Wartungsvertrag Polycom


6413197 SIMAP - 19.06.2019
Raison: Marchés publics (Appel d'offres - Source: SIMAP)
- Mode de procédure choisi:  Procédure sélective
- Genre de marché:  Indisponible
- Soumis à l'accord de l'OMC:  Oui

1. Pouvoir adjudicateur
1.1 Nom officiel et adresse du pouvoir adjudicateur
Service d'achat/Entité adjudicatrice
Kantonspolizei Bern
Service organisateur/Entité organisatrice
Kantonspolizei Bern
Waisenhausplatz 32
3011 Bern
Suisse
Téléphone:
Fax:
E-mail: ausschreibungen@police.be.ch
URL:
1.2 Les offres sont à envoyer à l'adresse suivante
Kantonspolizei Bern
Fachbereich Telekommunikation
Postfach
3001 Bern
Suisse
Téléphone:
Fax:
E-mail: ausschreibungen@police.be.ch
1.3 Délai souhaité pour poser des questions par écrit
28.06.2019
Remarques: Falls sich beim Erstellen des Angebotes Fragen ergeben, können Sie diese in anonymisierter Form im Frageforum unter www.simap.ch bis zu vorgenanntem Datum stellen. Zu spät eingereichte Fragen können nicht mehr beantwortet werden. Die Anbieter werden per E-Mail informiert, sobald die Antworten auf www.simap.ch publiziert sind.
1.4 Délai de clôture pour le dépôt des offres
Date: 15.07.2019
Exigences formelles: Die Angebote müssen zur Wahrung der Frist zum genannten Zeitpunkt am genannten Ort in Papierform (inkl. elektronischer Version) abgegeben (kein Fax, keine E-Mail), der Post oder einer diplomatischen Vertretung der Schweiz im Ausland übergeben worden sein. Die Angebote sind verschlossen mit dem Vermerk "Wartungsvertrag Polycom" sowie "Sendung nicht vor dem 19. Juli 2019 öffnen!" zu versenden bzw. abzugeben
1.5 Genre de pouvoir adjudicateur
Canton
1.6 Mode de procédure choisi
Procédure sélective
1.7 Genre de marché
Indisponible
1.8 Soumis à l'accord GATT/OMC, respectivement aux accords internationaux
Oui

2. Objet du marché
2.1 Genre du marché de services
EMPTY
Catégorie de services CPC:
2.2 Titre du projet du marché
Wartungsvertrag Polycom
2.4 Vocabulaire commun des marchés publics
CPV: 50332000 - Services d'entretien d'infrastructures de télécommunications
2.5 Description détaillée des tâches
Der bestehende Wartungsvertrag für das POLYCOM-Teilnetz Bern läuft auf Ende Jahr aus und muss erneuert werden
Um die hohe Verfügbarkeit des POLYCOM Sicherheitsfunknetzes im Kanton Bern zu gewährleisten, wird ein Partner für die Wartungs- und Unterhaltsarbeiten der Funkinfrastruktur gesucht. Die Kantonspolizei Bern überwacht das Funksystem und alarmiert bei einer Störung den Anbieter. Dieser muss anschliessen, ggf. in Zusammenarbeit mit externen Partnern, die Störungsbehebung vornehmen und die Funktionsfähigkeit wiederherstellen. In den Ausschreibungsunterlagen ist zudem beschrieben, welche präventiven Arbeiten durch den Anbieter ausgeführt werden müssen.
Der Wartungsvertrag umfasst 140 Standorte und wird auf den heutigen Anforderungen und Leistungen basieren
2.6 Lieu de la fourniture du service
Ganzer Kanton Bern
2.7 Marché divisé en lots?
Nein
2.9 Des offres partielles sont-elles admises?
Non
2.10 Délai d'exécution
Début 01.01.2020 et fin 29.12.2023
Remarques: Die Verlängerung bleibt vorbehalten

