(1323) 803 Erbringung von Dienstleistungen für die Sachpläne des Bundes


3564929 SIMAP - 01.02.2013
Raison: Marchés publics (Appel d'offres - Source: SIMAP)
- Mode de procédure choisi:  Procédure ouverte
- Genre de marché:  Marché de services
- Soumis à l'accord de l'OMC:  Oui

1. Pouvoir adjudicateur
1.1 Nom officiel et adresse du pouvoir adjudicateur
Service d'achat/Entité adjudicatrice
Bundesamt für Zivilluftfahrt (BAZL), Bundesamt für Raumentwicklung (ARE), Bundesamt für Verkehr (BAV)
Service organisateur/Entité organisatrice
Bundesamt für Zivilluftfahrt (BAZL), Bundesamt für Raumentwicklung (ARE), Bundesamt für Verkehr (BAV)
Mühlestrasse 2
3063 Ittigen
Suisse
Téléphone:
Fax:
E-mail:
URL:
1.2 Les offres sont à envoyer à l'adresse suivante
Bundesamt für Bauten und Logistik (BBL)
Öffentliche Ausschreibungen
Projekt (1323) 803 Erbringung von Dienstleistungen für die Sachpläne des Bundes
Fellerstrasse 21
3003 Bern
Suisse
Téléphone:
Fax: +41 31 323 26 98
E-mail: beschaffung.wto@bbl.admin.ch
1.3 Délai souhaité pour poser des questions par écrit
16.02.2013
Remarques: Falls sich beim Erstellen des Angebotes Fragen ergeben, können Sie diese in anonymisierter Form ins Frageforum auf www.simap.ch stellen.
Zu spät eingereichte Fragen können nicht mehr beantwortet werden. Die AnbieterInnen werden per E-Mail informiert, sobald die Antworten auf www.simap.ch publiziert sind.
1.4 Délai de clôture pour le dépôt des offres
Date: 13.03.2013
Heure: 23:59
Exigences formelles: Bemerkung zur Einreichung der Angebote: Einreichungsort vgl. Ziff. 1.2 vorstehend.
a)
Bei Abgabe an der Loge des BBL (durch Anbieter selbst oder Kurier): Die Abgabe hat spätestens am oben
erwähnten Abgabetermin, noch während den Öffnungszeiten der Loge (07:00 - 12:15 und 13:15 - 17:00 Uhr) gegen Ausstellung einer Empfangsbestätigung des BBL zu erfolgen.
b)
Bei Einreichung auf dem Postweg: Massgeblich für die Fristwahrung ist der Poststempel oder Strichcodebeleg einer schweizerischen oder staatlich anerkannten ausländischen Poststelle (Firmenfrankaturen gelten nicht als Poststempel).
c)
Bei Übergabe des Angebotes an eine diplomatische oder konsularische Vertretung der Schweiz im Ausland:
Ausländische Anbieter können ihr Angebot bis spätestens am oben erwähnten Abgabetermin, noch während den
Öffnungszeiten gegen Ausstellung einer Empfangsbestätigung einer diplomatischen oder konsularischen Vertretung der Schweiz in ihrem Land übergeben. Sie sind dabei verpflichtet, die Empfangsbestätigung der entsprechenden Vertretung bis spätestens am Abgabetermin per Fax (Fax Nr. gemäss Ziff. 1.2 vorstehend) an die Auftraggeberin zu senden.
Die Anbieterin bzw. der Anbieter hat in jedem Fall den Beweis für die Rechtzeitigkeit der Angebotseinreichung
sicherzustellen.
Zu spät eingereichte Angebote können nicht mehr berücksichtigt werden. Sie werden an den Absender zurück gesandt.
1.5 Genre de pouvoir adjudicateur
Confédération (Administration fédérale centrale)
1.6 Mode de procédure choisi
Procédure ouverte
1.7 Genre de marché
Marché de services
1.8 Soumis à l'accord GATT/OMC, respectivement aux accords internationaux
Oui

2. Objet du marché
2.1 Genre du marché de services
Autres services
Catégorie de services CPC: [27] Autres services
2.2 Titre du projet du marché
(1323) 803 Erbringung von Dienstleistungen für die Sachpläne des Bundes
2.3 Référence / numéro de projet
(1323) 803
2.4 Vocabulaire commun des marchés publics
CPV: 71354000 - Services d'établissement de cartes
2.5 Description détaillée des tâches
Die für die oben genannten drei Bundesämter zu erbringenden Leistungen umfassen folgendes:

