Erstellung PC-Programm für das Ausfüllen der Steuererklärung und KStA-E-Gov-Server als Backend-System bzw. zentraler Applikationsserver


2354779 SIMAP - 15.02.2010
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Ausschreibung - Quelle: SIMAP)
- Verfahrensart:  Offenes Verfahren
- Auftragsart:  Dienstleistungsauftrag
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  Ja

1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle
Kantonales Steueramt Zürich
Beschaffungsstelle/Organisator
Kantonales Steueramt Zürich
Dienstabteilung Logistik
Brigitte Bolliger
Bändliweg 21
8090 Zürich
Schweiz
URL: www.steueramt.zh.ch
1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken
Adresse gemäss Kapitel 1.1
1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen
02.03.2010
1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes
Datum: 25.03.2010
Uhrzeit: 12:00
Formvorschriften: Eingang am Eingabeort massgebend (nicht Poststempel),
In verschlossenem Couvert mit der Aufschrift "Angebotsunterlagen: RE05 E-Government - Bitte nicht öffnen!"; zum Inhalt und zur Form des Teilnahmeantrages vgl. die Ausschreibungsunterlagen
1.5 Art des Auftraggebers
Kanton
1.6 Verfahrensart
Offenes Verfahren
1.7 Auftragsart
Dienstleistungsauftrag
1.8 Gemäss WTO/GATT-Abkommen, resp. Staatsvertrag
Ja

2. Beschaffungsobjekt
2.1 Art des Dienstleisungsauftrages
Andere Dienstleistungen
Dienstleistungskategorie CPC: [7] Datenverarbeitung und verbundene Tätigkeiten
2.2 Projekttitel (Kurzbeschrieb) der Beschaffung
Erstellung PC-Programm für das Ausfüllen der Steuererklärung und KStA-E-Gov-Server als Backend-System bzw. zentraler Applikationsserver
2.3 Aktenzeichen / Projektnummer
RE05 - E-Gov.
2.4 Gemeinschaftsvokabular
CPV: 72000000 - Datenverarbeitung und zugehörige Dienste.
2.5 Detaillierter Aufgabenbeschrieb
Spezifikation, Umsetzung und Einführung des PC-Programms für das Ausfüllen der Steuererklärung und des KStA-E-Gov-Server als Backend-System bzw. zentraler Applikationsserver, welcher die zusätzlich benötigten Komponenten für die Web-Lösung bereitstellt. Als Generalunternehmer koordiniert der Anbieter die Lieferanten der Umsysteme. Sämtliche für die Ausführung notwendigen Dienstleistungen wie Schulung, Erstellung von Dokumentationsunterlagen, Schnittstellenspezifikationen, Vorbereitung und Begleitung der Abnahmetests (für KStA-E-Gov-Server beim Auftraggeber) sind ebenfalls Teil des Auftrages.
2.6 Ort der Dienstleistungserbringung
Zürich
2.7 Aufteilung der Lose?
Nein
2.8 Werden Varianten zugelassen?
Ja
Bemerkungen: Bestimmungen s. Ausschreibungsunterlagen
2.9 Werden Teilangebote zugelassen?
Nein
2.10 Ausführungstermin
Beginn 01.06.2010 und Ende 31.03.2013
Bemerkungen: erste Programmversion: Ende Februar 2011
technische Abnahme: Ende September 2011
weitere Richttermine: siehe Ausschreibungsunterlagen

3. Bedingungen
3.1 Generelle Teilnahmebedingungen
Teilnahmeberechtigt sind Bewerberinnen / Bewerber, die aufgrund von Referenzen und Beschrieben ihre fachliche, finanzielle, wirtschaftliche, technische und organisatorische Leistungsfähigkeit nachweisen. Der Anbieter tritt als Generalunternehmer und alleiniger Ansprechpartner gegenüber dem Auftraggeber auf und ist für das gesamte Beschaffungsobjekt verantwortlich.
3.5 Bietergemeinschaften
nicht zugelassen
3.6 Subunternehmer
zugelassen
3.7 Eignungskriterien
aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien
3.8 Geforderte Nachweise
aufgrund der in den Unterlagen geforderten Nachweise
3.9 Zuschlagskriterien
aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien
3.10 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen
Kosten: Keine
3.11 Sprachen für Angebote
Deutsch
3.13 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen
zu beziehen von folgender Adresse:
AWK Group AG
Frau Claudia Frischknecht
Leutschenbachstr. 45
8050 Zürich
Schweiz
E-Mail: claudia.frischknecht@awk.ch
Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab: 12.02.2010
Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch

4. Andere Informationen
4.3 Verhandlungen
Keine
4.7 Rechtsmittelbelehrung
Gegen diese Ausschreibung kann innert 10 Tagen, von der Publikation an gerechnet, beim Verwaltungsgericht des Kantons Zürich, Postfach, 8090 Zürich, schriftlich Beschwerde eingereicht werden. Die Beschwerdeschrift ist im Doppel einzureichen. Sie muss einen Antrag und dessen Begründung enthalten. Die angefochtene Verfügung ist beizulegen. Die angerufenen Beweismittel sind genau zu bezeichnen und, soweit möglich, beizulegen.

Ganze Publikation anzeigen

Toutes les données et références ne sont pas garanties et n'ont pas de vertu légales. Ceci n'est pas une publication officielle. Déterminantes sont les données FOSC apposées d'une signature électronique du seco.