Vorplatz Talstation Gurtenbahn, Wabern
Hangabtrag und Hangsicherung


3773860 SIMAP - 05.08.2013
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Ausschreibung - Quelle: SIMAP)
- Verfahrensart:  Offenes Verfahren
- Auftragsart:  Bauauftrag
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  Nein

1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle
Gemeinderat Köniz
Beschaffungsstelle/Organisator
Gemeinde Köniz, Abt. Verkehr und Unterhalt
Rolf Blaser
Landorfstr. 1
3098 Köniz
Schweiz
Telefon:
Fax:
E-Mail:
URL: www.koeniz.ch
1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken
Adresse gemäss Kapitel 1.1
1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen
14.08.2013
Bemerkungen: Fragen können auf dem Simap-Forum gestellt werden.
Die Antworten werden bis am 16.08.2013 im Simap-Forum publiziert.
1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes
Datum: 23.08.2013
Uhrzeit: 16:00
Formvorschriften: Die Offerten sind per A-Post einzusenden. Massgebend ist das Stempeldatum
einer schweizerischen Poststelle. Die Offerten sind in einem geschlossenen Umschlag mit dem Betreff
"Vorplatz Talstation Gurtenbahn, Wabern
Hangabtrag und Hangsicherung
"Bitte nicht öffnen"" zu senden.
1.5 Art des Auftraggebers
Gemeinde/Stadt
1.6 Verfahrensart
Offenes Verfahren
1.7 Auftragsart
Bauauftrag
1.8 Gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag
Nein

2. Beschaffungsobjekt
2.1 Art des Bauauftrages
Ausführung
2.2 Projekttitel (Kurzbeschrieb) der Beschaffung
Vorplatz Talstation Gurtenbahn, Wabern
Hangabtrag und Hangsicherung
2.3 Aktenzeichen / Projektnummer
2420.501.0342
2.4 Gemeinschaftsvokabular
CPV: 45221250 - Tiefbauarbeiten, außer Tunneln, Schächten und Unterführungen
BKP: 4 - Umgebung/Garten
2.5 Detaillierter Projektbeschrieb
Aufgrund der Umnutzung des Brauerei Gurten Areals entfallen auf diesem die Wendemöglichkeiten für Busse.
Deshalb muss der Vorplatz der Talstation Gurtenbahn durch den ausgeschriebenen Hangabtrag vergrössert werden.
2.6 Ort der Ausführung
Vorplatz Talstation Gurtenbahn, Dorfstrasse, Wabern
2.7 Aufteilung in Lose?
Nein
2.8 Werden Varianten zugelassen?
Nein
2.9 Werden Teilangebote zugelassen?
Nein
2.10 Ausführungstermin
Beginn 30.09.2013 und Ende 31.01.2014

3. Bedingungen
3.1 Generelle Teilnahmebedingungen
Dem Angebot ist die ausgefüllte Selbstdeklaration samt Nachweisen beizulegen. Das Angebot muss vollständig ausgefüllt, datiert und unterzeichnet sein.
Ausländische Anbieter müssen ein Zustelldomizil in der Schweiz wählen (Art. 15 Abs. 7 VRPG).
3.3 Zahlungsbedingungen
30 Tage nach Rechnungseingang.
3.4 Einzubeziehende Kosten
Die Vergütung und die Preise umfassen sämtliche Leistungen, die in den Ausschreibungsunterlagen genannt und zur Vertragserfüllung notwendig sind.
3.5 Bietergemeinschaft
Zulässig unter folgenden Voraussetzungen:
Die Bietergemeinschaft wird als einfache Gesellschaft konstituiert (Vereinbarung der einfachen Gesellschaft muss auf Anfrage der Beschaffungsstelle nachgereicht werden).
Ein Anbieter hat die technische und administrative Federführung im Sinne der Geschäftsführung unter Angabe der Geschäftspartner zu übernehmen.
Die Mitglieder einer Bietergemeinschaft können nur in einer einzigen Bietergemeinschaft teilnehmen.
3.7 Eignungskriterien
aufgrund der nachstehenden Kriterien:
-Fachkompetenz
-Kapazität während der Ausführungszeit
-Schlüsselpersonen
-Einhaltung der Gesamtarbeitsverträge oder bei deren Fehlen Gewährung von orts- und branchenüblichen Arbeitsbedingungen (Leistungsortprinzip)
-Erfüllung der Pflichten gegenüber der öffentlichen Hand, den Sozialversicherungen, sowie den Arbeitnehmenden (Selbstdeklaration und dazugehörige Bestätigungen).
3.8 Geforderte Nachweise
aufgrund der nachstehenden Nachweise:
Die nachfolgenden Eignungsnachweise/Bestätigungen müssen zusammen mit den Angebotsunterlagen eingereicht werden, ansonsten nicht auf das Angebot eingegangen werden kann:
-Selbstdeklaration mit Belegen gemäss Ausschreibungsunterlagen
-Versicherungsnachweis gemäss Ausschreibungsunterlagen
-Referenzen über die Ausführung von mindestens 3 mit der vorgesehenen Aufgabe vergleichbaren und in den letzten 5 Jahren abgeschlossenen Projekte mit Angaben über Zeitraum, Auftragssumme, ausgeführte Arbeiten /Leistungen und zur Auskunft ermächtigte Kontaktperson der Referenzstelle.
Vergleichbare Projekte müssen folgende Anforderungen beinhalten:
-Felsabtrag mit Teilschnittfräse sowie permanent verankerte Nagelwände.
-Referenzen der Schlüsselpersonen mit Angabe der zur Auskunft ermächtigten Kontaktpersonen.

