Sanierung und Erweiterung der Kantonsschule Heerbrugg


2547523 SIMAP - 17.08.2010
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Ausschreibung - Quelle: SIMAP)
- Verfahrensart:  Offenes Verfahren
- Auftragsart:  Bauauftrag
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  Ja

1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle
Kanton St.Gallen, Baudepartement, Hochbauamt
Beschaffungsstelle/Organisator
Hochbauamt des Kantons St.Gallen
Elisabeth J. Loesch
Lämmlisbrunnenstrasse 54
9001 St.Gallen
Schweiz
1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken
Hochbauamt des Kantons St.Gallen
Lämmlisbrunnenstrasse 54
9001 St.Gallen
Schweiz
1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes
Datum: 27.09.2010
Formvorschriften: Gemäss Angaben in den Ausschreibungsunterlagen (Datum Poststempel). Eine Eingabe per Fax oder E-Mail ist nicht zulässig.
1.5 Art des Auftraggebers
Kanton
1.6 Verfahrensart
Offenes Verfahren
1.7 Auftragsart
Bauauftrag
1.8 Gemäss WTO/GATT-Abkommen, resp. Staatsvertrag
Ja

2. Beschaffungsobjekt
2.1 Art des Bauauftrages
Ausführung
2.2 Projekttitel (Kurzbeschrieb) der Beschaffung
Sanierung und Erweiterung der Kantonsschule Heerbrugg
2.3 Aktenzeichen / Projektnummer
HB 39.401-07
2.4 Gemeinschaftsvokabular
CPV: 45000000 - Bauarbeiten.
2.5 Detaillierter Projektbeschrieb
Die Kantonsschule Heerbrugg wird saniert und erweitert. Die im Jahre 1975 erstellte Schule wurde für 480 Schülerinnen und Schüler in 24 Klassen gebaut. Heute besuchen rund 640 Mittelschülerinnen und Mittelschüler in 33 Klassen die Lehrgänge Gymnasium, Wirtschaftsmittelschule und Fachmittelschule. Bauzustand und Raumangebot der Kantonsschule entsprechen nicht mehr den heutigen Anforderungen. Für einen zeitgemässen Unterricht fehlen Schul-, Vorbereitungs- und Gruppenräume. Auch zentrale Einrichtungen wie Mensa und Aula sind zu klein und Schülerarbeitsplätze sind nur in ungenügender Anzahl vorhanden. Der Hauptbau und die Eingangshalle werden neu erstellt, der Westtrakt sowie die Turnhallen saniert.
2.6 Ort der Ausführung
9435 Heerbrugg
2.7 Aufteilung der Lose?
Ja
Angebote sind möglich für: mehrere Lose

Lot n°: 1
CPV: 45262100 - Gerüstarbeiten.
BKP: 211.1
Kurze Beschreibung: BKP 211.1 Fassadengerüst: Erstellen und Vorhalten eines schweren Fassadengerüsts. Gerüstfläche ca. 6'000 m2. Etappenweise auf- und abbauen.
Bemerkung: Ausführungstermin: Dezember 2010 bis März 2013.
2.8 Werden Varianten zugelassen?
Ja
Bemerkungen: Gemäss Bedingungen in den Ausschreibungsunterlagen.
2.9 Werden Teilangebote zugelassen?
Nein

3. Bedingungen
3.1 Generelle Teilnahmebedingungen
Einhalten der Arbeitsschutzbestimmungen und der Arbeitsbedingungen der allgemeingültigen Gesamtarbeitsverträge; bei deren Fehlen Einhalten der berufsüblichen Bedingungen.
3.2 Kautionen / Sicherheiten
Die Bauherrschaft behält sich vor, beim Zuschlag eines Auftrages vom Unternehmen vor Vertragsschluss eine Sicherheitsleistung für die Erfüllung der vorgesehenen vertraglichen Verpflichtungen einzufordern.
3.5 Bietergemeinschaften
Arbeitsgemeinschaften haben vor Vertragsschluss eine Verpflichtungserklärung über die Vertretung zu unterzeichnen.
3.6 Subunternehmer
Sind zwingend bei Angebotseinreichung zu nennen. Es gelten die gleichen Teilnahmebedingungen wie für Hauptanbieter.
3.7 Eignungskriterien
aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien
3.8 Geforderte Nachweise
aufgrund der in den Unterlagen geforderten Nachweise
3.9 Zuschlagskriterien
aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien
3.10 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen
Anmeldung zum Bezug der Ausschreibungsunterlagen erwünscht bis: 02.09.2010
Kosten: Keine
3.11 Sprachen für Angebote
Deutsch
3.12 Gültigkeit des Angebotes
6 Monate ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote
3.13 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen
zu beziehen von folgender Adresse:
huggenbergerfries Architekten AG ETH SIA
Badenerstrasse 156
8004 Zürich
Schweiz
Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab: 06.09.2010
Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch
Weitere Informationen zum Bezug der Ausschreibungsunterlagen: Schriftliche Anmeldung unter Beilage eines Retourcouverts B4 (frankiert, Fr. 5.--). Die Briefmarken sind lose beizulegen, für jede Arbeitsgattung einzeln.

4. Andere Informationen
4.3 Verhandlungen
Technische Bereinigungen bleiben vorbehalten. Es werden keine Abgebotsrunden durchgeführt.
4.5 Sonstige Angaben
Zeitpunkt der Offertöffnung: Woche 39 / 2010.
4.6 Offizielles Publikationsorgan
Amtsblatt des Kantons St.Gallen
4.7 Rechtsmittelbelehrung
Gegen diese Ausschreibung kann innert zehn Tagen seit der Publikation im kantonalen Amtsblatt beim Verwaltungsgericht des Kantons St.Gallen, Spisergasse 41, 9001 St.Gallen, schriftlich Beschwerde erhoben werden. Die Beschwerde muss einen Antrag, eine Darstellung des Sachverhaltes sowie eine Begründung enthalten. Diese Ausschreibung ist beizulegen. Es gelten keine Gerichtsferien.

Ganze Publikation anzeigen

Toutes les données et références ne sont pas garanties et n'ont pas de vertu légales. Ceci n'est pas une publication officielle. Déterminantes sont les données FOSC apposées d'une signature électronique du seco.