Für das BAZL:
Die im Zusammenhang mit dem Sachplan Infrastruktur der Luftfahrt (SIL) verwendeten räumlichen Daten sind zu unterhalten und laufend nachzuführen. Nachzuführen und anzupassen ist ebenfalls die Metadatenbank zu den im SIL verwendeten GIS-Daten (geographischse Informationssystem).
Für die raumplanerischen Koordinationsprozesse der einzelnen Flugplätze sind so genannte Koordinationsprotokolle zu erstellen. Die im Rahmen der GIS-Bearbeitung für diese Protokolle zu erstellenden Koordinationskarten basieren auf räumlichen Daten, die einerseits neu generiert, andererseits von externen Datenquellen (Bundesstellen, Kantone, Gemeinden, Ingenieurbüros) übernommen werden. Auf der Basis der Koordinationsprotokolle wird für jeden Flugplatz ein SIL-Objektblatt erstellt. Zu diesen Objektblättern sind ebenfalls Karten mit eigenen und externen Raumdaten zu erstellen.

Die GIS-Daten für den SIL müssen unter Einhaltung der modelltechnischen Vorgaben für die Integration ins Web-GIS Sachpläne bereitgestellt werden.

Das BAZL ist fachlich zu unterstützen bei der Erarbeitung des SIL. Zudem ist der Internetauftritt im SIL zu betreuen.

Für das ARE:
Unterstützung des ARE darin, die spezifischen Bedürfnisse der Fachämter betreffend Inhalt und Darstellung der Sachplankarten aufzubereiten und eine langfristige und kohärente Darstellung der Sachplaninhalte und den damit verbundenen kartographischen Informationen zu gewährleisten.

Flächensicherungsmassnahmen in den Sachplänen des Bundes sind ein gemeinsames Anliegen der federführenden Ämter. Dabei spielt die Kommunikation und somit die graphische Darstellung eine wichtige Rolle. Dazu besteht ein klares und gemeinsames graphisches Konzept, dessen Kontinuität und Kohärenz für die Weiterentwicklung der Sachpläne durch diesen Auftrag gewährt werden soll.

Unterstützung des ARE bei der Zusammenarbeit mit den betroffenen Bundesstellen (ASTRA, BAV, BAZL, BFE, VBS und cogis).

Unterstützung bei der Weiterentwicklung und der Aktualisierung des Kommunikationskonzepts u. a. das Konzept des Internet-Auftritts des ARE für die Sachpläne.

Für das BAV:
Sämtliche Änderungen am Sachplan Infrastruktur Schiene (SIS) müssen in den GIS-Daten umgesetzt werden. Dabei ist eine durchgängige GIS-Bearbeitung von der Erfassung bis hin zur Archivierung erforderlich. Die Bearbeitung der Sachplandaten sowie die Resultate sind in geeigneter Form zu dokumentieren, unter anderem in der INFOPLAN-Metadatenbank.

Die Erstellung von Karten für die Objektblätter in einem GIS-System.
Die zu erarbeitenden Karten umfassen insbesondere:
Gesamtkarten 1:1'500'000 mit Darstellung der Verkehrsprojekte;
Teilraumkarten 1:400'000 und 1:500'000;
Kartensauschnitte 1:50'000 mit Darstellung der Linienführung und weiteren benötigten Elementen von Verkehrsmassnahmen.

Die GIS-Daten für den SIS müssen unter Einhaltung der modelltechnischen Vorgaben für die Integration ins Web-GIS Sachpläne bereitgestellt werden.

Insgesamt handelt es sich um ein Auftragsvolumen von etwa 40 Stunden pro Woche, was ungefähr einer Vollzeitstelle entspricht.
Eine Stellvertretung ist zu garantieren. Die Leistungen werden nach Bedarf der Vergabestelle abgerufen.
2.6 Lieu de la fourniture du service
Firmensitz des Anbieters und beim BAZL, ARE und BAV in Ittigen
2.7 Marché divisé en lots?
Nein
2.8 Des variantes sont-elles admises?
Non
2.9 Des offres partielles sont-elles admises?
Non
2.10 Délai d'exécution
Remarques: Grundauftrag:
Beginn der Arbeiten: 1. Juni 2013, Ende der Arbeiten: 31. Mai 2016

