PISA Upgrade


3583695 SIMAP - 18.02.2013
Raison: Marchés publics (Appel d'offres - Source: SIMAP)
- Mode de procédure choisi:  Procédure sélective
- Genre de marché:  Marché de services
- Soumis à l'accord de l'OMC:  Non

1. Pouvoir adjudicateur
1.1 Nom officiel et adresse du pouvoir adjudicateur
Service d'achat/Entité adjudicatrice
armasuisse
Service organisateur/Entité organisatrice
armasuisse
Kompetenzbereich Einkauf und Kooperationen
CC WTO
WTO-Projekt: PISA Upgrade
Wankdorfstrasse 2
CH-3003 Bern
Suisse
Téléphone: +41 31 323 23 23
Fax: +41 31 324 61 37
E-mail: wto@armasuisse.ch
URL: www.armasuisse.ch
1.2 Les offres sont à envoyer à l'adresse suivante
armasuisse
Kompetenzbereich Einkauf und Kooperationen
CC WTO
WTO-Projekt: PISA Upgrade
Wankdorfstrasse 2
CH-3003 Bern
Suisse
Téléphone: +41 31 323 23 23
Fax: +41 31 324 61 37
E-mail: wto@armasuisse.ch
1.3 Délai souhaité pour poser des questions par écrit
08.03.2013
Remarques: Falls sich beim Erstellen des Angebotes Fragen ergeben, besteht die Möglichkeit, diese anonymisiert im Frageforum auf www.simap.ch zu stellen. Die Antworten werden im gleichen Forum gegeben.
1.4 Délai de clôture pour le dépôt des offres
Date: 12.03.2013
Exigences formelles: Einreichungsort: vgl. Ziffer 1.2
a) Bei Abgabe an CC WTO armasuisse:
Die Abgabe hat bis spätestens am oben erwähnten Abgabetermin bis 16:00 Uhr gegen Ausstellung einer
Empfangsbetätigung der armasuisse zu erfolgen.
Erfolgt die Zustellung mit einem privaten Kurierdienst, so gilt dies als persönliche Überbringung und das Angebot
muss spätestens um 16:00 Uhr im CC WTO abgegeben werden. (Bitte unbedingt Empfangsbestätigung verlangen).
b) Bei Einreichung auf dem Postweg:
Massgebend ist der Poststempel oder Strichcode-Beleg einer schweizerischen Poststelle, bzw. bei ausländischen
Anbietenden der Empfangsbeleg einer schweizerischen diplomatischen oder konsularischen Vertretung.
(Firmenfrankaturen gelten nicht als Poststempel).
c) Bei der Übergabe der Offerte an eine diplomatische oder konsularische Vertretung der Schweiz im Ausland ist die
Anbieterin verpflichtet, die Empfangsbestätigung der entsprechenden Vertretung spätestens bis zum
Abgabetermin der Offerte an den Fax der Auftraggeberin zu melden.
1.5 Genre de pouvoir adjudicateur
Confédération (Administration fédérale centrale)
1.6 Mode de procédure choisi
Procédure sélective
1.7 Genre de marché
Marché de services
1.8 Soumis à l'accord GATT/OMC, respectivement aux accords internationaux
Non

2. Objet du marché
2.1 Genre du marché de services
Construction
Catégorie de services CPC: [22] Services de placement et de fourniture de personnel
2.2 Titre du projet du marché
PISA Upgrade
2.4 Vocabulaire commun des marchés publics
CPV: 79620000 - Services de mise à disposition de personnel, y compris de personnel temporaire
2.5 Description détaillée des tâches
Das Personal-Informations-System der Armee (PISA) dient der militärischen Kontrollführung und dem Dienstleistungsmanagement von der Erfassung der Stellungspflichtigen bis zur Ent-lassung aus der Militärdienstpflicht. Das VBS führte das heutige PISA in den Jahren 2003 ff. ein.
Das System ist auf der Softwareplattform PeopleSoft aufgebaut, welche ursprünglich von der gleichnamigen Firma entwickelt wurde. Im Jahr 2005 wurde PeopleSoft von Oracle Corpora-tion übernommen. Zwischenzeitlich hat sich Oracle zur Weiterentwicklung von PeopleSoft bekannt. Ende 2012 ist der "Extended Support" des zurzeit eingesetzten Release 8.9 durch Oracle ausgelaufen.
Im Dezember 2011 hat der Planrapport V entschieden, das PISA weiterhin auf der Oracle / PeopleSoft-Plattform zu belassen, diese aber einem Upgrade auf die Version 9.2 zu unter-ziehen. Das erste Los beinhaltet die Migration des PISA von HCM 8.9 auf HCM 9.2.
Gleichzeitig mit diesem Upgrade soll die erste Phase der Integration der Zivilschutz-Kontrollführung in PISA zur Verhinderung von EO-Missbrauch durchgeführt werden.
2.6 Lieu de la fourniture du service
Bern
2.7 Marché divisé en lots?
Oui
Les offres sont possibles pour: plusieurs lots

