Wangen a.A., Weiterentwicklung Waffenplatz, Submissionspaket 4


6928384 SIMAP - 22.07.2020
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Ausschreibung - Quelle: SIMAP)
- Verfahrensart:  Offenes Verfahren
- Auftragsart:  Nicht vorhanden
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  Ja

1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle
armasuisse Immobilien
Beschaffungsstelle/Organisator
armasuisse Immobilien
Marianne Zürcher
Guisanplatz 1
3003 Bern
Schweiz
Telefon: +41 58 464 77 35
Fax:
E-Mail: marianne.zuercher@armasuisse.ch
URL: www.armasuisse.ch
1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken
armasuisse Immobilien
c/o steffen dubach und partner architekten ag
Kirchbergstrasse 189
3401 Burgdorf
Schweiz
Telefon:
Fax:
E-Mail: sdp@sd-p.ch
1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen
31.07.2020
Bemerkungen: Es werden keine Auskünfte erteilt. Allfällige Fragen sind in deutscher Sprache unter www.simap.ch im "Forum" einzureichen. Sie werden bis am 07.08.2020 allen Bezügern der Ausschreibungsunterlagen gleichlautend unter www.simap.ch im "Forum" beantwortet. Nach dem 31.07.2020 eintreffende Fragen werden nicht mehr beantwortet.
1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes
Datum: 04.09.2020
Formvorschriften: Datum Poststempel einer schweizerischen Poststelle (A-Post). Stichwort "armasuisse Immobilien, Wangen, Weiterentwicklung des Wpl; Offertunterlagen - Umschlag darf nicht geöffnet werden; Vermerk BKP-Nr. (BKP-Nummer und Arbeitsgattung) ". Es sind 2 Exemplare in Papierform sowie ein Stick mit den SIA Schnittstellen des Angebots einzureichen.
Persönliche Abgabe:
Die Abgabe hat bis spätestens am oben erwähnten Abgabetermin während den Öffnungszeiten (08.00: -
11:45 Uhr und 13:00 - 16.00 Uhr) gegen Ausstellung einer Empfangsbestätigung zu erfolgen (Adresse s. 1.2).
1.5 Art des Auftraggebers
Bund (Zentrale Bundesverwaltung)
1.6 Verfahrensart
Offenes Verfahren
1.7 Auftragsart
Nicht vorhanden
1.8 Gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag
Ja

2. Beschaffungsobjekt
2.1 Art des Bauauftrages
Ausführung
2.2 Projekttitel (Kurzbeschrieb) der Beschaffung
Wangen a.A., Weiterentwicklung Waffenplatz, Submissionspaket 4
2.3 Aktenzeichen / Projektnummer
DNA-A/2207
2.4 Gemeinschaftsvokabular
CPV: 45232460 - Sanitäre Anlagen
BKP: 25 - Sanitäranlagen
2.5 Detaillierter Projektbeschrieb
Ein Teil der bestehenden Bauten auf dem Waffenplatz in Wangen sind nicht mehr sanierungsfähig. Die Gebäude S1, S2, S3, sowie die Gebäude N6 und N7 werden abgerissen. Um die Kapazitätserhöhung auf dem Waffenplatz und die Umsetzung der WEA "Weiterentwicklung der Armee" erfüllen zu können, werden drei Neubauten realisiert. An der Peripherie des Waffenplatzes entsteht das WAM-Gebäude mit den Nutzungen Wache, Administration und medizinisches Zentrum der Region. Auf der bestehenden Heizzentrale entsteht das neue Betriebsgebäude, das Nutzungen wie Garage, Lager und Technikraum bietet. In der Aarekaserne befinden sich die Räume für Essen und Schlafen, sowie Theorieräume und eine Grossküche, die von den Truppen genutzt werden. Die Umgebung wird den neuen Gegebenheiten mit einem Sportplatz und einem neuen Hauptverlesen-Platz angepasst.
2.6 Ort der Ausführung
Waffenplatz Wangen, Arsenalstrasse 1, 3380 Wangen an der Aare
2.7 Aufteilung in Lose?
Nein
2.8 Werden Varianten zugelassen?
Nein
Bemerkungen: - Die Amtsvariante ist in jedem Falle vollständig einzureichen.
- Preisvarianten sind ausgeschlossen
2.9 Werden Teilangebote zugelassen?
Nein
Bemerkungen: Die Angebote sind vollständig ausgefüllt einzureichen. Abänderungen sind nicht zulässig. Teilangebote sind ungültig und scheiden aus der Bewertung aus.