-Technischer Bericht mit mindestens folgenden Angaben:
-Bauvorgang, mit welchem die ausgeschriebenen Arbeiten innerhalb des zur Verfügung stehenden
Bauplatzperimeters (Plan 912-21) realisierbar sind.
-Schutzmassnahmen zur Eliminierung der Gefährdung des öffentlich zugänglichen Bereichs ausserhalb des Bauplatzperimeters.
-Bauprogramm mit verbindlicher Bauzeit inkl. Nachweis genügender
Kapazität währende der vorgesehenen Ausführungszeit.
3.9 Zuschlagskriterien
aufgrund der nachstehenden Kriterien
 Preis, Gewichtung 60%
 Auftragsbezogene Referenzen, Kapazität und Termine, Gewichtung 20%
 Ausführungs-, Installations- und Sicherheitskonzept, Gewichtung 20%
 Jedes Kriterium wird mit 0-5 Punkten bewertet. Den Zuschlag erhält das Angebot mit der höchsten Summe der gewichteten Bewertung (Nutzwert). Das preisgünstigste Angebot erhält 5 Punkte.
 Pro 1% Mehrkosten werden 0.10 Punkte abgezogen. Beim Preis sind Minuspunkte möglich.
 Der Auftraggeber behält sich vor, eigene Erfahrungen bei anderen Objekten mit zu berücksichtigen.
3.10 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen
Kosten: keine
3.11 Sprachen für Angebote
Deutsch
3.12 Gültigkeit des Angebotes
6 Monate ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote
3.13 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen
unter www.simap.ch
Telefon:
Fax:
E-Mail:
URL:
Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab: 05.08.2013 bis 23.08.2013
Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch

4. Andere Informationen
4.1 Voraussetzungen für nicht dem WTO-Abkommen angehörende Länder
Keine
4.2 Geschäftsbedingungen
Gemäss Angebotsformular 2.1
4.3 Verhandlungen
Keine
4.4 Verfahrensgrundsätze
Die Auftraggeberin vergibt öffentliche Aufträge für Leistungen in der Schweiz nur an Anbieterinnen und Anbieter, welche die Einhaltung Arbeitsschutzbestimmungen und der Arbeitsbedingungen für Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen sowie die Lohngleichheit für Mann und Frau (gem. schweiz. Gleichstellungsgesetz) gewährleisten
4.6 Offizielles Publikationsorgan
www.simap.ch (Originaltext) und Amtsblatt des Kantons Bern (gleichentags oder bis 14 Tage später).
4.7 Rechtsmittelbelehrung
Diese Ausschreibung kann innert 10 Tagen nach der ersten Publikation mittels Beschwerde beim Regierungsstatthalteramt Bern-Mittelland, Poststrasse 25, 3071 Ostermundigen, angefochten werden. Eine allfällige Beschwerde ist im Doppel einzureichen und muss einen Antrag, die Angaben von Tatsachen und Beweismitteln, eine Begründung sowie eine rechtsgültige Unterschrift enthalten; greifbare Beweismittel (insbesondere die angefochtene Publikation) sind beizulegen.

Ganze Publikation anzeigen

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.