Neubau Kunstrasenfussballplatz 'Zelgli'


2692110 SIMAP - 20.12.2010
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Ausschreibung - Quelle: SIMAP)
- Verfahrensart:  Offenes Verfahren
- Auftragsart:  Bauauftrag
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  Nein

1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle
Stadt Schlieren
Beschaffungsstelle/Organisator
Stadt Schlieren, Abteilung Liegenschaften
Herr Albert Schweizer,
Freiestrasse 6
8952 Schlieren
Schweiz
Telefon: 044 738 15 06
Fax: 044 738 15 90
E-Mail: albert.schweizer@schlieren.zh.ch
1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken
Stadt Schlieren, Abteilung Liegenschaften
Herr Albert Schweizer,
Freiestrasse 6
8952 Schlieren
Schweiz
Telefon: 044 738 15 06
Fax: 044 738 15 90
E-Mail: albert.schweizer@schlieren.zh.ch
1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes
Datum: 20.01.2011
Uhrzeit: 15:00
Formvorschriften: Eingang am Eingabeort massgebend (nicht Poststempel);
schriftliche Form
1.5 Art des Auftraggebers
Gemeinde/Stadt
1.6 Verfahrensart
Offenes Verfahren
1.7 Auftragsart
Bauauftrag
1.8 Gemäss WTO/GATT-Abkommen, resp. Staatsvertrag
Nein

2. Beschaffungsobjekt
2.1 Art des Bauauftrages
Ausführung
2.2 Projekttitel (Kurzbeschrieb) der Beschaffung
Neubau Kunstrasenfussballplatz 'Zelgli'
2.3 Aktenzeichen / Projektnummer
0907
2.4 Gemeinschaftsvokabular
CPV: 45000000 - Bauarbeiten.
BKP: 424 - Spiel- und Sportplätze
2.5 Detaillierter Projektbeschrieb
Liefern und Verlegen von verfülltem Kunstrasen-System mit gebundener Elastikschicht
Gesamtfläche ca. 7'420 m2.
2.6 Ort der Ausführung
Fussballanlage 'Zelgli', Schlieren (am Zelgliweg)
2.7 Aufteilung der Lose?
Nein
2.8 Werden Varianten zugelassen?
Ja
Bemerkungen: nur zugelassen mit Abgabe des Hauptangebotes
2.9 Werden Teilangebote zugelassen?
Nein
2.10 Ausführungstermin
Beginn 02.05.2011 und Ende 10.06.2011

3. Bedingungen
3.1 Generelle Teilnahmebedingungen
- vollständiges Angebot
- termingerechte Eingabe des Angebotes
3.5 Bietergemeinschaften
zugelassen
3.6 Subunternehmer
zugelassen
3.7 Eignungskriterien
aufgrund der nachstehenden Kriterien:
-Erfahrung des Unternehmens mit Lieferung und Bau von 3 verfüllten Kunstrasen-Systemen (vergleichbar in Grössenordnung und Komplexität) innerhalb der vergangenen 3 Jahre, wobei sich mindestens eine Referenz auf das konkret angebotene Kunstrasensystem und Elastikschicht beziehen muss (Nachweis: Vollständige Referenzangaben gemäss Beilage)
-Nachweis der Anforderungen an sportfunktionale Werte gemäss FIFA 2 Star - Label oder
-Nachweis der Umweltverträglichkeit des Kunstrasen-Systems: gemäss BASPO-Richtlinie 112
3.8 Geforderte Nachweise
aufgrund der in den Unterlagen geforderten Nachweise
3.9 Zuschlagskriterien
aufgrund der nachstehenden Kriterien
 Angebotspreis Gewichtung 50%
 Qualität Gewichtung 40 %
 Einhaltung der Termine (bauprogramm) Gewichtung 10%
3.10 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen
Kosten: Keine
3.11 Sprachen für Angebote
Deutsch
3.12 Gültigkeit des Angebotes
12 Monate ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote
3.13 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen
zu beziehen von folgender Adresse:
Heinzer GmbH Landschaftsarchitekten BSLA
Frank Heinzer
Benzigerstrasse 4
8840 Einsiedeln
Schweiz
Telefon: 055 412 80 63
Fax: 055 412 59 79
E-Mail: mail@heinzer-landar.ch
Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab: 20.12.2010
Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch
Weitere Informationen zum Bezug der Ausschreibungsunterlagen: schriftliche Bewerbung (auch per E-Mail möglich)

4. Andere Informationen
4.3 Verhandlungen
Keine
4.5 Sonstige Angaben
Es gilt Schweizerisches Recht
4.7 Rechtsmittelbelehrung
Gegen die Ausschreibung kann innert 10 Tagen nach Publikation beim Verwaltungsgericht des Kantons Zürich schriftlich und begründet Beschwerde geführt werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen. Eine Ausfertigung des angefochtenen Entscheides und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Ganze Publikation anzeigen

Toutes les données et références ne sont pas garanties et n'ont pas de vertu légales. Ceci n'est pas une publication officielle. Déterminantes sont les données FOSC apposées d'une signature électronique du seco.