(1327) 609 IBM WebSphere Application Server Administration Partnerschaft


3570472 SIMAP - 06.02.2013
Raison: Marchés publics (Appel d'offres - Source: SIMAP)
- Mode de procédure choisi:  Procédure ouverte
- Genre de marché:  Marché de services
- Soumis à l'accord de l'OMC:  Oui

1. Pouvoir adjudicateur
1.1 Nom officiel et adresse du pouvoir adjudicateur
Service d'achat/Entité adjudicatrice
Bundesamt für Informatik und Telekommunikation BIT
Service organisateur/Entité organisatrice
Bundesamt für Bauten und Logistik (BBL)
Öffentliche Ausschreibungen
Fellerstrasse 21
3003 Bern
Suisse
Téléphone:
Fax:
E-mail:
URL:
1.2 Les offres sont à envoyer à l'adresse suivante
Bundesamt für Bauten und Logistik (BBL)
Öffentliche Ausschreibungen
Projekt (1327) 609 IBM WebSphere Application Server Administration Partnerschaft
Fellerstrasse 21
3003 Bern
Suisse
Téléphone:
Fax: +41 31 323 26 98
E-mail: beschaffung.wto@bbl.admin.ch
1.3 Délai souhaité pour poser des questions par écrit
20.02.2013
Remarques: Falls sich beim Erstellen des Angebotes Fragen ergeben, können Sie diese in anonymisierter Form ins Frageforum auf www.simap.ch stellen.
Zu spät eingereichte Fragen können nicht mehr beantwortet werden. Die AnbieterInnen werden per E-Mail informiert, sobald die Antworten auf www.simap.ch publiziert sind.
1.4 Délai de clôture pour le dépôt des offres
Date: 18.03.2013
Heure: 23:59
Exigences formelles: Bemerkung zur Einreichung der Angebote: Einreichungsort vgl. Ziff. 1.2 vorstehend.
a)
Bei Abgabe an der Loge des BBL (durch Anbieter selbst oder Kurier): Die Abgabe hat spätestens am oben
erwähnten Abgabetermin, noch während den Öffnungszeiten der Loge (07:00 - 12:15 und 13:15 - 17:00 Uhr) gegen Ausstellung einer Empfangsbestätigung des BBL zu erfolgen.
b)
Bei Einreichung auf dem Postweg: Massgeblich für die Fristwahrung ist der Poststempel oder Strichcodebeleg einer schweizerischen oder staatlich anerkannten ausländischen Poststelle (Firmenfrankaturen gelten nicht als Poststempel).
c)
Bei Übergabe des Angebotes an eine diplomatische oder konsularische Vertretung der Schweiz im Ausland:
Ausländische Anbieter können ihr Angebot bis spätestens am oben erwähnten Abgabetermin, noch während den
Öffnungszeiten gegen Ausstellung einer Empfangsbestätigung einer diplomatischen oder konsularischen Vertretung der Schweiz in ihrem Land übergeben. Sie sind dabei verpflichtet, die Empfangsbestätigung der entsprechenden Vertretung bis spätestens am Abgabetermin per Fax (Fax Nr. gemäss Ziff. 1.2 vorstehend) an die Auftraggeberin zu senden.
Die Anbieterin bzw. der Anbieter hat in jedem Fall den Beweis für die Rechtzeitigkeit der Angebotseinreichung
sicherzustellen.
Zu spät eingereichte Angebote können nicht mehr berücksichtigt werden. Sie werden an den Absender zurück gesandt.
1.5 Genre de pouvoir adjudicateur
Confédération (Administration fédérale centrale)
1.6 Mode de procédure choisi
Procédure ouverte
1.7 Genre de marché
Marché de services
1.8 Soumis à l'accord GATT/OMC, respectivement aux accords internationaux
Oui

2. Objet du marché
2.1 Genre du marché de services
Autres services
Catégorie de services CPC: [7] Services informatiques et services connexes
2.2 Titre du projet du marché
(1327) 609 IBM WebSphere Application Server Administration Partnerschaft
2.3 Référence / numéro de projet
(1327) 609
2.4 Vocabulaire commun des marchés publics
CPV: 72260000 - Services relatifs aux logiciels
2.5 Description détaillée des tâches
Mit der vorliegenden Ausschreibung soll ein fachlich versierter, bestens ausgewiesener externer Leistungserbringer gefunden werden, welcher dem BIT im Geschäftsfeld IBM WebSphere Application Server für NK AVAM Teams zur Abwicklung von Aufträgen und Projekten zur Verfügung stellen können. Dabei soll die Umsetzung in Form von Aufträgen und Werken erfolgen.

