Vergabe von Informatikdienstleistungsaufträgen (Wartung und Support) im Jahr 2013 für die NESKO-Applikationen der Steuerverwaltung des Kantons Bern


3535307 SIMAP - 10.01.2013
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Zuschlag - Quelle: SIMAP)

1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle: Steuerverwaltung des Kantons Bern
Beschaffungsstelle/Organisator: Steuerverwaltung des Kantons Bern, Postfach 8334, 3001 Bern, Schweiz, URL www.be.ch/steuern

1.2 Art des Auftraggebers
Kanton

1.3 Verfahrensart
Freihändiges Verfahren

1.4 Auftragsart
Dienstleistungsauftrag

1.5 Gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag
Ja

2. Beschaffungsobjekt
2.1 Projekttitel der Beschaffung
Vergabe von Informatikdienstleistungsaufträgen (Wartung und Support) im Jahr 2013 für die NESKO-Applikationen der Steuerverwaltung des Kantons Bern

2.2 Dienstleistungskategorie
Dienstleistungskategorie CPC: [27] Sonstige Dienstleistungen

2.3 Gemeinschaftsvokabular
CPV: 72211000 - Programmierung von System- und Anwendersoftware,
72230000 - Entwicklung von kundenspezifischer Software,
72240000 - Systemanalyse und Programmierung,
72250000 - Systemdienstleistungen und Unterstützungsdienste,
72226000 - Beratung im Bereich Abnahmeprüfung von Systemsoftware,
72263000 - Software-Implementierung,
72265000 - Software-Konfiguration,
72267000 - Software-Wartung und -Reparatur

3. Zuschlagsentscheid
3.1 Vergabekriterien
aufgrund der nachfolgenden Angaben:
Vergabekriterien aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien.

3.2 Berücksichtigte Anbieter
Liste der Anbieter
Name: Bedag Informatik AG, Engehaldestrasse 12, Postfach 5121, 3001 Bern, Schweiz
Preis: CHF 4'831'400.00

Name: Garaio AG, Laupenstrasse 45, Postfach 6249, 3001 Bern, Schweiz
Preis: CHF 252'504.00

Name: DV Bern AG, Nussbaumstrasse 21, Postfach 106, 3000 Bern 22, Schweiz
Preis: CHF 4'695'570.00

Name: Inova Solutions AG, Güterstrasse 5/7, 3072 Ostermundigen, Schweiz
Preis: CHF 540'532.00

3.3 Begründung des Zuschlagsentscheides
Begründung: Gemäss Artikel 6, Absatz 2 des Gesetzes über das öffentliche Beschaffungswesen (ÖGB) vom 11. Juni 2002 wird folgende Vergabe der Steuerverwaltung des Kantons Bern, Brünnenstrasse 66, 3018 Bern, freihändig durchgeführt:

Vergabe von Informatikdienstleistungsaufträgen (Wartung und Support) im Jahr 2013 für die NESKO-Applikationen der Steuerverwaltung des Kantons Bern im Gesamtbetrag von CHF 10'320'006.00 (inkl. MwSt) an die ursprünglichen Anbieterinnen und Anbieter.

Gemäss Artikel 7, Absatz 3, Buchstabe c und f der Verordnung über das öffentliche Beschaffungswesen (ÖBV) vom 16. Oktober 2002 können Aufträge freihändig vergeben werden, wenn es sich um Ersatz, Ergänzung oder Erweiterung bereits erbrachter Leistungen handelt, die von den ursprünglichen Anbieterinnen und Anbieter geleistet werden müssen, weil einzig dadurch die Kontinuität der Dienstleistungen gewährleistet ist und aufgrund der technischen Besonderheit des Auftrags oder aus Gründen des Schutzes geistigen Eigentums nur eine Anbieterin oder ein Anbieter in Frage kommt.

Die Veranlagungsanwendungen der Steuerverwaltung sind eng miteinander und mit ihren Umsystemen verknüpft. Die Anbieterinnen und Anbieter erbringen aufeinander eingespielte, vielfältige Dienstleistungen zur Produktionsunterstützung, die eine eingehende Kenntnis der Anwendungen und deren Anpassung voraussetzen. Ein Auseinanderfallen von Betriebs- und Entwicklungsverantwortung für einzelne Teile des komplexen und hochspezialisierten NESKO-Umfelds würde viele zusätzliche Schnittstellen und Abgrenzungsprobleme schaffen, die grosse Risiken für die ständige Verfügbarkeit der Anwendungen und damit die zeitgerechte Verarbeitung zur Folge hätten. Aufgrund des grossen öffentlichen Interesses an einer reibungslos und zeitgerecht erfolgenden Verarbeitung sind diese Risiken nicht hinnehmbar. Über die detaillierten technischen Kenntnisse zur wirtschaftlichen und zeitgerechten Wartungs- und Supportdienstleistung verfügen nur die genannten Anbieterinnen und Anbieter. Die Auftragsvergabe an diese Anbieterinnen und Anbieter ist daher zur Erhaltung der Kontinuität der Leistung notwendig.

4. Andere Informationen
4.2 Datum des Zuschlags
Datum: 27.12.2012

4.5 Rechtsmittelbelehrung
Diese freihändige Vergabe kann innert zehn Tagen seit der Veröffentlichung im kantonalen Amtsblatt mit Beschwerde bei der Finanzdirektion des Kantons Bern, Münsterplatz 12, 3011 Bern angefochten werden. Eine allfällige Beschwerde muss einen Antrag, die Angaben von Tatsachen und Beweismitteln, eine Begründung sowie eine Unterschrift enthalten. Die angefochtene Vergabepublikation und greifbare Beweismittel sind beizulegen.

Ganze Publikation anzeigen

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.