WKW Hagneck


2682153 SIMAP - 10.12.2010
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Ausschreibung - Quelle: SIMAP)
- Verfahrensart:  Offenes Verfahren
- Auftragsart:  Bauauftrag
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  Ja

1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle
Bielersee Kraftwerke AG
Beschaffungsstelle/Organisator
BKW FMB Energie AG
Engineering Kraftwerke
Walter Gabl
Viktoriaplatz 2
3000 Bern 25
Schweiz
Telefon: +41(0)31 330 51 11
Fax: +41(0)31 330 58 58
E-Mail: walter.gabl@bkw-fmb.ch
URL: www.bkw-fmb.ch
1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken
Bielersee Kraftwerke AG
c/o BKW FMB Energie AG
Neubau Kraftwerke
Thomas Richli
Viktoriaplatz 2
3000 Bern 25
Schweiz
Telefon: +41(0)31 330 51 11
Fax: +41(0)31 330 52 66
E-Mail: thomas.richli@bkw-fmb.ch
1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen
11.02.2011
1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes
Datum: 03.03.2011
Uhrzeit: 17:00
Formvorschriften: A-Post mit Vermerk "WKW Hagneck - Los 200 Bauarbeiten - Bitte nicht öffnen" oder persönliche Abgabe
1.5 Art des Auftraggebers
Andere Träger kantonaler Aufgaben
1.6 Verfahrensart
Offenes Verfahren
1.7 Auftragsart
Bauauftrag
1.8 Gemäss WTO/GATT-Abkommen, resp. Staatsvertrag
Ja

2. Beschaffungsobjekt
2.1 Art des Bauauftrages
Ausführung
2.2 Projekttitel (Kurzbeschrieb) der Beschaffung
WKW Hagneck
2.3 Aktenzeichen / Projektnummer
9.01801
2.4 Gemeinschaftsvokabular
CPV: 45247220 - Wehr.
2.5 Detaillierter Projektbeschrieb
Das Projekt sieht vor, ca. 70 m unterhalb des bestehenden Stauwehres Hagneck ein neues Flusskraftwerk zu errichten.
Folgende Bauten sind dafür zu errichten:
A) Stauwehr für den Einbau vom 4 Segmentklappenschützen à je 15m Breite
B) Zentrale für den Einbau von 2 horizontalachsigen Rohrturbinen, rechtsufrig an das Stauwehr anschliessend
C) Wehrbrücke für Revisionsarbeiten
D) Brücke über den Oberwasserkanal als Verlängerung der Werkszufahrt
E) Umgehungsgerinne (Fischpassanlagen)
F) Schiffstransport, Rampe für den Einbau eines speziellen auf Schienen laufenden Fahrzeugs (Prinzip Standseilbahn)

Folgende Arbeiten sind vorgesehen (informativ):
- Baugrubenumschliessung mit Spundwänden und Fangedämmen und Wasserhaltung (2 Etappen)
- Abbrucharbeiten (bestehendes Wehr)
- Aushubarbeiten ca. 35'000 m3 (Etappe 1) und 31'000 m3 (Etappe 2)
- Betonarbeiten ca. 13'000 m3 (Wehr) und 15'000 m3 (Zentrale)
- Schüttarbeiten und Geländeanpassungen ca. 17'000 m3 (linksufrig) und 15'000 m3 (rechtsufrig)
- Werkleitungsbau
2.6 Ort der Ausführung
Wasserkraftwerk Hagneck, 2575 Hagneck
2.7 Aufteilung der Lose?
Nein
2.8 Werden Varianten zugelassen?
Ja
Bemerkungen: Weitere Informationen siehe Ausschreibungsunterlagen
2.9 Werden Teilangebote zugelassen?
Nein
Bemerkungen: Weitere Informationen siehe Ausschreibungsunterlagen
2.10 Ausführungstermin
Bemerkungen: Baubeginn Wehrfeld 1 und 2 (1. Etappe): 2. Quartal 2011
Baubeginn Wehrfeld 3 und 4 sowie Zentrale (2. Etappe): 3. Quartal 2012
Montagebeginn Turbine/Generator: 1. Quartal 2013
Inbetriebnahme: 4. Quartal 2014

3. Bedingungen
3.1 Generelle Teilnahmebedingungen
Es findet eine obligatorische Begehung am Montag 17. Januar 2011 statt. Treffpunkt ist um 14:30 Uhr beim Restaurant Gasthof Brücke, Hauptstrasse 26, 2575 Hagneck. Wegen den beschränkten Platzverhältnissen sollen max. 2 Personen pro Unternehmung an der Begehung teilnehmen.
Schriftliche Anmeldung ist unbedingt erforderlich bis Montag, 10. Januar 2011, um 17:00 Uhr an folgende Adresse:

BKW FMB Energie AG
Engineering Kraftwerke
Viktoriaplatz 2
3000 Bern 25
Fax: +41 31 330 5858
E-Mail: Sekretariat-PEK@bkw-fmb.ch
3.2 Kautionen / Sicherheiten
Keine
3.3 Zahlungsbedingungen
Siehe Ausschreibungsunterlagen
3.4 Einzubeziehende Kosten
Siehe Ausschreibungsunterlagen
3.5 Bietergemeinschaften
Bietergemeinschaften sind zugelassen
3.6 Subunternehmer
Subunternehmer sind zugelassen
3.7 Eignungskriterien
aufgrund der nachstehenden Kriterien:
- Verfügbarkeit von ausgewiesenem Personal und Geräten nach anerkanntem Stand der Technik und geltenden Vorschriften
- Genügende Leistungsfähigkeit für die Ausführung der Arbeiten
- Erfahrung im Wasserbau (vorzugsweise im Wasserkraftwerksbau, Massivbau und Dammbau)
- Qualitätsmanagementsystem
3.8 Geforderte Nachweise
aufgrund der nachstehenden Nachweise:
- Selbsterklärung / Unternehmerblatt
- Anzahl Mitarbeiter der Unternehmung bzw. Arbeitsgemeinschaft
- Nachweis Bonität
- Organisation der Unternehmung bzw. Arbeitsgemeinschaft
- Referenzen über ausgeführte vergleichbare Projekte in den letzten 15 Jahren
- QS-Zertifikat oder entsprechende Dokumente
3.9 Zuschlagskriterien
aufgrund der nachstehenden Kriterien
 Angebotspreis Gewichtung 60%
 Qualität des Angebots Gewichtung 20%
 Erfahrung/Referenzen Gewichtung 10%
 Termine/Organisation Unternehmer/Kapazität Gewichtung 10%
3.10 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen
Kosten: Keine
3.11 Sprachen für Angebote
Deutsch
3.12 Gültigkeit des Angebotes
6 Monate ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote
3.13 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen
unter www.simap.ch
Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab: 17.01.2011
Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch
Weitere Informationen zum Bezug der Ausschreibungsunterlagen: Die Ausschreibungsunterlagen werden bei der obligatorischen Begehung am Montag 17. Januar 2011 (siehe 3.1) abgegeben.

Als Vorinformation zur Unternehmerbegehung stehen folgende Unterlagen zum Download im SIMAP bereit:
- Besondere Bestimmungen Teil 0, Teil A, Teil B
- Plan Baugesuch 1. und 2. Bauetappe Baugrubenabschlüsse, Situation 1:500
- Plan Baugesuch 1. Bauetappe Baugrubenabschlüsse, Schnitte und Querprofile 1:200
- Plan Baugesuch 2. Bauetappe Baugrubenabschlüsse, Schnitte und Querprofile
- Plan Baugesuch Situation Gesamtanlage
- Plan Baugesuch Schnitt B-B Querschnitt Zentrale Laufradachse
- Plan Baugesuch Schnitt E-E Längsschnitt Zentrale Maschine 1
- Plan Baugesuch Schnitt F-F Längsschnitt Wehrfeld 4
- Baugrunduntersuchung (Bericht Geotest Nr. 98034.1)
- Ergänzende geotechnische Untersuchungen (Bericht Geotest Nr. 98034.2)

4. Andere Informationen
4.5 Sonstige Angaben
Nicht fristgerecht oder unvollständig eingereichte Angebote werden ausgeschieden. Die Ausschreibung erfolgt unter Vorbehalt des definitiven Baubeschlusses der Bauherrschaft.
4.6 Offizielles Publikationsorgan
www.simap.ch und Amtsblatt des Kantons Bern
4.7 Rechtsmittelbelehrung
Gegen die vorliegende Publikation kann innert 10 Tagen seit Eröffnung bei der zuständigen Bau-, Verkehrs- und Energiedirektion des Kantons Bern (BVED), Reiterstrasse 11, 3011 Bern, schriftlich Beschwerde erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Ausfertigung des angefochtenen Entscheides und vorhandene Beweismittel sind beizulegen

Ganze Publikation anzeigen

Toutes les données et références ne sont pas garanties et n'ont pas de vertu légales. Ceci n'est pas une publication officielle. Déterminantes sont les données FOSC apposées d'une signature électronique du seco.