3. Conditions
3.1 Conditions générales de participation
Die Anbieter müssen die gesetzlichen Voraussetzungen für die Teilnahme an Beschaffungsverfahren gemäss Art. 24 ÖBV erfüllen.
3.3 Conditions de paiement
Gemäss den Ausschreibungsunterlagen
3.4 Coûts à inclure dans le prix offert
Gemäss den Ausschreibungsunterlagen
3.5 Communauté de soumissionnaires
Gemäss den Ausschreibungsunterlagen
3.6 Sous-traitance
Gemäss den Ausschreibungsunterlagen
3.7 Critères d'aptitude
conformément aux critères cités dans les documents
3.8 Justificatifs requis
conformément aux justificatifs requis dans le dossier
3.10 Conditions à l'obtention du dossier d'appel d'offres
Prix: aucun
3.11 Langues acceptées pour les offres
Allemand
3.12 Validité de l'offre
jusqu'au: 31.12.2019
3.13 Obtention du dossier d'appel d'offres
sous www.simap.ch
Téléphone:
Fax:
E-mail:
URL:
Langues du dossier d'appel d'offres: Allemand

4. Autres informations
4.1 Conditions pour les pays n'ayant pas adhéré aux accords de l'OMC
keine
4.2 Conditions générales
Gemäss den Ausschreibungsunterlagen
4.3 Négociations
Gemäss Art. 27 ÖBV sind Abgebotsrunden - dh. Verhandlungen über Preise, Preisnachlässe und Änderungen des Leistungsinhalts - unzulässig.
4.4 Conditions régissant la procédure
Die Auftraggeberin vergibt öffentliche Aufträge nur an Anbieter, welche die Einhaltung der Arbeitsschutzbestimmungen und der Arbeitsbedingungen für Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen sowie die Lohngleichheit für Mann und Frau gewährleisten. Das kantonale beco Berner Wirtschaft erteilt Auskunft über die am Ort der Ausführung geltenden Arbeitsschutzbestimmungen.
Die Lieferantin verpflichtet sich, die geforderten Minimalanforderungen bezüglich Verfahrensgrundsätze gemäss Artikel 24 ÖBV vollumfänglich zu erfüllen.
Anbieter mit Sitz im Ausland haben ein Zustellungsdomizil in der Schweiz anzugeben, an welches Verfügungen im Rahmen dieses Vergabeverfahrens per Briefpost zugestellt werden können. Die Kantonspolizei Bern behält sich andernfalls vor, von der formellen Zustellung abzusehen und stattdessen die Verfügung auf Simap.ch zu publizieren (Art. 15 Abs. 7 VRPG; BSG 155.21).
4.5 Autres indications
Gemäss Art. 27 ÖBV sind Abgebotsrunden - dh. Verhandlungen über Preise, Preisnachlässe und Änderungen des Leistungsinhalts - unzulässig. Der Vertrag wird inklusive seiner Anhänge nicht verhandelt.
Durch den Zuschlag entsteht kein Anspruch auf Vertragsabschluss. Insbesondere erfolgt der Vertragsabschluss nur, sofern das finanzkompetente Organ die Ausgabenbewilligung erteilt.
Alle Unterlagen werden absolut vertraulich behandelt.
Weitere Angaben gemäss Ausschreibungsunterlagen, siehe insbesondere Beilage A zur Simap-Publikation
4.6 Organe de publication officiel
www.simap.ch
4.7 Indication des voies de recours
Gegen diese Verfügung kann gemäss Artikel 14 des Gesetzes über das öffentliche Beschaffungswesen (BSG 731.2; ÖBG) innert 10 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde bei der Polizei- und Militärdirektion des Kantons Bern, Kramgasse 20, 3011 Bern, erhoben werden. Eine allfällige Beschwerde muss einen Antrag, die Angaben von Tatsachen und Beweismitteln, eine Begründung sowie eine Unterschrift enthalten. Die angefochtene Ausschreibung und greifbare Beweismittel sind beizulegen. Einer allfälligen Beschwerde kommt grundsätzlich keine aufschiebende Wirkung zu (Art. 14 Abs. 3 ÖBG).

Publication en entier montrer

Toutes les données et références ne sont pas garanties et n'ont pas de vertu légales. Ceci n'est pas une publication officielle. Déterminantes sont les données FOSC apposées d'une signature électronique du seco.