lohngleichheit für Mann und Frau gewährleisten.
4.5 Sonstige Angaben
Begehung:
Termin für Begehung: (obligatorisch) in der Nacht vom 20./21.08.2013
Zeit: 20.00 bis ca. 01.30 Uhr
Treffpunkt: Gemeindeverwaltung/ Gemeindesaal Realp
Anmeldung obligatorisch bis 16.08.2013
an dpfiffner@amberg.ch
Pro Unternehmung können maximal zwei Personen teilnehmen. Eine PSA ist für alle Teilnehmer zwingend und muss von den Teilnehmern mitgebracht werden.
4.6 Offizielles Publikationsorgan
Simap
4.7 Rechtsmittelbelehrung
Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Ganze Publikation anzeigen

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.