Wege und Plätze, BKP 429 Übrige - Strassenbau


5122905 SIMAP - 16.09.2016
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Ausschreibung - Quelle: SIMAP)
- Verfahrensart:  Offenes Verfahren
- Auftragsart:  Nicht vorhanden
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  Nein

1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle
Stiftung Tannenhof
Beschaffungsstelle/Organisator
Stiftung Tannenhof
Thomas Kessi
225 Tannenhof
3236 Gampelen
Schweiz
Telefon: 032 312 05 01
Fax:
E-Mail: t.kessi@stiftung-tannenhof.ch
URL: www.stiftung-tannenhof.ch
1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken
Stiftung Tannenhof
Thomas Kessi
225 Tannenhof
3236 Gampelen
Schweiz
Telefon: 032 312 05 01
Fax:
E-Mail: t.kessi@stiftung-tannenhof.ch
1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen
30.09.2016
Bemerkungen: Fragen können über das Simap-Forum gestellt werden. Die Antworten werden am 06.10.2016 im Forum publiziert.
1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes
Datum: 14.10.2016
Formvorschriften: Das vollständige Angebot muss innerhalb der Eingabefrist bei der Eingabestelle eintreffen oder einer offiziellen Stelle (z.B. Schweizerische Post) übergeben werden (Annahmestempel). Es muss schriftlich in verschlossenem Couvert/Paket vorliegen. Auf dem Couvert/Paket muss die Dossierreferenz angegeben sein.
1.5 Art des Auftraggebers
Andere Träger kantonaler Aufgaben
1.6 Verfahrensart
Offenes Verfahren
1.7 Auftragsart
Nicht vorhanden
1.8 Gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag
Nein

2. Beschaffungsobjekt
2.1 Art des Bauauftrages
Ausführung
2.2 Projekttitel (Kurzbeschrieb) der Beschaffung
Wege und Plätze, BKP 429 Übrige - Strassenbau
2.4 Gemeinschaftsvokabular
CPV: 45000000 - Bauarbeiten
BKP: 429
2.5 Detaillierter Projektbeschrieb
Der Tannenhof in Gampelen ist eine Heim- und Wiedereingliederungsstätte. Die historische Anlage wird vom Autoverkehr befreit. Hierzu ist ein neuer Parkplatz mit knapp 60 Parkplätzen im Landwirtschaftsland zu erstellen. Der mit Jurakalksteinen gepflasterte Hauptzugang in den Tannenhof wird in Teilbereichen mit Asphalt ersetzt, die Einfassung ist mit zuvor vorsichtig demontierten Jurakalksteinen zu erstellen. In den bestehend bleibenden Pflasterflächen sind Senkungen zu beheben. Das vorhandene Natursteinpflaster ist beim Ausbau auf Wiederverwendung zu sortieren. Gleichzeitig mit den Strassenbauarbeiten wird bauseits die Heizzentrale und der Vorplatz der Alten Verwaltung umgebaut. Der Unternehmer hat den Baustelleninstallationsplatz für alle Handwerker im Landwirtschaftsland zu erstellen, vorzuhalten und zurückzubauen.

1. Parkplatz:

Asphaltfläche 1'100 m2, Betonpflaster 600 m2, Grünfläche 550 m2, 8 Bäume pflanzen.

2. Wege in Pflasterflächen neu erstellen:

Asphaltfläche total 1'300 m2, Einfassung mit vorhandenen Kalksteinen: 600 m, Randbereiche Pflasterflächen anpassen 110 m2.

Stellenweise Senkungen in bestehender Pflasterfläche beheben total 120 m2.

3. Baustelleninstallationsplatz

Aushub total 300 m3, Kieslieferung 300 m3.
2.6 Ort der Ausführung
Gampelen
2.7 Aufteilung in Lose?
Nein
2.8 Werden Varianten zugelassen?
Nein
2.9 Werden Teilangebote zugelassen?
Nein
2.10 Ausführungstermin
Beginn 01.02.2017 und Ende 30.11.2017

3. Bedingungen
3.1 Generelle Teilnahmebedingungen
Dem Angebot ist die ausgefüllte Selbstdeklaration samt Nachweisen beizulegen. Das Angebot muss vollständig ausgefüllt, datiert und unterzeichnet sein.

Ausländische Anbieter müssen ein Domizil (Postadresse) in der Schweiz bezeichnen (Art. 15 Abs. 7 VRPG). Die Eignungskriterien müssen zwingend erfüllt sein, ansonsten wird der Anbieter vom weiteren Verfahren ausgeschlossen.
3.2 Kautionen / Sicherheiten
Solidarbürgschaft in der Höhe von 10% der Abrechnungssumme für die Dauer der Rügefrist.

Ende der Rügefrist: 730 Tage nach protokollierter Abnahme ohne wesentliche Mängel.
3.3 Zahlungsbedingungen
Gemäss Zahlungsplan.
3.4 Einzubeziehende Kosten
Werkleistungen, Nachweise und Gebühren.
3.5 Bietergemeinschaft
zulässig
3.6 Subunternehmer
Subunternehmer müssen im Angebot deklariert werden. Ein Beizug nach der Vergabe ist nicht zulässig.
3.7 Eignungskriterien
aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien
3.8 Geforderte Nachweise
aufgrund der in den Unterlagen geforderten Nachweise
3.10 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen
Kosten: keine
3.11 Sprachen für Angebote
Deutsch
3.12 Gültigkeit des Angebotes
6 Monate ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote
3.13 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen
unter www.simap.ch
Telefon:
Fax:
E-Mail:
URL:
Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab: 16.09.2016 bis 14.10.2016
Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch

4. Andere Informationen
4.3 Verhandlungen
Es werden keine Verhandlungen geführt.
4.5 Sonstige Angaben
Der Bonus für Lernende wird berücksichtigt.
4.6 Offizielles Publikationsorgan
www.simap.ch
4.7 Rechtsmittelbelehrung
Diese Ausschreibung kann innert 10 Tagen seit ihrer Publikation bei der Stiftung Tannenhof, Tannenhof 225, 3236 Gampelen, angefochten werden. Eine allfällige Beschwerde muss einen Antrag, die Angabe von Tatsachen und Beweismitteln, eine Begründung sowie eine Unterschrift enthalten. Die angefochtene Ausschreibung und greifbare Beweismittel sind beizulegen.

Ganze Publikation anzeigen

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.