UW Bitsch 220 kV, Erneuerung Kabelsystem 220 kV


6796193 SIMAP - 09.04.2020
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Ausschreibung - Quelle: SIMAP)
- Verfahrensart:  Offenes Verfahren
- Auftragsart:  Nicht vorhanden
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  Ja

1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle
Swissgrid AG
Beschaffungsstelle/Organisator
Swissgrid AG
Katia Schmidlin
Bleichemattstrasse 31, Postfach
5001 Aarau
Schweiz
Telefon: +41 58 580 2111
Fax:
E-Mail: katia.schmidlin@swissgrid.ch
URL:
1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken
Swissgrid AG
Katia Schmidlin
Bleichemattstrasse 31, Postfach
5001 Aarau
Schweiz
Telefon: +41 58 580 2111
Fax:
E-Mail: katia.schmidlin@swissgrid.ch
1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen
27.04.2020
Bemerkungen: Fragen zur Ausschreibung müssen anonymisiert via SIMAP bis zum vorgegebenen Termin gestellt
werden. Die Antworten auf die Fragen werden allen Anbietern anonymisiert auf SIMAP zur Verfügung gestellt
1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes
Datum: 02.06.2020
Formvorschriften: Das Angebot ist schriftlich, vollständig und fristgerecht einzureichen.
Massgebend ist der Poststempel (Firmenfrankaturen gelten nicht als Poststempel) oder Strichcode-Beleg einer
schweizerischen Poststelle. bzw. bei ausländischen Anbietenden der Empfangsbeleg einer schweizerischen
diplomatischen oder konsularischen Vertretung. Die Angebote müssen per A-Post und Eingeschrieben versandt
werden. Wir bitten Sie, spätestens zum Abgabetermin, den Versandnachweis per Email
(katia.schmidlin@swissgrid.ch) der Swissgrid AG zu melden.
Bei der Übergabe der Offerte an eine diplomatische oder konsularische Vertretung der Schweiz im Ausland ist die
Anbieterin verpflichtet, die Empfangsbestätigung der entsprechenden Vertretung spätestens bis zum Abgabetermin
des Angebotes per Email (katia.schmidlin@swissgrid.ch) der Swissgrid AG zu melden.
Angebote welche mit einem privaten Dienstleister (UPS, DHL, FEDEX, etc) versendet werden, müssen spätestens am
Abgabetermin dem Dienstleister übergeben werden. Der Versandnachweis muss spätestens zum Abgabetermin des
Angebotes per Email (katia.schmidlin@swissgrid.ch) der Swissgrid AG gemeldet werden. Der Nachweis über die
rechtzeitige Abgabe des Angebots obliegt dem Anbieter.
Angebote können nicht persönlich überbracht werden, respektive werden nicht vor Ort entgegengenommen.

Zu spät eingetroffene, nicht vollständig ausgefüllte oder nicht handschriftlich unterzeichnete Angebote werden von der
Evaluation und Vergabe ausgeschlossen und dem Anbieter zurückgesandt.
Die Sendung mit den Unterlagen ist mit der folgenden Aufschrift zu kennzeichnen:
Angebot " Projekt 192807 "
- NICHT ÖFFNEN -
1.5 Art des Auftraggebers
Bund (Dezentrale Bundesverwaltung - öffentlich rechtliche Organisationen)
1.6 Verfahrensart
Offenes Verfahren
1.7 Auftragsart
Nicht vorhanden
1.8 Gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag
Ja

2. Beschaffungsobjekt
2.1 Art des Lieferauftrages
Werkvertrag
2.2 Projekttitel (Kurzbeschrieb) der Beschaffung
UW Bitsch 220 kV, Erneuerung Kabelsystem 220 kV
2.3 Aktenzeichen / Projektnummer
192807
2.4 Gemeinschaftsvokabular
CPV: 44321000 - Kabel
CPV: 44322000 - Kabelzubehör
CPV: 31321300 - Hochspannungskabel
2.5 Detaillierter Produktebeschrieb
Bau, Lieferung und Montage der Hochspannungskabelanlagen 220 kV mit allem Zubehör, inkl. Planung, Herstellung,
Fabrikabnahme (FAT), Dokumentation, Transport auf Baustelle, Ablad, Montage und Anwesenheit bei den Prüfungen.
2.6 Ort der Lieferung
Unterwerk Bitsch
Electra Massa 1
CH - 3982 Bitsch
Schweiz
2.7 Aufteilung in Lose?
Nein
2.8 Werden Varianten zugelassen?
Ja
Bemerkungen: Varianten werden nur zusammen mit einem vollständigem Hauptangebot zugelassen.
2.9 Werden Teilangebote zugelassen?
Nein
2.10 Liefertermin
Beginn 01.10.2020 und Ende 01.08.2021
Bemerkungen: Der Rückbau der bestehenden Anlage findet im Oktober 2020 statt, die Montage der neuen Kabelanlage erfolgt ab März 2021