Lot n°: 1
CPV: 79620000 - Services de mise à disposition de personnel, y compris de personnel temporaire
Brève description: Migration von HCM 8.9 zu HCM 9.2

Lot n°: 2
CPV: 79620000 - Services de mise à disposition de personnel, y compris de personnel temporaire
Brève description: Integration der Zivilschutzkontrollführung in bestehendes PISA-System
2.8 Des variantes sont-elles admises?
Non
2.9 Des offres partielles sont-elles admises?
Non

3. Conditions
3.2 Cautions/garanties
keine
3.5 Communauté de soumissionnaires
zugelassen
3.7 Critères d'aptitude
conformément aux critères suivants:
Alle wirtschaftlich leistungsfähigen Firmen, welche die nachfolgenden Eignungskriterien bzw. -nachweise gemäss
Ziffer 3.8 erfüllen, sind aufgerufen, ein Angebot in CHF zu unterbreiten.
3.8 Justificatifs requis
conformément aux justificatifs suivants:
Die nachfolgend aufgeführten Eignungsnachweise müssen vollständig und ohne Einschränkung oder Modifikation mit
dem Antrag zur Teilnahme unterschrieben abgegeben werden, ansonsten wird nicht auf den Antrag eingetreten. Die
Teilnehmerzahl der zum Angebot eingeladenen Anbieter wird auf max. 3 pro Los limitiert (alle Bewerber mit gleich vielen Punkten wie der drittplatzierte Anbieter werden ebenfalls berücksichtigt). Dabei wird die entstehende Rangfolge der Anbieter durch die bewertbaren Eignungskriterien berücksichtigt.
E1 - E19 sind Musskriterien und müssen bestätigt werden:
E1 Betreibungsregister- und Handelsregisterauszug oder gleichwertig anerkannte Urkunde des Auslandes (nicht älter als 3 Monate, massgebend ist der Stichtag des Eingabedatums).
E2 Firmenportrait (Hauptsitz, Niederlassungen, Rechtsform, Grösse, Umsatz, Anzahl beschäftigter Personen) mit Organigramm.
E3 Nachweis des Anbieters, die Gesamtverantwortung für die gesamte Geschäftsabwicklung zu übernehmen, d.h. insbesondere, dass die Anbieterin bzw. der Anbieter der alleinige Vertragspartner der Vergabestelle ist. Allfällig Beteiligte müssen durch den Anbieter verpflichtet werden.
E4 Der Anbieter ist damit einverstanden, sich dem Geheimschutzverfahren zu unterziehen, welches verschiedene Sicherheitsmassnahmen umfasst (vgl. VO über das Geheim-schutzverfahren, SR 510.413). Die Informati-onsschutzvorschriften des Bundes (insbesondere die Verordnung über den Schutz von Informationen des Bundes, SR 510.411) sind anzuwenden. Gilt für Firma und Personen.
E5 Die mit dem Antrag angebotenen Personalressourcen müssen zum Zeitpunkt der Einreichung der Offerte oder spätestens unmittelbar nach dem Zuschlagsentscheid an die Anbietenden vertraglich mittelbar (Subunternehmer) oder unmittelbar (Arbeitsverhältnis) gebunden sein, so dass deren Verfügbarkeit gewährleistet ist. Arbeitsverträge müssen sämtliche gesetzliche Auflagen erfüllen.
E6 Nachweis, dass die angebotenen Personalressourcen alle Profile pro Los während der geforderten Zeit (gemäss Tabelle 1 im Pflichtenheft 1) abdecken können.
E7 Nachweis, dass die angebotenen Personalressourcen die unter Kapitel 3.5 im Pflichtenheft 1 gestellten Mindestanforderungen, insbesondere die Kenntnisse und Erfahrung mit PeopleSoft, erfüllen. Die Erfüllung der Min-destanforderungen wird in der zweiten Stufe der Ausschreibung anhand von Referenzen der Profile und Interviews überprüft. Wenn dabei festgestellt wird, dass die angebotenen Profile die Mindestanforderungen nicht erfüllen, wird das Angebot von der weiteren Evaluation ausgeschlossen.
E8 Akzeptieren, dass die Geschäfts- und Ver-handlungssprache Deutsch ist. Nachweis, dass die angebotenen Personalressourcen fliessend Deutsch in Wort und Schrift beherrschen. Die Deutschkenntnisse werden
in der zweiten Stufe der Ausschreibung in persönlichen Interviews überprüft. Wenn dabei festgestellt wird, dass die angebotenen Personalressourcen die Mindestanforderungen nicht erfüllen, wird das Angebot von der weiteren Evaluation ausgeschlossen.