Die bevorstehenden Arbeiten können grob wie folgt unterteilt werden:

- Fachliche Verantwortung im Bereich Middleware und Infrastruktur für die Weiterentwicklung und den Betrieb der Hauptapplikation NK AVAM inklusive der Schnittstellen zu Umsystemen
- Beratung der Entwickler und der Projektmitarbeiter in diesem Bereich
- Planen und Umsetzen aller Aufgaben der IBM WebSphere Application Server Administration auf z/OS
- Ausarbeiten und Realisieren von systemtechnischen Konzepten
- Erkennen und Umsetzen von Tuningmassnahmen
- 3rd-Level-Support im Rahmen von Migrationen und Releasewechseln
- Implementieren neuester Sicherheitstechniken des z/OS- und IBM WebSphere Application Server -Umfeldes, Schaffen und Kommunizieren nachvollziehbarer Verrechnungsmechanismen mittels aussagekräftiger Kennzahlen und Auswertungen

Die einzelnen Arbeitspakete/Projekte innerhalb der oben definierten Einsatzgebiete sind aktuell im Detail noch nicht geplant. Der Zuschlagsempfänger soll in die Planung und Umsetzung eng mit einbezogen werden. Aus diesen Gründen wird ein Rahmenvertrag für Leistungen im Informatikbereich in den Jahren 2013 - 2017 ausgeschrieben. In diesem Rahmenvertrag werden geregelt:
- die grundsätzlichen Elemente der Zusammenarbeit
- der Prozess der Leistungsvereinbarung
- die Qualifikation der eingesetzten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
- die Qualitätssicherung
- Stundenansätze für die definierten Rollen, auf denen die Berechnungen für die Angebote der einzelnen Arbeitspakete basieren
- Massnahmen zur Beendigung des Rahmenvertragsverhältnisses

Der Rahmenvertrag liegt den Ausschreibungsunterlagen bei (s. Kapitel 9.4).

Die Vergabestelle wird gestützt auf den ausgeschriebenen Leistungsgegenstand jeweils nach ihrem Bedarf Leistungen bei der Firma beziehen bzw. abrufen. Der Bezug bzw. Abruf erfolgt jeweils gestützt auf Einladung der Vergabestelle hin anhand eines ihrerseits akzeptierten Angebotes der Firma (vgl. auch nachstehende Ziff. 3.3 ff.).

Für die Ausführung der notwendigen Arbeiten ist der Einsatz von einem interdisziplinären Teams, in welchem folgende Rollen vertreten sind, vorgesehen:
- Senior IBM WebSphere Application Server Administratoren für NK AVAM
2.6 Lieu de la fourniture du service
Bern
2.7 Marché divisé en lots?
Nein
2.8 Des variantes sont-elles admises?
Non
2.9 Des offres partielles sont-elles admises?
Non
2.10 Délai d'exécution
Remarques: 2. Quartal 2013 - 4. Quartal 2017

