Kunstrasen-Fussballfeld Riet


2361757 SIMAP - 22.02.2010
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Ausschreibung - Quelle: SIMAP)
- Verfahrensart:  Offenes Verfahren
- Auftragsart:  Bauauftrag
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  Nein

1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle
Gemeinde Zollikon
Beschaffungsstelle/Organisator
Gemeindeverwaltung Zollikon
Polizeisekretariat
Jürg Camichel
Bergstrasse 10
8702 Zollikon
Schweiz
Telefon: 044 395 36 01
E-Mail: juerg.camichel@zollikon.ch
URL: www.zollikon.ch
1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken
Gemeindeverwaltung Zollikon
Polizeisekretariat
Jürg Camichel
Bergstrasse 10
8702 Zollikon
Schweiz
Telefon: 044 395 36 01
E-Mail: juerg.camichel@zollikon.ch
1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen
05.03.2010
1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes
Datum: 07.04.2010
Uhrzeit: 16:00
Formvorschriften: Eingang am Eingabeort massgebend (nicht Poststempel)
1.5 Art des Auftraggebers
Gemeinde/Stadt
1.6 Verfahrensart
Offenes Verfahren
1.7 Auftragsart
Bauauftrag
1.8 Gemäss WTO/GATT-Abkommen, resp. Staatsvertrag
Nein

2. Beschaffungsobjekt
2.1 Art des Bauauftrages
Ausführung
2.2 Projekttitel (Kurzbeschrieb) der Beschaffung
Kunstrasen-Fussballfeld Riet
2.4 Gemeinschaftsvokabular
CPV: 39293400
2.5 Detaillierter Projektbeschrieb
Das bisherige Naturrasen-Trainingsfeld soll vergrössert und zusammen mit dem Kleinfussballfeld mit einem unverfüllten Kunstrasen ausgerüstet werden. Die Grösse des Spielfeldes soll der heutigen SFV-Norm 100 x 64 m (netto) entsprechen.
Die Beleuchtung sowie die Bewässerung werden vollständig neu erstellt, während die Ballfänge nur Teilweise ersetzt werden. Der angrenzende Spielplatz muss teilweise abgebrochen werden, da die Dimensionen des neuen Spielfeldes erweitert werden müssen. Der Spielplatz wird in einem separaten Schritt erneuert (nicht Teil der Ausschreibung).
Die Eckdaten sind:
Kunstrasen 114 x 73.5 m = 8'379 m2
Kleinspielfeld 52.5 x 25 m = 1'313 m2
Materialabfuhren 6'500 m3
Entwässerungsleitungen 1'500 m
Abschlüsse 500 m
Kunstrasen / Elastikschicht 9'692 m2
Beleuchtung (Kandelaberfundamente) 6 Stk.
Ballfang (H=4 m) 230 m
2.6 Ort der Ausführung
8702 Zollikon
2.7 Aufteilung der Lose?
Nein
2.8 Werden Varianten zugelassen?
Ja
Bemerkungen: Das LV ist zwingend auszufüllen.
Die Variante ist separat einzureichen
2.9 Werden Teilangebote zugelassen?
Nein
2.10 Ausführungstermin
Beginn 01.07.2010 und Ende 15.10.2010
Bemerkungen: Am 30. September 2010 muss das Hauptfeld spielbereit sein

3. Bedingungen
3.7 Eignungskriterien
aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien
3.8 Geforderte Nachweise
aufgrund der in den Unterlagen geforderten Nachweise
3.9 Zuschlagskriterien
aufgrund der nachstehenden Kriterien
 Qualität des Produktes Gewichtung 40 %
 Preis Gesamtangebot Gewichtung 30 %
 Referenzprojekte / Auftragsabwicklung Gewichtung 20 %
 Ausbildung / Erfahrung Projektteam, Lehrlinge Gewichtung 10 %
3.10 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen
Kosten: Keine
3.11 Sprachen für Angebote
Deutsch
3.12 Gültigkeit des Angebotes
6 Monate ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote
3.13 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen
zu beziehen von folgender Adresse:
Gemeindeverwaltung Zollikon
Polizeisekretariat
Jürg Camichel
Bergstrasse 10
8702 Zollikon
Schweiz
Telefon: 044 395 36 01
E-Mail: juerg.camichel@zollikon.ch
Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab: 19.02.2010 bis 31.03.2010
Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch

4. Andere Informationen
4.3 Verhandlungen
Keine
4.7 Rechtsmittelbelehrung
Gegen diese Ausschreibung kann innert 10 Tagen, von der Publikation an gerechnet, beim Verwaltungsgericht des Kantons Zürich, Militärstrasse 36, Postfach, 8090 Zürich, schriftlich Beschwerde eingereicht werden. Die Beschwerdeschrift ist im Doppel einzureichen. Sie muss einen Antrag und dessen Begründung enthalten. Die angerufenen Beweismittel sind genau zu bezeichnen und, soweit möglich, beizulegen.

Ganze Publikation anzeigen

Toutes les données et références ne sont pas garanties et n'ont pas de vertu légales. Ceci n'est pas une publication officielle. Déterminantes sont les données FOSC apposées d'une signature électronique du seco.