Optional:
Beginn der Arbeiten: 1. Juni 2016, Ende der Arbeiten: 31. Mai 2019

3. Conditions
3.1 Conditions générales de participation
keine
3.2 Cautions/garanties
keine
3.3 Conditions de paiement
Die Rechnungsstellung erfolgt jeden Monat, netto in CHF durch den Auftragnehmer gestützt auf die ausgefüllten Rapporte über die erbrachten Leistungen. Die Zahlungsfrist beträgt 30 Tage.
3.4 Coûts à inclure dans le prix offert
Alle Preisangaben sind in Schweizer Franken (CHF), exklusive MwSt auszuweisen:
In diesen Preisen müssen sämtliche Nebenkosten (im Besonderen Spesen, Versicherungen, Sozialversicherungen/-beiträge, allenfalls Taxen, etc.) inbegriffen sein.
3.5 Communauté de soumissionnaires
Sind zugelassen. Nimmt der Anbieter als Bietergemeinschaft am Verfahren teil, muss er eine Unternehmung bezeichnen, die die Federführung (Stellvertretung, Koordination) übernimmt. Der Anbieter führt alle Beteiligten mit den ihnen zugewiesenen Rollen auf.
3.6 Sous-traitance
Sind zugelassen. Zieht der Anbieter zur Leistungserfüllung Subunternehmer bei, übernimmt er die Gesamtverantwortung. Er führt alle beteiligten Subunternehmer mit den ihnen zugewiesenen Rollen auf.
3.7 Critères d'aptitude
conformément aux critères suivants:
Alle wirtschaftlich leistungsfähigen Firmen, welche die nachfolgenden Eignungskriterien bzw. -nachweise gemäss Ziffer 3.8 erfüllen, sind aufgerufen ein Angebot in CHF zu unterbreiten.
3.8 Justificatifs requis
conformément aux justificatifs suivants:
Die nachfolgend aufgeführten Eignungsnachweise müssen vollständig und ohne Einschränkungen oder Modifikation mit der Unterbreitung des Angebotes bestätigt bzw. beigelegt und erfüllt werden, ansonsten wird nicht auf die Offerte eingegangen.

EK01
Nachweis: Der Anbieter bestätigt, dass er über sehr gute GIS-Kenntnisse verfügt und mindestens drei Jahre Erfahrung in der Pflege von Geodaten hat.
Form: Schriftliche Bestätigung
Eingabe der Referenzprojekte (siehe unten)

EK02
Nachweis: Der Anbieter bestätigt, dass er mindestens drei Jahre Erfahrung hat in der Zusammenarbeit mit grösseren Organisationseinheiten (Grossunternehmen) oder im gleichen Zeitrahmen mit den Abläufen in grösseren Verwaltungseinheiten (Bund oder Kanton) vertraut ist.
Form: Schriftliche Bestätigung
Eingabe der Referenzprojekte (siehe unten)

EK03
Nachweis: Mehrjährige Erfahrung in Projektmanagement; die Schlüsselperson und die Stellvertretung haben selbständig Projekte geleitet.
Form: Schriftliche Bestätigung
Eingabe der Referenzprojekte (siehe unten)

EK04
Nachweis: Der Anbieter bestätigt, dass er über sehr gute Anwenderkenntnisse von Grafiksoftware (z.B. Adobe-Anwendungen) und Büroautomation (MS Office-Produkte) verfügt.
Form: Schriftliche Bestätigung
Eingabe der Referenzprojekte (siehe unten)

EK05
Nachweis: Der Anbieter bestätigt, dass er ausreichend personelle Ressourcen zur Verfügung stellen kann, um die geforderten Leistungen über die nächsten vier Jahre erbringen zu können.
Erwartet werden mindestens: höhere Fachprüfungen mit eidg. Diplom oder vergleichbare ausländische Abschlüsse, sowie Berufserfahrung für die zu erbringenden Leistungen.
Die Schlüsselperson auf dem Projekt und die Stellvertretung sind namentlich zu nennen.
Form: CVs, schriftliche Bestätigung sowie entsprechende Erklärungen Dritter

EK06
Nachweis: Der Anbieter bestätigt, dass er die Leistungen zur Hauptsache vor Ort in Ittigen erbringt.
Form: Schriftliche Bestätigung

EK07
Nachweis: Nachweis, dass die Firma im Handelsregister eingetragen ist. Beglaubigter Handelsregisterauszug nicht älter als 3 Monate (Original oder Kopie). Bei Anbietern aus dem Ausland vergleichbare aktuelle, amtliche Urkunde des Auslandes (Original oder Kopie).
Form: Dieser Eignungsnachweis ist erst auf Aufforderung des Auftraggebers nach abgeschlossener Offertevaluation und vor dem Zuschlag einzureichen.
Natürliche Personen ohne Handelsregistereintrag bestätigen, dass Sie sich nicht ins HR eintragen müssen.

