N01, 080229, 6S LUHÄ, Luterbach - Härkingen 6 Streifen Ausbau / Projektverfasser Los West/Mitte


6407367 SIMAP - 14.06.2019
Raison: Marchés publics (Appel d'offres - Source: SIMAP)
- Mode de procédure choisi:  Procédure ouverte
- Genre de marché:  Indisponible
- Soumis à l'accord de l'OMC:  Oui

1. Pouvoir adjudicateur
1.1 Nom officiel et adresse du pouvoir adjudicateur
Service d'achat/Entité adjudicatrice
Bundesamt für Strassen ASTRA
Service organisateur/Entité organisatrice
Bundesamt für Strassen ASTRA
Filiale Zofingen
Projektmanagement Nord
Brühlstrasse 3
4800 Zofingen
Suisse
Téléphone: +41584827511
Fax: +41 58 482 75 90
E-mail: zofingen@astra.admin.ch
URL: www.astra.admin.ch
1.2 Les offres sont à envoyer à l'adresse suivante
Bundesamt für Strassen ASTRA
Filiale Zofingen
PM Nord - N01, 080229, 6S LUHÄ / PV Los West/Mitte
Brühlstrasse 3
4800 Zofingen
Suisse
Téléphone: +41584827511
Fax: +41 58 482 75 90
E-mail: beschaffung.zofingen@astra.admin.ch
1.3 Délai souhaité pour poser des questions par écrit
04.07.2019
Remarques: Fragen sind in deutscher Sprache unter www.simap.ch im "Forum" einzureichen. Sie werden bis am 19.07.2019 allen Bezügern der Ausschreibungsunterlagen gleichlautend unter www.simap.ch im "Forum" beantwortet. Nach dem 04.07.2019 eintreffende Fragen werden nicht mehr beantwortet.
1.4 Délai de clôture pour le dépôt des offres
Date: 20.08.2019
Exigences formelles: Für vorbefasste Firmen - auch wenn sie in der Vorbereitung lediglich Teil einer Arbeitsgemeinschaft waren - gilt die Einreichefrist nach Ziff. 4.5.

Es sind 2 Exemplare des Angebots (der Angebotsunterlagen) in Papierform und 2 in elektronischer Form (CD/DVD/USB) einzureichen.

Einreichung auf dem Postweg:
A-Post (Datum Poststempel einer Schweizerischen oder staatlich anerkannten ausländischen Poststelle; Firmenfrankaturen gelten nicht als Poststempel). Die Anbieter bzw. der Anbieter hat in jedem Fall den Beweis für die Rechtzeitigkeit der Angebotseinreichung sicherzustellen. Verspätete Angebote werden nicht mehr berücksichtigt. Auf dem Couvert ist neben der Projektbezeichnung deutlich der Vermerk "Nicht öffnen - Offertunterlagen" anzubringen.

Persönliche Abgabe:
Die Abgabe hat bis spätestens am oben erwähnten Abgabetermin während den Öffnungszeiten der Loge (08:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 17:00 Uhr; Freitag 16:30 Uhr) gegen Ausstellung einer Empfangsbestätigung zu erfolgen (Adresse s. 1.2).

Übergabe an eine diplomatische oder konsularische Vertretung der Schweiz:
Ausländische Anbieter können ihr Angebot bis spätestens am oben erwähnten Abgabetermin einer diplomatischen oder konsularischen Vertretung der Schweiz in ihrem Land, während den Öffnungszeiten gegen Ausstellung einer Empfangsbestätigung, übergeben.
Die Anbieter sind in diesem Fall verpflichtet, die Empfangsbestätigung vor dem Abgabetermin per E-Mail der Beschaffungsstelle zu senden.

Auf Angebote, die per E-Mail oder Fax zugestellt werden, wird nicht eingetreten!
1.5 Genre de pouvoir adjudicateur
Confédération (Administration fédérale centrale)
1.6 Mode de procédure choisi
Procédure ouverte
1.7 Genre de marché
Indisponible
1.8 Soumis à l'accord GATT/OMC, respectivement aux accords internationaux
Oui

2. Objet du marché
2.1 Genre du marché de services
EMPTY
Catégorie de services CPC: [12] Services d'architecture; services d'ingénierie et services intégrés d'ingénierie; services d'aménagement urbain et d'architecture paysagère; services connexes de consultations scientifiques et techniques; services d'essais et d'analyses techniques
2.2 Titre du projet du marché
N01, 080229, 6S LUHÄ, Luterbach - Härkingen 6 Streifen Ausbau / Projektverfasser Los West/Mitte
2.3 Référence / numéro de projet
080229
2.4 Vocabulaire commun des marchés publics
CPV: 71300000 - Services d'ingénierie
2.5 Description détaillée des tâches
Die Nationalstrasse N01 insbesondere der 22 km lange Abschnitt zwischen den Verzweigungen Luterbach und Härkingen gehört zu den Strecken mit Kapazitätsüberlastungen. Zudem entspricht dieser Abschnitt nicht mehr den heutigen gesetzlichen Vorgaben und ist nach 50-jähriger Betriebsdauer instandsetzungsbedürftig. Es soll ein Ausbau von vier auf sechs Spuren erfolgen mit einer gleichzeitigen Gesamtinstandsetzung.

