Verkehrstechnische Optimierung Ortsdurchfahrt Bützberg, Sektoren A bis C, Baumeisterarbeiten


3530700 SIMAP - 07.01.2013
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Ausschreibung - Quelle: SIMAP)
- Verfahrensart:  Offenes Verfahren
- Auftragsart:  Bauauftrag
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  Nein

1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle
Tiefbauamt des Kantons Bern, Oberingenieurkreis IV
Beschaffungsstelle/Organisator
Tiefbauamt des Kantons Bern, Oberingenieurkreis IV
Daniel Zoller
Dunantstrasse 13
3400 Burgdorf
Schweiz
Telefon: 031 635 53 00
Fax: 031 635 53 01
E-Mail: daniel.zoller@bve.be.ch
URL: www.tba.bve.be.ch
1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken
Tiefbauamt des Kantons Bern, Oberingenieurkreis IV
Daniel Zoller
Dunantstrasse 13
3400 Burgdorf
Schweiz
Telefon: 031 635 53 00
Fax: 031 635 53 01
E-Mail: daniel.zoller@bve.be.ch
1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen
24.01.2013
Bemerkungen: Ausschreibungsrelevante Fragen (gemäss SIA 118, Art. 15, Abs.2) sind per Email oder Fax bis zur angegebenen Frist an B+S AG, Herrn Jens Friebe (j.friebe@bs-ing.ch, Fax 031 356 80 81) zu richten. Die entsprechenden Fragen und Antworten werden allen Anbietern schriftlich zugestellt.
1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes
Datum: 13.02.2013
Formvorschriften: Die Eingabe muss der schweizerischen Post (A-Post) übergeben werden.
Eingabevermerk: "OD Bützberg, Sektoren A bis C" ist aussen auf dem Kuvert (zusätzlich zur Adresse) anzubringen
1.5 Art des Auftraggebers
Kanton
1.6 Verfahrensart
Offenes Verfahren
1.7 Auftragsart
Bauauftrag
1.8 Gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag
Nein

2. Beschaffungsobjekt
2.1 Art des Bauauftrages
Ausführung
2.2 Projekttitel (Kurzbeschrieb) der Beschaffung
Verkehrstechnische Optimierung Ortsdurchfahrt Bützberg, Sektoren A bis C, Baumeisterarbeiten
2.3 Aktenzeichen / Projektnummer
240 10331
2.4 Gemeinschaftsvokabular
CPV: 45000000 - Bauarbeiten
2.5 Detaillierter Projektbeschrieb
Strassenbauarbeiten Sektor A:
einseitige Strassenverbreiterung, Neuerstellung des Trottoirs und der Versteinung; Installation eines Mittelstreifens mit drei Mittelinseln als Pförtner; Binderschicht- und Deckbelagsersatz im Perimeter; Anpassung der Ein- und Ausfahrten an die neue Oberfläche; Anpassung der be-stehenden Entwässerung an die neue Situation; Erstellung der Strasseneinmündungen als Trottoirüberfahrten mit durchgezogenem Gehweg; Ränder werden mit einem Doppelbund-stein, schräggestellt mit 4 cm Anschlag realisiert; Wiederherstellung der Bepflanzung

Strassenbauarbeiten Sektor B:
einseitige Strassenverbreiterung, Neuerstellung des Trottoirs und der Versteinung; Installation eines Trottoirüberganges mit Mittelinsel; Binderschicht- und Deckbelagsersatz im Perimeter; Vergrösserung der Abstellfläche und Böschungssicherung mit einer Stützmauer aus Ortbeton; Anpassung der bestehenden Entwässerung an die neue Situation; Ränder werden mit einem Doppelbundstein, schräggestellt mit 4 cm Anschlag realisiert; Anpassung der Werkleitungen im Bereich der Stützmauer; Wiederherstellung der Bepflanzung und Umzäunung