E9 Erklärung des Anbieters betreffend Sicherstellung, dass angebotene und nicht mehr zur Verfügung stehende Profile (z.B. wegen Kündigung, längerem Urlaub, Krankheit etc.) innert angemessener Frist durch gleichwertige ausgewechselt werden und für armasuisse dadurch kein Schaden im Sinne von Zeitverzug und/oder Kosten entsteht.
E10 Der Anbieter erklärt sich bereit, Profile, welche in den zugeteilten Aufgaben die erwarteten Leistungen nicht erbringen, auf Verlangen des Auftraggebers innert angemessener Frist durch andere zu ersetzen, welche den verlangten Mindestanforderungen gemäss Kapitel 3.5 des Pflichtenheftes 1 entsprechen.
E11 Bereitschaft, die Zeiterfassung und Rapportierung gemäss Aufgaben des Auftraggebers auszuführen.
E12 Akzeptieren, dass der Arbeitsort am Standort des CC PeopleSoft der FUB in Bern ist.
E13 Akzeptieren, dass von armasuisse keine Spesen für Arbeiten am Standort der FUB (CC PS) in Bern oder am Standort der Firma ausbezahlt werden.
E14 Nachweis einer einzigen Kontaktadresse mit Ansprechpartner (Single point of contact) in der Schweiz für alle Geschäftsprozesse wie Bestellungen, Zahlungsverkehr, Serviceleistungen.
E15 Akzeptieren, dass alle Arbeiten unter Leitung des CC PS durchgeführt werden.
E16 Akzeptieren, dass der Source Code und die gesamte Dokumentation während und nach dem Projekt Eigentum des Auftraggebers sind.
E17 Es dürfen weder während noch nach dem Projekt weitere Lizenzgebühren anfallen.
E18 Arbeitgeber (Verleiher), die Dritten (Einsatzbetrieben) gewerbsmässig Arbeitnehmer überlassen, benötigen eine Betriebsbewilligung des kantonalen Arbeitsamtes.
Der Bewerber bestätigt, dass er die dafür notwendigen Voraussetzungen gemäss Art 13 des AVG (SR 823.11) erfüllt.
E19 Bereitschaft, ausnahmsweise ausserhalb der regulären Arbeitszeiten (20:00 - 06.00 Uhr) und an Wochenenden zu arbeiten.
E20 - E23 sind bewertete Eignungskriterien: (Bewertung ersichtlich in den Unterlagen)
E20 Der Bewerber muss über nachweisbare Erfahrung im militärischen Kontrollwesen verfügen und die einzelnen Lose vollständig erfüllen. Die Art der Erfahrung muss auf dem Deckblatt des Bewerbungsdossiers in der Beilage 1, Anhang 1 für die Mitarbeiter der Firma ausgewiesen werden. Es wird erwartet, dass die aufgeführten Mitarbeiter in der zweiten Stufe der Ausschreibung als Personalressourcen angeboten werden (Kriterium muss für die angebotene Lose erfüllt werden).
E21 Bestätigung des Anbieters zur Akzeptanz der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) des Bundes für Informatikdienstleistungen, Ausgabe 20.10.2010 (Beilage 3).
E22 Bestätigung des Anbieters zur Akzeptanz der beiliegenden Rahmenbedingungen (Vertrag für den Personalverleih, Beilage 2).
E23 Der Bewerber muss über die letzten 5 Jahre über nachweisbare Erfahrung in der Realisation von ähnlich gelagerten Projekten oder umfangreiche Tätigkeiten im Change Management verfügen. Der Anbieter muss dazu für jede Referenz ein Blatt der Beilage 1, Anhang 3 ausfüllen, mit Firmenname der Referenz, Kontaktperson und Telefon-Nummer.
3.9 Critères d'adjudication
conformément aux critères cités dans les documents
3.10 Conditions à l'obtention du dossier d'appel d'offres
Prix: aucun
3.11 Langues acceptées pour les offres
Allemand
3.13 Obtention du dossier d'appel d'offres
sous www.simap.ch
Téléphone:
Fax:
E-mail:
URL:
Langues du dossier d'appel d'offres: Allemand

4. Autres informations
4.1 Conditions pour les pays n'ayant pas adhéré aux accords de l'OMC
keine
4.3 Négociations
bleiben vorbehalten
4.4 Conditions régissant la procédure
Die Auftraggeberin vergibt öffentliche Aufträge für Leistungen in der Schweiz nur an Anbieterinnen und Anbieter, welche die Einhaltung der Arbeitsschutzbestimmungen und der Arbeitsbedingungen für Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen sowie die Lohngleichheit für Mann und Frau gewährleisten.

Publication en entier montrer

Toutes les données et références ne sont pas garanties et n'ont pas de vertu légales. Ceci n'est pas une publication officielle. Déterminantes sont les données FOSC apposées d'une signature électronique du seco.