Das vorliegend ausgeschriebene Mandat beinhaltet die Projektierung Trassee und Kunstbauten für das Los West/Mitte. Es erstreckt sich ab der Verzweigung Luterbach (inkl.) bis km 44.100 (östlich Anschluss Oensingen).

Gegenstand des ausgeschriebenen Mandats sind Ingenieurleistungen für die Phase DP/MP sowie die Phasen Ausschreibung, Unterlagen für die Ausführung, Ausführung und Inbetriebnahme/Abschluss.

Für den detaillierten Leistungsbeschrieb siehe Ausschreibungsunterlagen.
2.6 Lieu de la fourniture du service
Die Erbringung der objektgebundenen Dienstleistungen (z.B. Öffentlichkeitsveranstaltungen, Abklärungen mit Anstössern und Gemeinden, Baukontrollen etc.) erfolgt vor Ort in der Region Gäu/Wasseramt/Bipperamt; Besprechungen mit dem Auftragnehmer finden in der ASTRA-Filiale in Zofingen, in der ASTRA-Zentrale Ittigen oder in den Räumlichkeiten des Auftragnehmers statt; während der Phase Ausführung finden die Bausitzungen auf der Baustelle statt; nicht standortgebundene Dienstleistungen sind am Standort des Auftragnehmers zu erbringen.
2.7 Marché divisé en lots?
Nein
2.8 Des variantes sont-elles admises?
Non
Remarques: Pauschal- und Globalangebote und/oder Angebote mit Zeitmitteltarif werden ausgeschlossen.
2.9 Des offres partielles sont-elles admises?
Non
Remarques: Die Angebote sind vollständig ausgefüllt einzureichen. Abänderungen am Angebotstext sind nicht zulässig. Teilangebote sind ungültig und scheiden aus der Bewerbung aus.
2.10 Délai d'exécution
Remarques: Fristen und Termine gemäss Ausschreibungsunterlagen.
Optionen: Leistungen für die Phasen Ausschreibung, Unterlagen für die Ausführung, Ausführung und Inbetriebnahme / Abschluss, Zeitraum 2020 - 2030.

TERMINE ZUM VERGABEVERFAHREN
Publikation 14.06.2019
Bezug der Angebotsunterlagen 14.06.2019 bis 20.08.2019
Begehung keine
Schriftliche Einreichung von Fragen an den Auftraggeber 04.07.2019
Beantwortung der Fragen 19.07.2019
Eingabe des Angebotes 20.08.2019, für Vorbefasste 09.08.2019
Allfällige Verhandlungen keine
Voraussichtlicher Vergabetermin 22.10.2019
Voraussichtlicher Arbeitsbeginn des Beauftragten 01.12.2019

3. Conditions
3.1 Conditions générales de participation
Gemäss Ausführungen in den Ausschreibungsunterlagen.
3.2 Cautions/garanties
Keine.
3.3 Conditions de paiement
CHF; 45 Tage nach Rechnungseingang im ASTRA bzw. der Bauherrenunterstützung.
3.4 Coûts à inclure dans le prix offert
Die Vergütung und die Preise umfassen sämtliche Leistungen, die in den Ausschreibungsunterlagen genannt und zur Vertragserfüllung notwendig sind.
3.5 Communauté de soumissionnaires
Zugelassen.
Die Federführung muss einem Unternehmen der Bietergemeinschaft übertragen werden. Die weiteren Beteiligten sind in den Angebotsunterlagen bekannt zu geben. Mitglieder der Bietergemeinschaft dürfen nach Eingabe der Offerte nicht ausgewechselt werden.
3.6 Sous-traitance
Zugelassen.
Subunternehmer können zu max. 50 % beigezogen werden. Sie sind in den Angebotsunterlagen entsprechend aufzuführen. Angaben betreffend Subunternehmern werden mitbewertet.

