Kienberg; Saalstrasse


2363189 Feuille Officielle SO - 19.02.2010
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Ausschreibung - Kant. Amtsblatt SO)
- Auftragsart:  Bauauftrag
- Verfahrensart:  offen
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  nein


1. Auftraggeberin Kanton Solothurn, Bau- und Justizdepartement,
Amt für Verkehr und Tiefbau, Rötihof, Werkhofstrasse
65, 4509 Solothurn, Telefon 032 627 26 33,
Fax 032 627 76 94.
Gemeinde Kienberg, Gemeindeverwaltung,
4468 Kienberg
Telefon 062 844 24 34, Fax 062 844 24 30

2. Art des Verfahrens Offenes Verfahren.

3. Gegenstand und Umfang des Auftrags
Kienberg; Saalstrasse

Modul 1: Saalstrasse, Gehweg Dorf Süd; Bereich
Alte Schulstrasse bis Gwiedemgut (Bauherr:
Amt für Verkehr und Tiefbau, Solothurn)
Strassensanierung und Stützbauwerke
Hauptkubaturen ca.:
- Aushub, fest 500 m3
- Fundationsschicht, fest 300 m3
- Randabschlüsse versetzen 600 m1
- Bituminöse Beläge 600 t
- Pfähle DN 900 mm, L= 7.0-11.0 m 33 St.
- Abdichtung für Stützbauwerke 320 m2
- Betonstahl für Stützbauwerke 22 t
- Beton für Stützbauwerke 180 m3

Modul 2: Ersatz Wasserleitung Saalstrasse;
Bereich Kirchgasse bis Weihermattweg (Bauherr:
Gemeinde Kienberg)
Grabarbeiten für Werkleitungen
Hauptkubaturen ca.:
- Aushub, fest 520 m3
- Grabenauffüllung, fest 480 m3
- Bituminöse Beläge 80 t

4. Teilangebote Nicht zugelassen.

5. Voraussichtlicher Zeitpunkt der Ausführung
Hauptarbeiten: Mai bis Dezember 2010.
Deckbelagsarbeiten: Sommer 2011.

6.Ort der Ausführung Kienberg, Saalstrasse.

7. Arbeitsgemeinschaften Zugelassen.

8. Sprache für das Angebot Deutsch.

9. Adresse und Frist für den Bezug der Ausbeschreibungsunterlagen
Die Unterlagen können ab Freitag, 19. Februar 2010, unter der Internetadresse www.ebau.ch bezogen werden.
Eine Begehung wird nicht durchgeführt.

10. Eignungs- und Zuschlagskriterien
Eignungskriterien:
Strassenbau mit Werkleitungen
- Der Anbieter (Firma oder ARGE) hat in den letzten
5 Jahren mindestens 2 vergleichbare Strassenausbauten
oder Strassensanierungen, unter
Verkehr, im Wert pro Objekt von mindestens
400000 Franken ausgeführt.
Bohrpfahlfundation mit Betonarbeiten
- Der Anbieter (Firma oder ARGE) hat in den letzten
5 Jahren eine vergleichbare Betonarbeit im
Wert von mindestens 100000 Franken ausgeführt.

Zuschlagskriterien:
Die Arbeiten werden dem Anbieter mit dem gesamthaft
tiefsten, bereinigten Angebotspreis vergeben.

11. Adresse und Frist für die Einreichung des Angebotes: Die Angebotseingabe hat elektronisch über
die Internetadresse www.ebau.ch bis Freitag,
19. März 2010, vor 16.00 Uhr eintreffend, zu erfolgen.

12. Gültigkeit der Angebote 6 Monate ab Eingabetermin des Angebotes.

13. Zahlungsbedingungen Gemäss Ausschreibungsunterlagen.

14. Kautionen/Sicherheit Keine.

15. Gebühr für die Ausschreibungsunterlagen Für die an der Submission teilnehmenden Firmen
sind die Unterlagen kostenlos.

16. Ausschreibung Nicht nach GATT-/WTO-Übereinkommen.

17. Preisverhandlungen Ausgeschlossen. Es sind Nettoangebote einzureichen.
Skonti, Rabatte und allfällige weitere Abzüge
müssen im Angebot aufgeführt werden.

18. Verfahrensgrundsätze Einhaltung der geltenden Arbeitsschutzbestimmungen
und der Arbeitsbedingungen für Arbeitnehmerinnen
und Arbeitnehmer sowie Lohngleichheit
für Mann und Frau.

19.Mitteilung des Zuschlages
Die Zuschlagsverfügung wird den Anbieterinnen
und Anbietern mit Brief eröffnet.

20. Rechtsmittelbelehrung Gegen diese Verfügung kann innert 10 Tagen seit
der Publikation im «Amtsblatt des Kantons Solothurn
» bei der Kantonalen Schätzungskommis sion,
Amthaus, 4502 Solothurn, schriftlich Beschwerde
erhoben werden. Die Beschwerde muss einen Antrag
und eine Begründung enthalten; die Beweismittel
sind anzugeben. Fehlen diese Erfordernisse,
wird auf die Beschwerde nicht eingetreten.

Toutes les données et références ne sont pas garanties et n'ont pas de vertu légales. Ceci n'est pas une publication officielle. Déterminantes sont les données FOSC apposées d'une signature électronique du seco.