3. Conditions
3.1 Conditions générales de participation
keine
3.2 Cautions/garanties
keine
3.3 Conditions de paiement
Die Bedingungen werden im Einzelvertrag definiert. Abweichende bzw. ergänzende Vereinbarung vorbehalten, gilt:
a) Bei Leistungen nach Aufwand mit Kostendach:
Die Firma stellt monatlich Rechnung. Sie legt der Rechnung die jeweiligen genehmigten Rapporte bei. Das BIT leistet die Zahlung, sofern es die Leistungsrapporte genehmigt hat
b) Bei Leistungen zu einem vereinbarten Festpreis:
die Firma stellt nach Genehmigung sämtlicher Rapporte / des Schlussrapports / des Schlussberichts Rechnung
c) Bei Leistungen zu einem Festpreis mit Zahlungsplan:
Die Firma stellt Rechnung für Teilzahlungen gemäss im Einzelvertrag definierten Zahlungsplan zu den vereinbarten Bedingungen. Zahlungen für Teilleistungen werden nur zur Zahlung fällig, sofern die dafür geltenden Voraussetzungen gemäss Einzelvertrag erfüllt sind, wie z. B.: das BIT hat die Leistungen und Rapporte über die erbrachte Teilleistung genehmigt; die Leistungen können vereinbarungsgemäss abgenommen werden; keine Vorbehalte betreffend Inhalt und Umfang der Vergütung.
3.4 Coûts à inclure dans le prix offert
Alle Preisangaben sind in Schweizer Franken (CHF, SFr.), exklusive MWST auszuweisen:
- Stundenansatz pro angebotene Rolle
- Gesamtpreis pro Angebot (Stundenansatz x Anzahl Arbeitsstunden)
In diesen Preisen müssen sämtliche Nebenkosten (im Besonderen Spesen, Versicherungen, Sozialversicherungskosten /-beiträge etc.) inbegriffen sein.
Am Standort der Leistungserbringung wird eine vollständige Infrastruktur zur Verfügung gestellt.
3.5 Communauté de soumissionnaires
Nicht zugelassen
3.6 Sous-traitance
Sind zugelassen. Zieht der Anbieter zur Leistungserfüllung Subunternehmer bei, übernimmt er die Gesamtverantwortung. Er führt alle beteiligten Subunternehmer mit den ihnen zugewiesenen Rollen auf.
3.7 Critères d'aptitude
conformément aux critères suivants:
Alle wirtschaftlich leistungsfähigen Firmen, welche die nachfolgenden Eignungskriterien bzw. -nachweise gemäss Ziffer 3.8 erfüllen, sind aufgerufen ein Angebot in CHF zu unterbreiten.
3.8 Justificatifs requis
conformément aux justificatifs suivants:
Die nachfolgend aufgeführten Eignungsnachweise müssen vollständig und ohne Einschränkungen oder Modifikation mit der Unterbreitung des Angebotes bestätigt bzw. beigelegt und erfüllt werden, ansonsten wird nicht auf die Offerte eingegangen.

EK1: Bestätigung, dass die Anbieterin dem Auftraggeber vor dem Zuschlag auf Verlangen folgende Nachweise erbringt:
- Aktueller Auszug aus dem Handelsregister, nicht älter als 3 Monate
- Aktueller Auszug aus dem Betreibungsregister, nicht älter als 3 Monate.
(Ausländische Anbieter legen vergleichbare aktuelle, amtliche Dokumente oder Urkunden bei)

EK2: Nachweis, dass die Anbieterin über mindestens 5 Jahre Erfahrung im Bereich des IBM WebSphere Application Server Administration mit NK AVAM verfügt.

EK3: Bereitschaft, während der gesamten Vertragsdauer dem BIT einen Account Manager (SPOC) zur Verfügung zu stellen.

EK4: Bereitschaft, im Falle eines Zuschlages einen Rahmenvertrag abzuschliessen (vgl. Anhang zum Pflichtenheft)

EK5: Bereitschaft, dass alle zum Einsatz gelangenden Personen einer Personensicherheitsprüfung des Bundes unterzogen werden. Nähere Informationen finden Sie unter www.aios.ch

EK6: Akzeptanz, dass alle zum Einsatz gelangenden MA in ihren jeweiligen Vorhaben bewertet werden

EK7: Akzeptieren, dass grundsätzlich keine Spesen ausbezahlt werden.