BEDINGUNGEN FÜR SUBUNTERNEHMER UND LIEFERANTEN
Die Unternehmung kann sich die Teile der Ausführung der Lieferung und Arbeiten bei Subunternehmern und Lieferanten beschaffen. Dazu umschreibt die Unternehmung die vom Subunternehmer erbrachten Leistungen (Umfang, Anteil in %) im Dokument Angebotsunterlagen.
3.7 Critères d'aptitude
conformément aux critères suivants:
Alle wirtschaftlich und technisch leistungsfähigen Firmen, die zudem die nachfolgenden Eignungsnachweise erbringen, sind aufgerufen, ein Angebot in CHF zu unterbreiten.

EK1: Technische Leistungsfähigkeit
EK2: Wirtschaftliche / finanzielle Leistungsfähigkeit
EK3: Qualifikation Projektleiter
EK4: Verfügbarkeit Projektleiter und Projektleiter Stv
EK5: Leistungsanteil Unterakkordanten
3.8 Justificatifs requis
conformément aux justificatifs suivants:
Die nachfolgenden Eignungsnachweise / Bestätigungen müssen zusammen mit den (vorgegebenen) Angebotsunterlagen eingereicht werden, ansonsten nicht auf das Angebot eingegangen werden kann.

EK1: TECHNISCHE LEISTUNGSFÄHIGKEIT
1 Referenzobjekt über abgeschlossene Arbeiten mit vergleichbarer Komplexität und aus dem gleichen Fachbereich, welches folgende Anforderungen erfüllt:
- Neu- oder Ausbau/Unterhalt einer Hochleistungsstrasse (richtungsgetrennt und mindestens 2 Fahrspuren pro Richtung)
- Fachbereiche Trassee / Umwelt (T/U) und Kunstbauten (K)
- Investitionsvolumen mindestens 100 Mio. CHF (exkl. MwSt.)
- ASTRA-Phase DP/MP oder SIA 103 Phase 41 - 53 oder vergleichbar
Kann der Nachweis über die Arbeiten, die Komplexität und die Tätigkeit in sämtlichen Fachbereichen nicht mit einem Referenzprojekt erbracht werden, kann ein zweites Referenzprojekt ergänzend beigebracht werden.

EK2: WIRTSCHAFTLICHE / FINANZIELLE LEISTUNGSFÄHIGKEIT
Jahresumsatz Anbieter > doppelter Jahresumsatz des Auftrages.

EK3: QUALIFIKATION PROJEKTLEITER
1 Referenzprojekt über Arbeiten in gleicher Funktion oder Stv.-Funktion mit vergleichbarer Komplexität und aus dem gleichen Fachbereich, welches folgende Anforderungen erfüllt:
- Neu- oder Ausbau/Unterhalt einer Hochleistungsstrasse (richtungsgetrennt und mindestens 2 Fahrspuren pro Richtung)
- Investitionsvolumen mindestens 50 Mio. CHF (exkl. MwSt.)
- Koordination mehrerer Fachbereiche und Beteiligter
- ASTRA-Phase DP/MP oder SIA 103 Phase 41 - 53 oder vergleichbar

EK4: VERFÜGBARKEIT PROJEKTLEITER UND PROJEKTLEITER STV.
Nachweis, dass Verfügbarkeit > der erforderlichen Verfügbarkeit während der nächsten zwei Jahre gegeben ist. Detaillierte Aufzählung und Darstellung der zeitlichen Belastung an den übrigen Projekten.

EK5: LEISTUNGSANTEIL UNTERAKKORDANTEN
Maximal 50 % der Leistung darf durch Subunternehmen erbracht werden.
3.10 Conditions à l'obtention du dossier d'appel d'offres
Prix: aucun
3.11 Langues acceptées pour les offres
Allemand
3.12 Validité de l'offre
180 jours à partir de la date limite d'envoi
3.13 Obtention du dossier d'appel d'offres
sous www.simap.ch
Téléphone:
Fax:
E-mail:
URL:
Dossier disponible à partir du: 14.06.2019 jusqu'au 20.08.2019
Langues du dossier d'appel d'offres: Allemand

