Neubau Hergiswaldbrücke


2676881 Feuille Officielle LU - 04.12.2010
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Ausschreibung - Kant. Amtsblatt LU)
- Auftragsart:  Bauauftrag
- Verfahrensart:  offen
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  nein


1. Auftraggeber: Baudepartement Kriens, Abteilung Tiefbau/Werke, Schachenstrasse 6, 6010 Kriens.

2. Verfahrensart: offenes Verfahren nicht nach GATT/WTO-Übereinkommen. Die Sprache für das gesamte Ausschreibungsverfahren ist Deutsch.

3. Gegenstand des Auftrages:
a. Standort/Ausführungsort: Gemeinde Kriens, Abschnitt Obernau-Hergiswald.
b. Projekt: Neubau Hergiswaldbrücke.
c. Art der Leistungen:
Hauptkubaturen:
- Bohrpfähle, d = 0,9 m ca. 56 m
- Aushub Widerlagerbereich ca. 295 m3
- Aushub Montageplatz ca. 320 m3
- Materialeinbau Hinterfüllung ca. 290 m3
- Materialeinbau Montageplatz ca. 210 m3
- Entsorgung Aushub als Sondermüll ca. 140 m3
- Betonneubau Ortbeton ca. 290 m3
- Schalung ca. 890 m2
- Bewehrung ca. 47 t
- Vorspannung ca. 2t
- Montagebau in Holz ca. 55 t
- Stahlbau ca. 22 t
- Oberflächenschutz Beton ca. 430 m2
- Lager (Elastomerlager) 4 St.
- Entwässerung und Werkleitungen ca. 220 m
- Belag auf Kunstbauten ca. 75 t
- Belag auf Trasse ca. 18 t
- Fahrzeugrückhaltesystem/Geländer ca. 90 m

4. Voraussichtlicher Ausführungstermin: April bis zirka Ende 2012.

5. Anforderungen:
a. Die allgemeinen Bedingungen und die technischen Anforderungen richten sich nach den geltenden Schweizer Normen.
b. Eignungskriterien: Der Anbieter (Einzelfirma oder ARGE) hat den Neubau einer Holzbrücke mit einer Bausumme von mehr als Fr. 500000.- nach 2000 ausgeführt.
c. Die Zuschlagskriterien sind in den Ausschreibungsunterlagen festgelegt.

6. Bezug der Unterlagen: Die Unterlagen können mit dem Nachweis der Einzahlung der Gebühr (nach Punkt 7) bis Freitag, 10. Dezember 2010, per Fax oder APost bestellt werden bei: Fürst Laffranchi Bauingenieure GmbH, Vordere Gasse 57, 4628 Wolfwil, Fax 062 926 18 91. Die Unterlagen werden ab Dienstag, 14. Dezember 2010, allen Teilnehmern per A-Post zugestellt. Es findet keine Detailorientierung statt. Subunternehmer und Zulieferanten können die Ausschreibungsunterlagen im Baudepartement Kriens, Abteilung Tiefbau/Werke, Schachenstrasse 6, Kriens, nach Voranmeldung (Telefon 041 329 62 78) einsehen. Es werden keine Teilunterlagen verschickt. Auf Anfrage wird eine Unternehmerliste zugestellt.

7. Gebühr für die Ausschreibungsunterlagen: Die Ausschreibungsunterlagen werden auf CD in Formaten der Marktführer versandt. Die Ausschreibungsdokumente A bis D, inklusive LV, exklusive der Beilagen, werden in einem Exemplar in Papierform abgegeben. Für die Abgabe der Ausschreibungsunterlagen wird eine Gebühr von Fr. 300.- erhoben. Der Betrag ist auf das Konto Nr. CH1680985000002596580 der Raiffeisenbank Wolfwil (Fürst Laffranchi Bauingenieure GmbH) zu überweisen. Eine Kopie der Quittung ist der Bestellung der Unterlagen beizulegen. Die Gebühr wird nicht zurückerstattet.

8. Einreichung der Angebote: Die Angebote müssen bis Freitag, 11. Februar 2011 (Poststempel, A-Post) dem Baudepartement Kriens, Abteilung Tiefbau/Werke, Schachenstrasse 6, 6010 Kriens, eingereicht werden. Die beiden Dokumente C und D müssen je separat verschlossen und mit Kennwort «Offerte Neubau Hergiswaldbrücke» sowie dem Vermerk «Dokument C» bzw. «Dokument D» bezeichnet sein. Teilangebote sind nicht zugelassen.

9. Vorbehalt Zuschlag: Die Erteilung des Zuschlages erfolgt vorbehältlich des Parlamentsbeschlusses des Einwohnerrates Kriens und einer allfälligen Volksabstimmung der Gemeinde Kriens.

10. Rechtsmittelbelehrung: Gegen diese Ausschreibung kann innert zehn Tagen seit der Publikation beim Verwaltungsgericht des Kantons Luzern, Obergrundstrasse 46, 6002 Luzern, Beschwerde eingereicht werden. Die Beschwerde hat einen Antrag und dessen Begründung zu enthalten und ist im Doppel einzureichen. Die angefochtene Ausschreibung und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Toutes les données et références ne sont pas garanties et n'ont pas de vertu légales. Ceci n'est pas une publication officielle. Déterminantes sont les données FOSC apposées d'une signature électronique du seco.