Werkleitungs- und Strassensanierung Obere Mooseggstrasse, Langnau i. E.


3797886 SIMAP - 28.08.2013
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Zuschlag - Quelle: SIMAP)

1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle: Einwohnergemeinde Langnau i. E.
Beschaffungsstelle/Organisator: Einwohnergemeinde Langnau i. E., zu Hdn. von Herr René Wyss, Alleestrasse 8, 3550 Langnau i. E., Schweiz, Telefon: 034 409 31 34, Fax: 034 409 31 39, E-Mail: rene.wyss@langnau-ie.ch

1.2 Art des Auftraggebers
Gemeinde/Stadt

1.3 Verfahrensart
Offenes Verfahren

1.4 Auftragsart
Bauauftrag

1.5 Gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag
Nein

2. Beschaffungsobjekt
2.1 Projekttitel der Beschaffung
Werkleitungs- und Strassensanierung Obere Mooseggstrasse, Langnau i. E.

2.2 Gemeinschaftsvokabular
CPV: 45231000 - Bauarbeiten für Rohrleitungen, Fernmelde- und Stromleitungen,
45232000 - Bauarbeiten und zugehörige Arbeiten für Rohrleitungen und Kabelnetze,
45233000 - Bauarbeiten, Fundamentierungsarbeiten und Oberbauarbeiten für Fernstraßen und Straßen

3. Zuschlagsentscheid
3.1 Vergabekriterien
Preis Gewichtung 80 %
Bauprogramm in Tagen, Baustellen-/Projektorganisation Gewichtung 20 %

3.2 Berücksichtigte Anbieter
Liste der Anbieter
Name: KIBAG Bauleistungen AG, Strassen- und Tiefbau, Industriestrasse 1, 4950 Huttwil, Schweiz
Preis: CHF 341'632.45

3.3 Begründung des Zuschlagsentscheides
Begründung: Das wirtschaftlich günstigste Angebot erhält den Zuschlag. Als solches gilt dasjenige, das die in den Ausschreibungsunterlagen genannten Zuschlagskriterien am besten erfüllt.

4. Andere Informationen
4.1 Ausschreibung
Publikation vom: 05.07.2013
im Publikationsorgan: www.simap.ch
Meldungsnummer 782813

4.2 Datum des Zuschlags
Datum: 21.08.2013

4.3 Anzahl eingegangene Angebote
Anzahl Angebote: 2

4.5 Rechtsmittelbelehrung
Diese Verfügung kann innert 10 Tagen seit ihrer Publikation auf www.simap.ch mit Beschwerde beim Regierungsstatthalteramt Emmental angefochten werden. Eine allfällige Beschwerde muss einen Antrag, die Angabe von Tatsachen und Beweismitteln, eine Begründung sowie eine Unterschrift enthalten. Die angefochtene Ausschreibung und greifbare Beweismittel sind beizulegen.

Ganze Publikation anzeigen

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.