EK8: Bestätigung, dass alle zukünftig für die Funktion eines IBM WebSphere Administrator angebotenen Personen über folgende Mindestanforderungen verfügen:
1. mindestens 5 Jahre Erfahrung als IBM WebSphere Server Administrator bis und mit Version 8 auf der Zielplattform z/OS bis und mit Version 1.13 aufweist
2. über das Zertifikat IBM Certified System Administrator WebSphere AS ND Version 7.0 verfügt

EK9: Bestätigung, dass Ihre Unternehmung über den nachstehend aufgeführten IBM Partnerstatus verfügt.
- IBM Premier Business Partner

EK10: Bitte legen Sie die ausgefüllte und unterschriebene Erklärung der Anbieterin oder des Anbieters "Einhaltung der Arbeitsbedingungen, der Arbeitsschutzbestimmungen sowie der Lohngleichheit von Frau und Mann" bei.

EK11: Akzeptanz der nachstehend aufgeführten Anwendung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Bundes:
- Allgemeine Geschäftsbedingungen des Bundes für Informatikdienstleistungen (Ausgabe 20.10.2010)
- Allgemeine Geschäftsbedinungen des Bundes für Werkverträge im Informatikbereich und die Pflege von Individualsoftware (Ausgabe 20.10.2010).
3.9 Critères d'adjudication
conformément aux critères cités dans les documents
3.10 Conditions à l'obtention du dossier d'appel d'offres
Prix: aucun
3.11 Langues acceptées pour les offres
Allemand
Français
3.12 Validité de l'offre
180 jours à partir de la date limite d'envoi
3.13 Obtention du dossier d'appel d'offres
sous www.simap.ch
Téléphone:
Fax:
E-mail:
URL:
Dossier disponible à partir du: 06.02.2013
Langues du dossier d'appel d'offres: Allemand
Autres informations pour l'obtention du dossier d'appel d'offres: Sie können die Unterlagen online von der elektronischen Plattform www.simap.ch, Rubrik "Öffentliches Beschaffungswesen, Ausschreibungen Bund" herunter laden. Dazu müssen Sie sich im Projekt registrieren und können anschliessend mit Login und Passwort, welches Sie per E-Mail erhalten, die gewünschten Unterlagen downloaden. Es steht auch ein Frageforum zur Verfügung.

4. Autres informations
4.1 Conditions pour les pays n'ayant pas adhéré aux accords de l'OMC
keine
4.2 Conditions générales
Geschäftsabwicklung gemäss den Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Bundes für
- Werkverträge im Informatikbereich und die Pflege von Individualsoftware (Ausgabe Oktober 2010)
- Informatikdienstleistungen (Ausgabe Oktober 2010)
Abrufbar unter www.bbl.admin.ch - Rubrik Dokumentation - AGB
4.3 Négociations
bleiben vorbehalten
4.4 Conditions régissant la procédure
Die Auftraggeberin vergibt öffentliche Aufträge für Leistungen in der Schweiz nur an Anbieterinnen und Anbieter, welche die Einhaltung der Arbeitsschutzbestimmungen und der Arbeitsbedingungen für Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen sowie die Lohngleichheit für Mann und Frau gewährleisten.
4.5 Autres indications
Vorbehalten bleiben die Beschaffungsreife des Projektes sowie die Verfügbarkeit der Kredite.

Die Vergabestelle wird gestützt auf den ausgeschriebenen Leistungsgegenstand jeweils nach ihrem Bedarf Leistungen bei der Firma beziehen bzw. abrufen. Der Bezug bzw. Abruf erfolgt jeweils gestützt auf Einladung der Vergabestelle hin anhand eines ihrerseits akzeptierten Angebotes der Firma (vgl. auch Pflichtenheft Ziff. 3.3 ff.)

Die Vergabebehörde behält sich vor, zugeschlagene Leistungen auch zugunsten weiterer Bedarfsstellen innerhalb der Bundesverwaltung erbringen zu lassen sowie, die als Optionen definierten Leistungen ganz, teilweise oder gar nicht zu beziehen.
4.6 Organe de publication officiel
www.simap.ch
4.7 Indication des voies de recours
Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Publication en entier montrer

Toutes les données et références ne sont pas garanties et n'ont pas de vertu légales. Ceci n'est pas une publication officielle. Déterminantes sont les données FOSC apposées d'une signature électronique du seco.