3. Bedingungen
3.1 Generelle Teilnahmebedingungen
Der Anbieter trägt sämtliche Kosten, die mit der Erstellung des Angebotes in Zusammenhang stehen.
Das Submissionsverfahren kann aus den im Gesetz genannten Gründen, z.B. wegen fehlenden Wettbewerbs,
entschädigungslos abgebrochen werden.
Weiter behält sich der Besteller das Recht vor, das Submissionsverfahren entschädigungslos abzubrechen, wenn die nötigen behördlichen Bewilligungen wie Konzessionserteilung, Baubewilligungen oder die internen Organe die
finanziellen Mittel nicht sprechen oder keine Genehmigung erteilen. Die Zuschlagserteilung erfolgt jedenfalls nach
Erhalt der Baubewilligung.
Das Angebot mit sämtlichen Dokumenten muss unter Berücksichtigung sämtlicher in der Schweiz zum Zeitpunkt der
Angebotseinreichung geltenden gesetzlichen Bestimmungen und technischen Standards, wie Normen, Richtlinien etc.
(IEC / SIA / SNV oder gleichwertige) ausgearbeitet werden.
Sämtliche Bezüger der Ausschreibungsunterlagen sind verpflichtet, diese vertraulich zu behandeln.
Sämtliche vom Besteller zur Verfügung gestellten Projektgrundlagen stehen im geistigen Eigentum des Bestellers. Der
Anbieter hat einen urheberrechtlichen Schutz an seinem Angebot. Der Besteller ist nur berechtigt, die darin
enthaltenen Informationen im Zusammenhang mit dem vorliegenden Vergabeverfahren zu nutzen. Jede
Veröffentlichung oder anderweitige Weitergabe dieser Informationen an Dritte bedarf der vorherigen schriftlichen
Zustimmung des Anbieters.
Die Angaben des Anbieters müssen an den in den Dokumenten dafür vorgesehenen Tabellen, Textfelder oder
Abschnitten erfolgen. Querverweise auf Anhänge, andere Abschnitte in den Dokumenten oder zusätzliche Dokumente
des Anbieters sind nicht zulässig, ausser wenn dies explizit durch die Beschaffungsstelle so gefordert wird. Inhalte,
welche explizit nicht an den geforderten Stellen/Abschnitten eingefügt und in der geforderten Abgabeform abgegeben
wurden, werden als "nicht beurteilbar" mit 0 Punkten bewertet.
Es wird keine Vorortbegehung durchgeführt.
3.2 Kautionen / Sicherheiten
Keine
3.3 Zahlungsbedingungen
Die Zahlungsbedingungen sind in den Dokumenten A1_Werkvertrag und B1_AGB_Werkverträge_Swissgrid (Ausgabe
2019) geregelt
3.4 Einzubeziehende Kosten
Keine
3.5 Bietergemeinschaft
sind zugelassen
3.6 Subunternehmer
Sind zugelassen. Der Anbieter muss jedoch mindestens entweder die Hochspannungskabel oder die Kabelgarnituren
(Endverschlüsse, Muffen, etc) intern herstellen.
3.7 Eignungskriterien
aufgrund der nachstehenden Kriterien:
EK1: Referenzen >= 220 kV Kabel in Schaltanlagen
EK2: Der Anbieter ist Hersteller von Kabel oder Endverschlüssen (Kabelgarnituren)
EK3: Jahresumsätze im Tätigkeitsfeld
EK4: Qualitätsmanagementsystem
3.8 Geforderte Nachweise
aufgrund der nachstehenden Nachweise:
EK1: 2 Referenzen von Kabelanlagen >= 220 kV, von vergleichbarer Komplexität. Der Anbieter sowie seine Subunternehmer müssen minimum 2 Referenzen von gemeinsam durchgeführten, abgeschlossenen Projekten nachweisen, (nicht älter als 5 Jahre)
EK2: Der vertragliche Partner bestätigt, dass er mindestens entweder die Hochspannungskabel oder die Garnituren
(Endverschlüsse, Muffen, etc) intern herstellt.
EK3: Jahresumsätze der Jahre 2017, 2018 und 2019. Diese müssen aus Leistungen im Rahmen von Herstellung,
Lieferung und Montage von Hochspannungskabelanlagen erbracht worden sein. Der Umsatz muss mindestens dem
10-fachen Angebotspreis entsprechen
EK4: Der Anbieter und seine Subunternehmer weisen ihr QM-System, ihr UM-System und ihr ASM-System mit
gültigen Zertifikaten nachvollziehbar aus.
3.10 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen
Kosten: keine
3.11 Sprachen für Angebote
Deutsch
3.12 Gültigkeit des Angebotes
6 Monate ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote
3.13 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen
unter www.simap.ch
Telefon:
Fax:
E-Mail:
URL:
Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch

4. Andere Informationen
4.1 Voraussetzungen für nicht dem WTO-Abkommen angehörende Länder
Keine
4.2 Geschäftsbedingungen
Dokument B1_AGB_Werkverträge_Swissgrid (Ausgabe September 2013)
4.3 Verhandlungen
bleiben vorbehalten
4.4 Verfahrensgrundsätze
Die Auftraggeberin vergibt öffentliche Aufträge für Leistungen in der Schweiz nur an Anbieterinnen und Anbieter, welche die Einhaltung der Arbeitsschutzbestimmungen und der Arbeitsbedingungen für Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen sowie die Lohngleichheit für Mann und Frau gewährleisten.
4.5 Sonstige Angaben
Es wird empfohlen zuerst das Dokument
"00_VVA Verfahrensanweisung UW Bitsch" zu lesen und anschliessend die Dokumente "C Pflichtenheft".
Danach die restlichen Ausschreibungsunterlagen zu konsultieren.
4.6 Offizielles Publikationsorgan
SIMAP
4.7 Rechtsmittelbelehrung
Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Ganze Publikation anzeigen

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.