Sanierung Spitalstrasse 2


2527930 SIMAP - 29.07.2010
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Ausschreibung - Quelle: SIMAP)
- Verfahrensart:  Offenes Verfahren
- Auftragsart:  Dienstleistungsauftrag
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  Ja

1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle
Bau- und Verkehrsdepartement des Kantons Basel-Stadt
Beschaffungsstelle/Organisator
Bau- und Verkehrsdepartement des Kantons Basel-Stadt,
Submissionen
Münsterplatz 11
4001 Basel
Schweiz
1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken
Bau- und Verkehrsdepartement des Kantons Basel-Stadt,
Submissionen
Münsterplatz 11
4001 Basel
Schweiz
1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes
Datum: 24.09.2010
Uhrzeit: 15:00
Formvorschriften: Die Angebote sind vollständig ausgefüllt im verschlossenen Umschlag versehen mit der Aufschrift "Angebotsunterlagen: Sanierung Spitalstrasse 2" einzureichen und müssen spätestens zur angegebenen Offerteinreichungsfrist (Datum/Uhrzeit) im Amt für Submissionen des Bau- und Verkehrsdepartementes vorliegen.
Die Angebote können per Post geschickt oder während den Öffnungszeiten von 8.00-12.00 Uhr und 13.30 -17.00 Uhr im Kundenzentrum im Erdgeschoss abgegeben werden.
Anbietende sind berechtigt bei der Öffnung der Angebote direkt nach Ablauf der Offerteinreichungsfrist im Sitzungszimmer 13 im Erdgeschoss anwesend zu sein.
1.5 Art des Auftraggebers
Kanton
1.6 Verfahrensart
Offenes Verfahren
1.7 Auftragsart
Dienstleistungsauftrag
1.8 Gemäss WTO/GATT-Abkommen, resp. Staatsvertrag
Ja

2. Beschaffungsobjekt
2.1 Art des Dienstleisungsauftrages
Baudienstleistung
Dienstleistungskategorie CPC: [12] Architektur; technische Beratung und Planung und integrierte technische Leistungen; Stadt- und Landschaftsplanung; zugehörige wissenschaftliche und technische Beratung
2.2 Projekttitel (Kurzbeschrieb) der Beschaffung
Sanierung Spitalstrasse 2
2.4 Gemeinschaftsvokabular
CPV: 71000000
2.5 Detaillierter Aufgabenbeschrieb
Durch die Sanierung des Gebäudes soll ein funktionierender Verwaltungsbau für das Universitätsspital entstehen, der dem heutigen Stand der Technik entspricht unter Berücksichtigung der Denkmalpflege, des Brandschutzes und des Arbeitsschutzes. Weiterhin sind die energetischen Anforderungen des Kantons Basel-Stadt zu beachten.

Folgend Massnahmen sind vorgesehen:
- Sanierung des Dachs und der Fassaden
- Komplette Innenraumsanierung
- Erdbebenertüchtigung durch entsprechende Massnahmen
- Wärmetechnische Sanierung des Gebäudes
- Einbau einer Liftanlage
- Einbau neuer Sanitäranlagen
- Neuer eingeschossiger Eingang vom Predigergässlein
- Schaffung einer behindertengerechten Infrastruktur
- Komplette Erneuerung der Haustechnik

Konzept Nutzung:
Das Gebäude soll als Verwaltungsgebäude genutzt werden. Es liegt zum jetzigen Zeitpunkt noch kein konkretes Raumprogramm vor. Die genaue Einteilung der Räume erfolgt abschliessend in der Vorprojektphase in Absprache mit den Nutzenden.

Konzept Erdbebenertüchtigung:
Der vorgesehene Lift-/Sanitärkern soll in ein neu erstelltes Untergeschoss aus Stahlbeton eingespannt werden. Die bestehenden Decken müssen ausgesteift und die Aussenwände befestigt werden.

Siehe dazu auch die Machbarkeitsstudie "Gesamtsanierung Spitalstrasse 2" vom 03.Juli 2009 der Architekten Ackermann, Basel.
2.6 Ort der Dienstleistungserbringung
Spitalstrasse 2, 4000 Basel
2.7 Aufteilung der Lose?
Nein
2.8 Werden Varianten zugelassen?
Nein
2.9 Werden Teilangebote zugelassen?
Nein
2.10 Ausführungstermin
Bemerkungen: Voraussichtlich November 2010 bis Ende April 2012

3. Bedingungen
3.1 Generelle Teilnahmebedingungen
a. Einhaltung der Arbeitsbedingungen gem. §5 sowie Nachweis und Kontrolle gem. §6 des Gesetzes über öffentliche Beschaffungen des Kantons Basel-Stadt.
b. Bereitschaft zur Vorlage von Bankauskünften/-erklärungen und Angaben zum Umsatz der Anbieterin bezogen auf die ausgeschriebene Arbeitsleistung.
3.7 Eignungskriterien
aufgrund der nachstehenden Kriterien:
gemäss Kapitel 3.8
3.8 Geforderte Nachweise
aufgrund der nachstehenden Nachweise:
Nachweis eines in den letzten fünf Jahren bereits ausgeführten vergleichbaren Referenzauftrages der anbietenden Firma resp. Bietergemeinschaft (solidarisch haftende Partner in einer Bie-tergemeinschaft), welcher bezüglich Leistungsart (Sanierungen und Umbau von Bürogebäuden) und Leistungsumfang (BKP 2: mindestens CHF 2.0 Mio) mit der ausgeschriebenen Leistung vergleichbar ist.
3.9 Zuschlagskriterien
aufgrund der nachstehenden Kriterien
 Schlüsselpersonal (Gesamtleitung) Gewichtung 40%
 Auftrags-/Risikoanalyse u. architekt. Konzept Gewichtung 30%
 Honorargangebot Gewichtung 30%
3.10 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen
Kosten: Keine
3.11 Sprachen für Angebote
Deutsch
3.12 Gültigkeit des Angebotes
90 Tage ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote
3.13 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen
unter www.simap.ch
oder zu beziehen von folgender Adresse:
Bau- und Verkehrsdepartement des Kantons Basel-Stadt
Submissionen
Münsterplatz 11
4001 Basel
Schweiz
Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab: 28.07.2010
Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch

4. Andere Informationen
4.6 Offizielles Publikationsorgan
Kantonsblatt Basel-Stadt Nr. 56/2010
www.kantonsblatt.ch
4.7 Rechtsmittelbelehrung
Gegen diese Ausschreibung kann innert 10 Tagen, vom Publikationsdatum dieser Ausgabe des Kantonsblattes an gerechnet, beim Verwaltungsgericht Basel-Stadt, Bäumleingasse 1, 4051 Basel, schriftlich Rekurs eingereicht werden. Die Rekursschrift ist in dreifacher Ausfertigung einzureichen. Sie muss einen Antrag und dessen Begründung enthalten. Die angefochtene Verfügung ist beizulegen. Die angerufenen Beweismittel sind genau zu bezeichnen und soweit möglich beizulegen.

Ganze Publikation anzeigen

Toutes les données et références ne sont pas garanties et n'ont pas de vertu légales. Ceci n'est pas une publication officielle. Déterminantes sont les données FOSC apposées d'une signature électronique du seco.