BKP 281.1 Fugenlose Bodenbeläge


2531047 SIMAP - 02.08.2010
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Ausschreibung - Quelle: SIMAP)
- Verfahrensart:  Offenes Verfahren
- Auftragsart:  Bauauftrag
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  Ja

1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle
Stadt Dietikon, Hochbauabteilung
Beschaffungsstelle/Organisator
b + p baurealisation ag
Michael Haist
Eggbühlstrasse 28
8050 Zürich
Schweiz
Telefon: 043 456 81 48
Fax: 043 456 81 82
E-Mail: michael.haist@bp-baurealisation.ch
1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken
b + p baurealisation ag
Michael Haist
Eggbühlstrasse 28
8050 Zürich
Schweiz
Telefon: 043 456 81 48
Fax: 043 456 81 82
E-Mail: michael.haist@bp-baurealisation.ch
1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes
Datum: 08.09.2010
Uhrzeit: 10:00
Formvorschriften: Datum des Poststempels ist nicht massgebend. Das Angebot ist verschlossen mit der Aufschrift "Submission Ruggacker, BKP-Nr. und Arbeitsgattung" einzureichen. Für die Bewertung ist das Original des Eingabeformulars in Papierform obligatorisch. Bei der BKP-Nr. 281.1 kann das identische Angebot auf CD (Schnittstelle SIA 451) abgegeben werden.
1.5 Art des Auftraggebers
Gemeinde/Stadt
1.6 Verfahrensart
Offenes Verfahren
1.7 Auftragsart
Bauauftrag
1.8 Gemäss WTO/GATT-Abkommen, resp. Staatsvertrag
Ja

2. Beschaffungsobjekt
2.1 Art des Bauauftrages
Ausführung
2.2 Projekttitel (Kurzbeschrieb) der Beschaffung
BKP 281.1 Fugenlose Bodenbeläge
2.4 Gemeinschaftsvokabular
CPV: 45000000 - Bauarbeiten.
BKP: 2 - GEBÄUDE
2.5 Detaillierter Projektbeschrieb
Neubau Alterswohnungen, Speisesaal und Tiefgarage (Etappe 1) / Sanierung und Erweiterung Pflegeheim, Baujahr 1965 (Etappe 2)
2.6 Ort der Ausführung
Bremgartnerstrasse 39 / Ruggackerstrasse 2, 8953 Dietikon
2.7 Aufteilung der Lose?
Nein
2.8 Werden Varianten zugelassen?
Ja
Bemerkungen: - Unternehmervarianten werden in der Bewertung nicht berücksichtigt
- Allfällige Varianten nach Vorschlag der Unternehmung sind als besondere Beilage einzureichen
2.9 Werden Teilangebote zugelassen?
Nein
2.10 Ausführungstermin
Beginn 30.09.2010 und Ende 15.05.2012
Bemerkungen: Anfang
Etappe 1 (Neubau - RU 2) Ende September 2010
Etappe 2 (Umbau - RU 1) Mitte November 2011
Ende
Etappe 1 (Neubau - RU 2) Anfang Oktober 2010
Etappe 2 (Umbau - RU 1) Mitte Mai 2012

3. Bedingungen
3.1 Generelle Teilnahmebedingungen
Generelle Teilnahmebedingungen:
- Einhaltung der Kantonalen Submissionsverordnung / GAV / Arbeitsplatzbestimmungen
- Einhaltung der Terminvorgaben
3.2 Kautionen / Sicherheiten
Es muss eine Erfüllungsgarantie über 20 % der Offertsumme gewährleistet werden, welche zum Vertragsabschluss erbracht werden muss.
3.5 Bietergemeinschaften
Arbeitsgemeinschaften sind zugelassen. Es ist eine federführende Unternehmung bekannt zu geben.
3.6 Subunternehmer
Subunternehmen, welche für massgebliche Teilbereiche zugezogen werden, sind bekannt zu geben.
3.7 Eignungskriterien
aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien
3.8 Geforderte Nachweise
aufgrund der in den Unterlagen geforderten Nachweise
3.9 Zuschlagskriterien
aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien
3.10 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen
Kosten: Keine
3.11 Sprachen für Angebote
Deutsch
3.12 Gültigkeit des Angebotes
180 Tage ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote
3.13 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen
unter www.simap.ch
oder zu beziehen von folgender Adresse:
b + p baurealisation ag
Michael Haist
Eggbühlstrasse 28
8050 Zürich
Schweiz
Telefon: 043 456 81 48
Fax: 043 456 81 82
E-Mail: michael.haist@bp-baurealisation.ch
Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab: 30.07.2010 bis 08.09.2010
Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch

4. Andere Informationen
4.3 Verhandlungen
Keine
4.6 Offizielles Publikationsorgan
Limmattaler Zeitung
4.7 Rechtsmittelbelehrung
Gegen diese Ausschreibung kann innert 10 Tagen, von der Publikation an gerechnet, beim Verwaltungsgericht des Kantons Zürich, Postfach, 8090 Zürich, schriftlich Beschwerde eingereicht werden. Die Beschwerdeschrift ist im Doppel einzureichen. Sie muss einen Antrag und dessen Begründung enthalten. Die angefochtene Verfügung ist beizulegen. Die angerufenen Beweismittel sind genau zu bezeichnen und, soweit möglich, beizulegen.

Ganze Publikation anzeigen

Toutes les données et références ne sont pas garanties et n'ont pas de vertu légales. Ceci n'est pas une publication officielle. Déterminantes sont les données FOSC apposées d'une signature électronique du seco.