Überarbeitung ASTRA-Richtlinie Normalprofile


3803885 SIMAP - 03.09.2013
Raison: Marchés publics (Adjudications - Source: SIMAP)

1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle: Bundesamt für Strassen
Beschaffungsstelle/Organisator: Bundesamt für Strassen, zu Hdn. von Normalprofile, Richtlinienüberarbeitung, Mühlestrasse 2, 3003 Bern, Schweiz

1.2 Art des Auftraggebers
Bund (Zentrale Bundesverwaltung)

1.3 Verfahrensart
Offenes Verfahren

1.4 Auftragsart
Dienstleistungsauftrag

1.5 Gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag
Ja

2. Beschaffungsobjekt
2.1 Projekttitel der Beschaffung
Überarbeitung ASTRA-Richtlinie Normalprofile

2.2 Dienstleistungskategorie
Dienstleistungskategorie CPC: [27] Sonstige Dienstleistungen

2.3 Gemeinschaftsvokabular
CPV: 71300000 - Dienstleistungen von Ingenieurbüros

3. Zuschlagsentscheid
3.1 Vergabekriterien
aufgrund der nachfolgenden Angaben:
Die Angaben betreffend Zuschlagskriterien müssen zusammen mit den Angebotsunterlagen eingereicht werden:
ZK1: PREIS; ANGEBOTSTOTAL (INKL. MWST) - GEWICHTUNG 30%, unterteilt in:
- Angebotstotal inkl. Nebenkosten, Rabatt und MWST - Gewichtung 20%
- Plausibilität der Stundenverteilung im Hinblick auf die vorgegebenen Aufgaben, die Auftragsanalyse und das offerierte Projektteam - Gewichtung 10%
ZK2: KOMPETENZEN DER SCHLÜSSELPERSONEN - GEWICHTUNG 25%, unterteilt in:
Aufgabenspezifische Kompetenzen und Erfahrungen der Schlüsselpersonen:
Projektleiter 10%, PL Stv. + max drei weitere Schlüsselpersonen 10%, Team 5%
- Bewertet werden 2 Referenzen je Schlüsselperson über in den letzten 8 Jahren abgeschlossene oder seit mindestens 1 Jahr laufende Projekte mit vergleichbarer Komplexität entsprechend der Funktion im Projekt und dem ausgewiesenen Spezialistenfachgebiet (gleiche Funktion, anspruchsvolle Projektierungsaufgaben, Bearbeitung der massgeblichen Sachthemen).
- Die Bewertung des Teams erfolgt aufgrund der Zusammensetzung gemäss der Qualifikationen des vorgesehenen Personals im Hinblick auf die zu erbringenden Leistungen.
ZK3: AUFTRAGSANALYSE - GEWICHTUNG 30%, unterteilt in:
Begründung und Erläuterung der besonderen Kompetenzen des Anbieters für die zu erbringende Leistung (max. 2 A4-Seiten) - Gewichtung 10%, bewertet werden
- Ausführungen zu den spezifischen Erfahrungen des Anbieters
- Begründung der Zusammensetzung des Projektteams aufgrund der Einschätzung der spezifischen Herausforderungen für das zu bearbeitende Projekt.
Auftragsanalyse, Vorgehen und Projektrisiken Phasen 1 und 2 (max. 4 A4-Seiten) - Gewichtung 10%, bewertet werden
- Aufgabenverständnis (Inhalt, Schwerpunkte, Rahmenbedingungen)
- Plausibilität des Vorgehens
- Zusammenarbeit im Team und mit dem ASTRA
- Sprachlicher Ausdruck
Auftragsanalyse, Vorgehen und Projektrisiken Phase 3 (max. 4 A4-Seiten) - Gewichtung 10%, bewertet werden
- Aufgabenverständnis (Inhalt, Schwerpunkte, Rahmenbedingungen)
- Plausibilität des Vorgehens
- Zusammenarbeit im Team und mit dem ASTRA
- Sprachlicher Ausdruck
ZK4: PRÄSENTATION - GEWICHTUNG 15%
Aufgrund der Bewertung der ZK 1-3 wird eine provisorische Zwischenrangliste erstellt. Jene Anbieter, die danach keine Chance mehr auf einen Zuschlag haben, scheiden aus. Die Übrigen werden zu einer Präsentation eingeladen, welche durch das Schlüsselpersonal zu bestreiten ist.
An der Präsentation werden folgende Kriterien bewertet:
- Rollenverteilung
- Klarheit und Verständlichkeit der Ausführungen
- Zeitmanagement
- Beantwortung von Fragen der Vergabestelle
Die Auftraggeberin behält sich vor darüber hinaus ein Spezialthema für die Präsentation vorzugeben, das allen eingeladenen Büros vor der Präsentation bekannt gegeben und ebenfalls bewertet wird.
Preisbewertung
Das tiefste bereinigte Angebot erhält die maximale Punktzahl. Angebote, deren Preis 50% oder mehr über dem tiefsten Angebot liegen, erhalten die Note 0. Dazwischen erfolgt die Bewertung linear. Allfällig offerierte Skonti werden bei der Bewertung des Preises nicht berücksichtigt.
Benotung der übrigen Zuschlagskriterien
Für die Beurteilung der Angebote werden ausschliesslich die Angaben in den Formularen berücksichtigt.
Die Bewertung erfolgt immer mit Noten von 0 bis 5:
0 = Nicht beurteilbar; keine Angabe
1 = Sehr schlechte Erfüllung; ungenügende, unvollständige Angaben
2 = Schlechte Erfüllung; Angaben ohne ausreichenden Projektbezug
3 = Normale, durchschnittliche Erfüllung; Durchschnittliche Qualität, den Anforderungen der Ausschreibung entsprechend
4 = Gute Erfüllung; Qualitativ gut
5 = Sehr gute Erfüllung; Qualitativ ausgezeichnet, sehr grosser Beitrag zur Zielerreichung
Punkteberechnung: Summe aller Noten multipliziert mit ihrer Gewichtung (Maximalpunktzahl: Note 5 x 100 = 500 Punkte).

3.2 Berücksichtigte Anbieter
Liste der Anbieter
Name: Basler & Hofmann West AG, Industriestrasse 1, 3052 Zollikofen, Schweiz
Preis: CHF 510'411.00

3.3 Begründung des Zuschlagsentscheides
Begründung: Nach Evaluation der eingegangenen Offerten wurden alle Anbieter als geeignet und als wirtschaftlich leistungsfähig qualifiziert. Nach Beurteilung der Zuschlagskriterien erreichte der Zuschlagsempfänger die höchste Punktzahl aller Anbieter. Insbesondere haben die Klarheit und Verständlichkeit in der allgemeinen Präsentation und der Präsentation des Spezialthemas überzeugt. Seine Offerte ist somit in ihrer Gesamtheit die wirtschaftlich günstigste.

4. Andere Informationen
4.1 Ausschreibung
Publikation vom: 04.03.2013
im Publikationsorgan: www.simap.ch
Meldungsnummer 751519

4.2 Datum des Zuschlags
Datum: 13.08.2013

4.3 Anzahl eingegangene Angebote
Anzahl Angebote: 4

4.5 Rechtsmittelbelehrung
Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Publication en entier montrer

Toutes les données et références ne sont pas garanties et n'ont pas de vertu légales. Ceci n'est pas une publication officielle. Déterminantes sont les données FOSC apposées d'une signature électronique du seco.