Reinigung von Rast- und WC - Anlagen im 2010


2539856 SIMAP - 10.08.2010
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Ausschreibung - Quelle: SIMAP)
- Verfahrensart:  Offenes Verfahren
- Auftragsart:  Dienstleistungsauftrag
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  Ja

1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle
BVE, Tiefbauamt des Kantons Bern
Nationalstrassen Betrieb, GE1
Beschaffungsstelle/Organisator
Tiefbauamt des Kantons Bern
Nationalstrassen Betrieb GE1
Autobahnwerkhof Bern
Andreas Dittmann
Schermenweg 15
3014 Bern
Schweiz
Telefon: 031 634 23 01
Fax: 031 634 23 26
E-Mail: tba.betrieb-autobahnwerkhof@bve.be.ch
1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken
Tiefbauamt des Kantons Bern
Nationalstrassen Betrieb GE1
Autobahnwerkhof Bern
Andreas Dittmann
Schermenweg 15
3014 Bern
Schweiz
Telefon: 031 634 23 01
Fax: 031 634 23 26
E-Mail: tba.betrieb-autobahnwerkhof@bve.be.ch
1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen
24.08.2010
Bemerkungen: auf dem Postweg: Stempel CH-Poststelle

per Kurier oder Fax: Eintreffen bis 16.00 Uhr bei der Information/Recèption, bitte Übergabebestätigung beantragen.

Stichwort: Offerte Reinigung von Rast- und WC - Anlagen 2010

Es werden keine telefonischen Bestellungen angenommen.
1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes
Datum: 01.09.2010
Formvorschriften: auf dem Postweg: Stempel CH-Poststelle

per Kurier oder Fax: Eintreffen bis 16.00 Uhr bei der Information/Recèption, bitte Übergabebestätigung beantragen.

Stichwort: Offerte Reinigung von Rast- und WC - Anlagen 2010

Es werden keine telefonischen Bestellungen angenommen.
1.5 Art des Auftraggebers
Kanton
1.6 Verfahrensart
Offenes Verfahren
1.7 Auftragsart
Dienstleistungsauftrag
1.8 Gemäss WTO/GATT-Abkommen, resp. Staatsvertrag
Ja

2. Beschaffungsobjekt
2.1 Art des Dienstleisungsauftrages
Andere Dienstleistungen
Dienstleistungskategorie CPC: [27] Sonstige Dienstleistungen
2.2 Projekttitel (Kurzbeschrieb) der Beschaffung
Reinigung von Rast- und WC - Anlagen im 2010
2.4 Gemeinschaftsvokabular
CPV: 90920000
CPV: 90918000
2.5 Detaillierter Aufgabenbeschrieb
-Reinigung der Rastanlagen und Rastplätze
-Reinigung der WC-Anlagen
-Leerung der Papierkörbe auf den Rastanlagen
-Durchführung des Winterdienstes
2.6 Ort der Dienstleistungserbringung
-Grauholz-Nord und -Süd
-Lindenrain
-Chölfeld
-Hurst
2.7 Aufteilung der Lose?
Nein
2.8 Werden Varianten zugelassen?
Nein
2.9 Werden Teilangebote zugelassen?
Nein
2.10 Ausführungstermin
Beginn 01.11.2010 und Ende 31.10.2011

3. Bedingungen
3.5 Bietergemeinschaften
Bietergemeinschaften sind zugelassen
3.6 Subunternehmer
Subunternehmer sind zugelassen
3.7 Eignungskriterien
aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien
3.8 Geforderte Nachweise
aufgrund der in den Unterlagen geforderten Nachweise
3.9 Zuschlagskriterien
aufgrund der nachstehenden Kriterien
 Preis Gewichtung 100%
3.10 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen
Anmeldung zum Bezug der Ausschreibungsunterlagen erwünscht bis: 20.08.2010
Kosten: Keine
3.11 Sprachen für Angebote
Deutsch
3.12 Gültigkeit des Angebotes
6 Monate ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote
3.13 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen
zu beziehen von folgender Adresse:
Tiefbauamt des Kantons Bern
Nationalstrassen Betrieb GE1
Autobahnwerkhof Bern
Andreas Dittmann
Schermenweg 15
3014 Bern
Schweiz
Telefon: 031 634 23 01
Fax: 031 634 23 26
E-Mail: tba.betrieb-autobahnwerkhof@bve.be.ch
Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab: 09.08.2010 bis 24.08.2010
Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch
Weitere Informationen zum Bezug der Ausschreibungsunterlagen: Die Angebotsunterlagen können nur schriftlich angefordert werden.

4. Andere Informationen
4.2 Geschäftsbedingungen
Entsprechend den Angebotsunterlagen
4.3 Verhandlungen
Verhandlungen werden keine geführt.
4.6 Offizielles Publikationsorgan
www.simap.ch (Originaltext) und Amtsblatt des Kantons Bern (gleichentags oder schnellst möglichst).
4.7 Rechtsmittelbelehrung
Diese Ausschreibung kann innert 10 Tagen seit ihrer Publikation im Amtsblatt des Kantons Bern mit Beschwerde bei ………………………. (genaue Adresse der sachlich zuständigen Direktion bzw. des örtlich zuständigen Regierungsstatthalteramts) angefochten werden. Eine allfällige Beschwerde muss einen Antrag, die Angabe von Tatsachen und Beweismitteln, eine Begründung sowie eine Unterschrift enthalten. Die angefochtene Ausschreibung und greifbare Beweismittel sind beizulegen.

Ganze Publikation anzeigen

Toutes les données et références ne sont pas garanties et n'ont pas de vertu légales. Ceci n'est pas une publication officielle. Déterminantes sont les données FOSC apposées d'une signature électronique du seco.