Strassenbauarbeiten Sektor C:
Verbreiterung des Strassenquerschnittes und Neuerstellung der Trottoirs und der Versteinung; Installation eines Trottoirüberganges mit Mittelinsel; Ersatz des gesamten Belagsaufbaues im Perimeter; Erstellung von 2 Busplatten in Ortbeton; Realisierung eines Mittelstreifens und Schutz der Trottoirübergänge durch Mittelinseln; Die Mittelinseln sind alles Betonfertigteile; Anpassung der Ein- und Ausfahrten an die neue Oberfläche; Anpassung der bestehenden Entwässerung an die neue Situation; Erstellung der Strasseneinmündungen als Trottoirüber-fahrten mit durchgezogenem Gehweg; Ränder werden mit einem Doppelbundstein, schrägge-stellt mit 4 cm Anschlag realisiert; Anpassung der Werkleitungen im Bereich der Stützmauer; Wiederherstellung der Bepflanzung und Umzäunung

Deckbelagsersatz:
zwischen den Sektoren wird der Deckbelag abgefräst und ersetzt. Im gesamten Projekt, (einschliesslich den Sektoren A-C) wird als Deckschicht ein lärmmindernder Belag LNA 3cm eingebaut. Die speziellen Einbau- und Prüfbestimmungen sind einzuhalten. Vorgängig werden die bestehenden Wassersteine (Klinker) und Einlaufroste mit Betonsockel der Entwässe-rungsschächte ersetzt. Je nach Quergefälle und Wasserführung werden als Wassersteine Wasserplatten oder Schalensteine 14/16 verwendet.
2.6 Ort der Ausführung
Gemeinde Thunstetten,
Ortsteil Bützberg
Bernstrasse 19 bis Bernstrasse 57
2.7 Aufteilung in Lose?
Nein
2.8 Werden Varianten zugelassen?
Nein
2.9 Werden Teilangebote zugelassen?
Nein
2.10 Ausführungstermin
Beginn 15.04.2013 und Ende 15.11.2013
Bemerkungen: Die Bauarbeiten (exkl. Deckbelag Strasse) sind vor Wintereinbruch abzuschliessen. Die Deckbelagsarbeiten (LNA) über den gesamten Perimeter sind im Sommer 2014 geplant.

3. Bedingungen
3.1 Generelle Teilnahmebedingungen
siehe Submissionsunterlagen
3.2 Kautionen / Sicherheiten
siehe Submissionsunterlagen
3.3 Zahlungsbedingungen
siehe Submissionsunterlagen
3.4 Einzubeziehende Kosten
siehe Submissionsunterlagen
3.5 Bietergemeinschaft
zugelassen sind zu bezeichnen
3.6 Subunternehmer
zugelassen sind zu bezeichnen
3.7 Eignungskriterien
aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien
3.8 Geforderte Nachweise
aufgrund der in den Unterlagen geforderten Nachweise
3.9 Zuschlagskriterien
aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien
3.10 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen
Kosten: keine
3.11 Sprachen für Angebote
Deutsch
3.12 Gültigkeit des Angebotes
6 Monate ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote
3.13 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen
unter www.simap.ch
Telefon:
Fax:
E-Mail:
URL:
Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch

4. Andere Informationen
4.6 Offizielles Publikationsorgan
www.simap.ch (Originaltext) und Amtsblatt des Kantons Bern (gleichzeitig oder bis 14 Tage später)
4.7 Rechtsmittelbelehrung
Gegen diese Ausschreibung kann innert 10 Tagen seit ihrer erstmaligen Publikation im kantonalen Amtsblatt Beschwerde bei der Bau-, Verkehrs- und Energiedirektion des Kantons Bern, Reiterstrasse 11, 3011 Bern erhoben werden. Die Beschwerde ist in 2 Exemplaren einzureichen und hat einen Antrag, die Angaben von Tatsachen und Beweismittel, eine Begründung sowie eine rechtsgültige Unterschrift zu enthalten; greifbare Beweismittel sind beizulegen.

Ganze Publikation anzeigen

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.