EK08
Nachweis: Betreibungsregisterauszug nicht älter als 3 Monate (Original oder Kopie) inkl. Kopie der Bezahlung von Sozialabgaben und Steuern. Bei Anbietern aus dem Ausland vergleichbare aktuelle, amtliche Urkunde des Auslandes (Original oder Kopie).
Form: Dieser Eignungsnachweis ist erst auf Aufforderung des Auftraggebers nach abgeschlossener Offertevaluation und vor dem Zuschlag einzureichen.

EK09
Nachweis: Bestätigung der Einhaltung der Verfahrensgrundsätze gemäss Selbstdeklarationsblatt der Beschaffungskonferenz des Bundes.
Form: Rechtsgültige Unterzeichnung der Selbstdeklaration der Beschaffungskonferenz des Bundes BKB (Anhang 9)

EK10
Nachweis: Der Anbieter akzeptiert die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Bundes (AGB) für Dienstleistungsaufträge (Ausgabe 01.03.2001). Abrufbar unter www.bbl.admin.ch - Dokumentation - AGB;
Er akzeptiert, dass messbare Arbeitsergebnisse unter werkvertragliche Nebenleistungen gestellt und als abnahmerelevante Leistungen ausgestaltet werden.
Form: Schriftliche Bestätigung

Als Nachweis für die Erfüllung der EK01 - EK04 sowie der ZK1 (Pflichtenheft Kap. 6) sind mindestens 3 Referenzprojekte aus den letzten 5 Jahren einzureichen. Sie sind so zu dokumentieren, dass sie die Erfüllung der entsprechenden Kriterien belegen, z.B. mit Arbeitsproben. Ein Referenzprojekt kann als Nachweis für mehrere Kriterien verwendet werden. Anzugeben sind zu jedem Projekt auch die Adresse, die Telefonnummer und eine Kontaktperson der Auftraggeber. Die Vergabestelle behält sich insbesondere vor, Referenzangaben durch die direkte Kontaktnahme mit der/den angegebenen Drittpersonen/ Drittpersonen zu überprüfen bzw. durch diese verifizieren zu lassen.
3.9 Critères d'adjudication
conformément aux critères cités dans les documents
3.10 Conditions à l'obtention du dossier d'appel d'offres
Prix: aucun
3.11 Langues acceptées pour les offres
Allemand
Français
3.12 Validité de l'offre
180 jours à partir de la date limite d'envoi
3.13 Obtention du dossier d'appel d'offres
sous www.simap.ch
Téléphone:
Fax:
E-mail:
URL:
Dossier disponible à partir du: 01.02.2013
Langues du dossier d'appel d'offres: Allemand
Autres informations pour l'obtention du dossier d'appel d'offres: Sie können die Unterlagen online von der elektronischen Plattform www.simap.ch, Rubrik "Öffentliches Beschaffungswesen, Ausschreibungen Bund" herunter laden. Dazu müssen Sie sich im Projekt registrieren und können anschliessend mit Login und Passwort, welches Sie per E-Mail erhalten, die gewünschten Unterlagen downloaden. Es steht auch ein Frageforum zur Verfügung.

4. Autres informations
4.1 Conditions pour les pays n'ayant pas adhéré aux accords de l'OMC
keine
4.2 Conditions générales
Geschäftsabwicklung gemäss den "Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Bundes für Dienstleistungsaufträge (Ausgabe März 2001)
Abrufbar unter www.bbl.admin.ch - Rubrik Dokumentation - AGB
4.3 Négociations
bleiben vorbehalten
4.4 Conditions régissant la procédure
Die Auftraggeberin vergibt öffentliche Aufträge für Leistungen in der Schweiz nur an Anbieterinnen und Anbieter, welche die Einhaltung der Arbeitsschutzbestimmungen und der Arbeitsbedingungen für Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen sowie die Lohngleichheit für Mann und Frau gewährleisten.
4.5 Autres indications
Vorbehalten bleiben die Beschaffungsreife des Projekts sowie die Verfügbarkeit der Kredite.

Der Auftraggeber behält sich vor, zugeschlagene Leistungen auch zugunsten weiterer Bedarfsstellen innerhalb der Bundesverwaltung erbringen zu lassen sowie, die als Option definierten Leistungen ganz, teilweise oder gar nicht zu beziehen.
4.6 Organe de publication officiel
www.simap.ch
4.7 Indication des voies de recours
Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Publication en entier montrer

Toutes les données et références ne sont pas garanties et n'ont pas de vertu légales. Ceci n'est pas une publication officielle. Déterminantes sont les données FOSC apposées d'une signature électronique du seco.