4. Autres informations
4.1 Conditions pour les pays n'ayant pas adhéré aux accords de l'OMC
Keine.
4.2 Conditions générales
Gemäss vorgesehener Vertragsurkunde.
4.3 Négociations
Bleiben vorbehalten.
Reine Abgebotsrunden resp. Preisverhandlungen werden keine durchgeführt. Im Rahmen von Nachverhandlungen können Angebotsbereinigungen oder Leistungsänderungen eine entsprechende Preisänderung zur Folge haben.
4.4 Conditions régissant la procédure
Die Auftraggeberin vergibt öffentliche Aufträge für Leistungen in der Schweiz nur an Anbieterinnen und Anbieter, welche die Einhaltung der Arbeitsschutzbestimmungen und der Arbeitsbedingungen für Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen sowie die Lohngleichheit für Mann und Frau gewährleisten.
4.5 Autres indications
1. Begehung findet keine statt.
2. Der Zeitpunkt des Beginns der Vor- und Hauptarbeiten wurde nach dem heutigen Kenntnisstand festgelegt. Die Finanzierung dieser Arbeiten zum geplanten Zeitpunkt ist gegenwärtig allerdings noch nicht gesichert. Der definitive Entscheid, wann diese Arbeiten beginnen können, wird nach Genehmigung des Voranschlags durch das Parlament im Dezember 2021 und nach einem Abgleich in den Jahren 2022 bis 2028 verfügbaren Mittel mit dem schweizweiten Bedarf für den Ausbau und Unterhalt der Nationalstrassen gefällt.
3. Die Erarbeitung der Angebote wird nicht vergütet. Die Angebotsunterlagen werden nicht zurückgegeben.
4. Die Ausschreibungsunterlagen werden ausschliesslich in elektronischer Form abgegeben und sind lediglich in deutscher Sprache erhältlich.
5. Die Zusammensetzung des Beurteilungsgremiums wird ASTRA-intern bestimmt.
6. Ausschluss: Bachofner & Partner AG (Zürich), C+E Planing AG (Wohlen) und Jauslin Stebler AG (Muttenz) sind von der Teilnahme am vorliegenden Verfahren ausgeschlossen.
7. Die folgenden Firmen waren mit der Ausarbeitung des Auflageprojektes beauftragt:
Bänziger Partner AG (Baden), B + S AG (Bern), CSD Ingenieure AG (Zürich), dsp Ingenieure + Planer AG (Zürich), EBP Schweiz AG (Zürich), Emch + Berger AG (Bern), ewp AG (Effretikon), F. Preisig AG (Zürich), Geotechnisches Institut AG (Bern), Grolimund + Partner AG (Bern), GVH Tramelan SA (Tramelan), IC Infraconsult AG (Bern), Scherler AG (Luzern), Roduner BSB + Partner AG (Bern), SKK Landschaftsarchitekten AG (Wettingen), Yaver Infrastructure & Services GmbH (Zürich) Sie gelten als Vorbefasst. Die durch diese Firmen erarbeiteten Projektunterlagen können beim ASTRA nach Voranmeldung bis zum Ablauf der Fragerunde eingesehen werden. Die Frist zur Einreichung einer allfälligen Offerte durch eine vorbefasste Firma oder Bietergemeinschaft, an der diese Firma beteiligt ist, endet am 09.08.2019. Für alle anderen Anbieter gilt die Frist gemäss Ziff. 1.4. Gestützt auf diese Massnahmen werden die obgenannten Firmen im Verfahren als Anbieterin zugelassen (Art. 21a VöB).
8. Gestützt auf Art. 36 Abs. 2 lit. d VöB sowie Art. XV, lit. D, GPA behält der Auftraggeber sich das Recht vor, neue gleichartige Aufträge, welche sich auf den vorliegenden Grundauftrag beziehen, nach dem freihändigen Verfahren zu vergeben.
9. Die Beschaffungen der verschiedenen Mandate erfolgen teilweise parallel und zeitgleich und teilweise seriell. Eine einzelne Firma, Teile von ihr, ihre Schwestergesellschaften, ihre Dachgesellschaft, Beteiligungen von ihr oder Eigentümer von ihr können Zuschlagsempfängerin von mehreren Mandaten sein, wobei eine Vielzahl von Kombinationen ausgeschlossen ist. Liegt eine Firma als Einzelanbieter oder Mitglied einer Bietergemeinschaft nach der Auswertung bei mehreren nicht miteinander kombinierbaren Mandaten (siehe Ziffer 5.3 der Beilage 02 "Pflichtenheft") an erster Stelle, fällt der Auftraggeber in Rücksprache mit den betroffenen Anbietern respektive Mitgliedern von Bietergemeinschaften den Entscheid, für welches Mandat die betroffenen Anbieter respektive Bietergemeinschaften den Zuschlag erhalten.
10. Die für ein vollständiges und gültiges Angebot einzureichenden Unterlagen und deren Gliederung sind im Dokument "Angebotsunterlagen für Planerleistungen Projektverfasser Los West/Mitte" (gemäss Ausschreibungsunterlagen) festgelegt.
4.6 Organe de publication officiel
Informationssystem über das öffentliche Beschaffungswesen in der Schweiz (www.simap.ch), elektronische Publikation ist massgebend.
4.7 Indication des voies de recours
Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Publication en entier montrer

Toutes les données et références ne sont pas garanties et n'ont pas de vertu légales. Ceci n'est pas une publication officielle. Déterminantes sont les données FOSC apposées d'une signature électronique du seco.