3. Bedingungen
3.1 Generelle Teilnahmebedingungen
Keine.
Zur Teilnahme sind alle Unternehmer zugelassen, die die Eignungskriterien erfüllen.
Der Zuschlag erfolgt anhand der Zuschlagskriterien.
3.2 Kautionen / Sicherheiten
Gemäss Ziffer 5 der vorgesehenen Vertragsurkunde.
3.3 Zahlungsbedingungen
30 Tage nach Erhalt der Rechnung und deren Kontrolle in Schweizer Franken (CHF).
3.4 Einzubeziehende Kosten
Alle zur Leistung gehörenden Kosten und Spesen sind einzubeziehen.
3.5 Bietergemeinschaft
Zugelassen.
Ein Anbieter hat die technische und administrative Federführung im Sinne der Geschäftsführung unter Angabe der Geschäftspartner zu übernehmen. Die weiteren Beteiligten sind in den Angebotsunterlagen bekannt zu geben. Mitglieder der Bietergemeinschaft dürfen nach Eingabe des Angebotes nicht mehr ausgewechselt werden.
3.6 Subunternehmer
Zugelassen.
3.7 Eignungskriterien
aufgrund der nachstehenden Kriterien:
E1: Technische Leistungsfähigkeit
E2: Wirtschaftliche Leistungsfähigkeit
E3: Formelle Richtigkeit
3.8 Geforderte Nachweise
aufgrund der nachstehenden Nachweise:
Die nachfolgenden Eignungsnachweise / Bestätigungen müssen zusammen mit den Angebotsunterlagen eingereicht werden, da ansonsten nicht auf das Angebot eingegangen werden kann:

Zu E1:
Referenzen über die Ausführung von 2 mit der vorgesehenen Aufgabe vergleichbaren realisierten Projekten (insbesondere bezüglich Baukosten des Gewerkes mind. CHF 2 Mio. pro Projekt) in den letzten 10 Jahren.
Zu E2:
Erklärung über den Gesamtumsatz der Unternehmung (der anbietenden Filiale) in den vorangegangenen drei Jahren. Der gemittelte Jahresumsatz muss mindestens doppelt so gross sein wie die Angebotssumme für die Leistungen der vorgesehenen Aufgabe. Bei Arbeitsgemeinschaften sind die Eignungskriterien durch die Gemeinschaft, nicht durch die einzelnen Partnerfirmen zu erfüllen.
Zu E3:
KBOB Teil B, Formular 2 muss unterzeichnet sein, Positionspreise ausgewiesen sowie die Offerte fristgerecht eingereicht werden.
3.10 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen
Kosten: keine
3.11 Sprachen für Angebote
Deutsch
3.12 Gültigkeit des Angebotes
6 Monate ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote
3.13 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen
unter www.simap.ch
Telefon:
Fax:
E-Mail:
URL:
Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch

4. Andere Informationen
4.1 Voraussetzungen für nicht dem WTO-Abkommen angehörende Länder
Sind nicht zugelassen.
4.2 Geschäftsbedingungen
Gemäss Ziffer 2 des vorgesehenen Werkvertrags.
Es gelten die in den Ausschreibungsunterlagen enthaltenen allgemeinen Geschäftsbedingungen.
4.3 Verhandlungen
Bleiben vorbehalten
4.4 Verfahrensgrundsätze
Die Auftraggeberin vergibt öffentliche Aufträge für Leistungen in der Schweiz nur an Anbieterinnen und Anbieter, welche die Einhaltung der Arbeitsschutzbestimmungen und der Arbeitsbedingungen für Arbeitnehmer und
Arbeitnehmerinnen sowie die Lohngleichheit für Mann und Frau gewährleisten. Der entsprechende Nachweis erfolgt mittels Selbstdeklaration in den Angebotsunterlagen auf dem Formular 2 (Teil B, KBOB-Dokument Nr. 11)
4.5 Sonstige Angaben
Gestützt auf Art. 13 Abs. 1 lit h VöB behält die Auftraggeberin sich das Recht vor, neue gleichartige Aufträge, welche sich auf den vorliegenden Grundauftrag beziehen, nach dem freihändigen Verfahren zu vergeben.
4.6 Offizielles Publikationsorgan
www.simap.ch
4.7 Rechtsmittelbelehrung
Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Ganze Publikation anzeigen

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.