Verkehrssanierung Worb, Vorlos Ost


2520310 SIMAP - 22.07.2010
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Ausschreibung - Quelle: SIMAP)
- Verfahrensart:  Offenes Verfahren
- Auftragsart:  Bauauftrag
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  Ja

1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle
Tiefbauamt des Kantons Bern
Beschaffungsstelle/Organisator
Oberingenieurkreis II
Adrian Gygli
Schermenweg 11, Postfach
3001 Bern
Schweiz
1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken
Oberingenieurkreis II
Adrian Gygli
Schermenweg 11, Postfach
3001 Bern
Schweiz
1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen
06.08.2010
Bemerkungen: Es werden keine telefonischen Auskünfte erteilt. Publikation der Antworten bis spätestens 13. August 2010
1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes
Datum: 30.08.2010
1.5 Art des Auftraggebers
Kanton
1.6 Verfahrensart
Offenes Verfahren
1.7 Auftragsart
Bauauftrag
1.8 Gemäss WTO/GATT-Abkommen, resp. Staatsvertrag
Ja

2. Beschaffungsobjekt
2.1 Art des Bauauftrages
Ausführung
2.2 Projekttitel (Kurzbeschrieb) der Beschaffung
Verkehrssanierung Worb, Vorlos Ost
2.3 Aktenzeichen / Projektnummer
2018
2.4 Gemeinschaftsvokabular
CPV: 45000000 - Bauarbeiten.
2.5 Detaillierter Projektbeschrieb
Bau eines neuen Kreisels mit Strassenbau- und Werkleitungsarbeiten. Bau eines neuen Gerinnes für die Worble mit einer neuen Brücke. Wasserleitungsarbeiten.
2.6 Ort der Ausführung
Worb, Bächumatt
2.7 Aufteilung der Lose?
Nein
2.8 Werden Varianten zugelassen?
Ja
Bemerkungen: Ja mit Ausnahme von Preisvarianten
2.9 Werden Teilangebote zugelassen?
Nein
2.10 Ausführungstermin
Beginn 07.03.2011 und Ende 29.06.2012

3. Bedingungen
3.7 Eignungskriterien
aufgrund der nachstehenden Kriterien:
Fachkompetenz Brückenbau:
1 Referenzobjekt einer vergleichbaren Brücke. Als vergleichbar gelten Brückenbauten in Ortsbeton bei denen die Bauabnahme nicht mehr als 10 Jahre zurückliegt und die Abrechnungssumme mind. 0.5 Mio. CHF betragen hat.

Fachkompetenz Strassenbau:
1 Referenzobjekt allgemeiner Strassenbau innerhalb der letzten 10 Jahre (Bauabnahme); Bausumme mind. 0.5 Mio. CHF.

Fachkompetenz Wasserbau:
1 Referenzobjekt vergleichbarer Neubau Gerinne Mittellandbach innerhalb der letzten 10 Jahre (Bauabnahme). Als vergleichbar gelten Referenzprojekte von Fliessgewässern mit Gerinnegestaltung in Blocksatz und Holz (Holzgrünschwellen und Uferfaschinen) sowie Wasserhaltungsmassnahmen.

Fachkompetenz Wasserleitungsbau:
2 Referenzobjekte Rohrleitungsbau in PE und Guss innerhalb der letzten 5 Jahre.
3.8 Geforderte Nachweise
aufgrund der nachstehenden Nachweise:
Die Nachweise für die Fachkompetenz Wasserbau und Rohrleitungsbau können auch von Subunternehmern (Spezialisten) stammen.
3.9 Zuschlagskriterien
aufgrund der nachstehenden Kriterien
 Angebotspreis Gewichtung 80 %
 Bauprogramm / Bauablauf Gewichtung 20 %
3.10 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen
Kosten: Keine
3.11 Sprachen für Angebote
Deutsch
3.12 Gültigkeit des Angebotes
6 Monate ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote
3.13 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen
unter www.simap.ch
Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab: 21.07.2010
Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch

4. Andere Informationen
4.6 Offizielles Publikationsorgan
www.simap.ch (Originaltext) und Amtsblatt des Kantons Bern (gleichentags oder bis 14 Tage später).
4.7 Rechtsmittelbelehrung
Gegen diese Ausschreibung kann innert 10 Tagen seit ihrer erstmaligen Publikation im kantonalen Amtsblatt Beschwerde bei der Bau-, Verkehrs- und Energiedirektion des Kantons Bern, Reiterstrasse 11, 3011 Bern erhoben werden. Die Beschwerde hat einen Antrag, die Angabe von Tatsachen und Beweismitteln, eine Begründung sowie eine rechtsgültige Unterschrift zu enthalten; greifbare Beweismittel sind beizulegen.

Ganze Publikation anzeigen

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.