PZAG Sanierung Parkhaus Hohe Promenade Zürich - Baumeisterarbeiten Los 37


2675350 SIMAP - 06.12.2010
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Ausschreibung - Quelle: SIMAP)
- Verfahrensart:  Offenes Verfahren
- Auftragsart:  Bauauftrag
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  Nein

1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle
Parking Zürich AG
Beschaffungsstelle/Organisator
Jauslin + Stebler AG
Remo Mangold
Stadtweg 16
4310 Rheinfelden
Schweiz
Telefon: +41 61 836 89 00
Fax: +41 61 836 89 01
E-Mail: ma@jsag.ch
1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken
Parking Zürich AG
Marcel Müller
Widdergasse 1
8001 Zürich
Schweiz
1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen
13.12.2010
Bemerkungen: Fragen können schriftlich per Mail an folgende Adresse gerichtet werden:
Jauslin + Stebler Ing. AG
Remo Mangold
ma@jsag.ch
1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes
Datum: 23.12.2010
Uhrzeit: 15:00
Formvorschriften: Eingang am Eingabeort massgebend (nicht Poststempel)
Exemplare 1
Couvert mit der Aufschrift: Los 37 / 211 Baumeisterarbeiten / Hohe Promenade
1.5 Art des Auftraggebers
Andere Träger kommunaler Aufgaben
1.6 Verfahrensart
Offenes Verfahren
1.7 Auftragsart
Bauauftrag
1.8 Gemäss WTO/GATT-Abkommen, resp. Staatsvertrag
Nein

2. Beschaffungsobjekt
2.1 Art des Bauauftrages
Ausführung
2.2 Projekttitel (Kurzbeschrieb) der Beschaffung
PZAG Sanierung Parkhaus Hohe Promenade Zürich - Baumeisterarbeiten Los 37
2.3 Aktenzeichen / Projektnummer
700855
2.4 Gemeinschaftsvokabular
CPV: 45200000 - Komplett- oder Teilbauleistungen im Hochbau sowie Tiefbauarbeiten.
BKP: 111
BKP: 112 - Rückbau/Abbrüche
BKP: 113
BKP: 122
BKP: 123
BKP: 171
BKP: 174
BKP: 201 - Baugrubenaushub
BKP: 211 - Baumeisterarbeiten
2.5 Detaillierter Projektbeschrieb
Die bestehende Überwachungszentrale (Loge) wird zur Rämistrasse hin verlegt. Der Zugang zum Parkhaus wird verbessert indem der bestehenden Fussgängertunnel abgesenkt wird. In den Parkgeschossen und im Olgastollen sind diverse Anpassarbeiten auszuführen.
Die Ausführungen beinhalten folgende Arbeiten: Rodungen/Aushub-, Unterfangungs-, Stahlbetonarbeiten
2.6 Ort der Ausführung
Parkhaus Hohe Promenade
Rämistrasse 22, Zürich
2.7 Aufteilung der Lose?
Nein
2.8 Werden Varianten zugelassen?
Ja
Bemerkungen: siehe auch Unterlagen
2.9 Werden Teilangebote zugelassen?
Nein
2.10 Ausführungstermin
Beginn 14.02.2011 und Ende 06.08.2011
Bemerkungen: Approximative Terminangaben

3. Bedingungen
3.2 Kautionen / Sicherheiten
Aufgrund der in den Unterlagen genannten Kautionen / Sicherheiten
3.3 Zahlungsbedingungen
Aufgrund der in den Unterlagen genannten Zahlungsbedingungen
3.5 Bietergemeinschaften
Sind nicht zugelassen
3.7 Eignungskriterien
aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien
3.8 Geforderte Nachweise
aufgrund der in den Unterlagen geforderten Nachweise
3.9 Zuschlagskriterien
aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien
3.10 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen
Anmeldung zum Bezug der Ausschreibungsunterlagen erwünscht bis: 23.12.2010
Kosten: Keine
3.11 Sprachen für Angebote
Deutsch
3.12 Gültigkeit des Angebotes
180 Tage ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote
3.13 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen
unter www.simap.ch
Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab: 03.12.2010 bis 23.12.2010
Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch

4. Andere Informationen
4.7 Rechtsmittelbelehrung
Gegen diese Ausschreibung kann innert 10 Tagen, von der Publikation an gerechnet, beim Verwaltungsgericht des Kantons Zürich, Militärstrasse 36, Postfach 1226, 8021 Zürich, schriftlich Beschwerde eingereicht werden. Die Beschwerdeschrift ist im Doppel einzureichen, sie muss einen Antrag und dessen Begründung enthalten. Die angefochtene Ausschreibung ist beizulegen. Die angerufenen Beweismittel sind genau zu bezeichnen und soweit möglich beizulegen.

Ganze Publikation anzeigen

Toutes les données et références ne sont pas garanties et n'ont pas de vertu légales. Ceci n'est pas une publication officielle. Déterminantes sont les données FOSC apposées d'une signature électronique du seco.